Damen

 

Aktueller Spielplan und Tabelle

15. Spieltag

HF Scheyern – DJK Rohrbach

25                          22

Die Gastgeber aus Scheyern kamen wesentlich besser ins Spiel und führten somit schnell mit 4-0. Auch in den Folgeminuten gelang den Damen der DJK nicht viel. Zu viele einfache Ballverluste sorgten dafür, dass Scheyern die Führung noch weiter ausbauen konnte. Nach 20 Spielminuten lag das Heimteam mit 7 Toren in Führung. Doch dann kamen die Rohrbacherinnen besser ins Spiel und konnten in den letzten 10 Minuten der ersten Spielhälfte noch 4 Tore gut machen. Somit stand es nach 30 Minuten 15-12 für Scheyern.

Zu Beginn der 2. Halbzeit schaffte das Team um das Trainergespann Kornprobst/Gehrke einen 3 Tore Lauf und konnten in der 40. Spielminute sogar zum 17-17 ausgleichen. Nun entwickelte sich aus der anfangs noch sehr einseitigen Partie,  ein wahrer Handballkrimi. Beide Mannschaften kämpften und versuchten die entscheidenden Akzente zu setzen. Leider schafften es die DJK-Spielerinnen nicht, ihre Chancen zu nutzen und in Führung zu gehen. Mit etwas mehr Glück im Abschluss und ein wenig mehr Abgeklärtheit wäre mit Sicherheit ein Punktgewinn möglich gewesen. Am Ende gewann Scheyern mit 25-22.

Als Fazit bleibt, dass die Damen der DJK eine klasse kämpferische Leistung gezeigt haben, sich nie aufgegeben haben und nur durch ein paar Unkonzentriertheiten einen verdienten Punktgewinn verpasst haben.

Vielen Dank auch an die mitgereisten Fans der DJK, die über die gesamte Spielzeit ebenfalls alles gegeben haben und somit einen großen Anteil an diesem tollen Spiel hatten. Jetzt fehlt nur noch ein zählbarer Erfolg.


 

14. Spieltag

DJK Rohrbach – DJK Ingolstadt

23                             38

Hochmotiviert empfingen die Damen vom DJK Rohrbach die Gäste vom DJK Ingolstadt. Im Spiel war davon allerdings am Anfang erstmal wenig zusehen und man lag nach 6 Minuten bereits mit 1:6 zurück. Durch eine eher passive Abwehr der Rohrbacher hatten die Ingolstädter wenig Gegenwehr und konnten so leichte Tore erzielen. Somit lag Rohrbach zur Halbzeit mit 8:20 zurück. In der zweiten Hälfte konnte man zumindest im Angriff mehr Gegenwehr leisten, verlor am Ende aber deutlich mit 23:38.


13. Spieltag

DJK Rohrbach – TSV Indersdorf

18                             22

Die Damen der DJK Rohrbach empfingen das Team des TSV Indersdorf.
In einer Partie auf Augenhöhe konnte sich keine der beiden Mannschaften entscheidend Absetzen uns so stand es zur Halbzeit ausgeglichen 10:10.
Auch  in der 2. Spielhälfte änderte sich daran vorerst nichts. Zwar konnten sich die Gäste einen 3 Tore Vorsprung herausspielen, aber das Team der Djk holte diesen schnell wieder auf.
In den letzten 15 Spielminuten schlichen sich dann aber bei den Gastgeberinnen immer mehr Leichtsinnsfehler ein. Indersdorf nutze einige Abspielfehler und ging mit 18-14 in Führung   So verschenkte Rohrbach leichtfertig einen möglichen Sieg. Am Ende der Partie stand es 18:22 aus Rohrbacher Sicht.
In den letzten 10 Spielminuten gab es für beide Teams noch jeweils eine rote Karte. Bei Indersdorf musste eine Spielerin auf Grund der 3. 2-Minuten Strafe frühzeitig das Spielfeld verlassen. Auf Seiten der Rohrbacher war der Grund ein grobes Foulspiel. Dennoch war es eine faire Partie.
Trotz der erneuten Niederlage konnten die beiden Trainer der Djk-Damen auch viel positives sehen.
„Sowohl die Abwehrarbeit als auch der Kampfgeist der Mannschaft lässt uns positiv in die Zukunft blicken. Dennoch haben wir noch viel Arbeit vor uns.“

So Rohrbachs Trainer, Marcus Gehrke, kurz nach Abpfiff der Partie.


12. Spieltag

DJK Rohrbach – HSG Schwab/kirchen

Leider wurde das Spiel von der HSG Schwab/Kirchen wegen fehlender Spielerinnen abgesagt.

Die Mannschaft des TSV Karlsfeld II hat ihr Team am 02.02. zurückgezogen. Somit findet dieses Spiel am 08.02. ebenfalls nicht statt.

10. & 11. Spieltag

10. Spieltag – Spielabsage

11. Spieltag

MTV Ingolstadt – DJK Rohrbach

24                     21

Im Spiel der Damen gingen die Favoriten vom MTV Ingolstadt mit 6:0 in Führung. Trotz guter Abwehr der Gäste kamen sie in der ersten Hälfte nicht ins Spiel. So stand es zur Halbzeit,  größtenteils wegen technischer Fehler im Angriff und darauffolgende Kontergegentore 14:5 für die Ingolstädter. In der zweiten Halbzeit wurden  die Rohrbacher auch im Angriff konsequenter und man konnte den deutlichen Rückstand bis zum 20:18 aufholen. Am Ende kam man aber nicht ganz ran und die Heimmannschaft gewann mit 24:21.

„Nach dem deutlichen Rückstand zur Halbzeit bin ich sehr stolz auf die Mannschaft, die sich in der zweiten Hälfte nicht aufgeben hat und diese immerhin mit 16:10 gewinnen konnte. Wirklich jede Spielerin der DJK kann und soll stolz auf die Leistung sein.“ So der Trainer Kilian Kornprobst nach der Partie.


9. Spieltag

DJK Rohrbach – MBB SG Manching II

12                                      20

Von Anfang an war Manching die wachere und bessere Mannschaft. Schnell lagen die Rohrbacher Damen mit 1:5 hinten. Danach wurde die Abwehr besser doch der Angriff war an einem schwachen Tag nicht wirklich vorhanden und so stand es zur Halbzeit 4:12. Auch in der zweiten Halbzeit wurden viele Chancen liegen gelassen, durch eine kämpferische Abwehr konnten die Damen die 2. Halbzeit ausgeglichen gestalten. Kurz vor Spielende bekam eine Rohrbacher Spielerin noch eine Rote Karte. Das Spiel endete 12-20.

„So gut am Ende die Abwehr stand, so fehlte im gesamten Spiel der letzte Wille im Angriff. Nach einer schwachen ersten Hälfte können wir aber mit der zweiten zufrieden sein.“ So Cheftrainer Kilian Kornprobst kurz nach dem Spiel.

Am kommenden Samstag ist dann der Tabellennachbar aus Dachau zu Gast in der Turmberghalle. Anpfiff ist um 16 Uhr. Wir hoffen auf große Unterstützung um endlich den ersten Saisonsieg einzufahren und das Tabellenende verlassen zu können.


8. Spieltag

TSV Schleißheim II – >DJK Rohrbach

23                              14

Im Spiel David gegen Goliath musste der Tabellenletzte zum Tabellenführer nach Schleißheim.
Die Damen der Djk Rohrbach haben immer noch Personalprobleme und konnten nur mit einer Auswechselspielerin antreten.
Zur Überraschung aller spielten die Gäste dennoch frei auf und überraschten die Gastgeberinnen mit ihrer kämpferischen Einstellung und hielten in der 1. Spielhälfte gut mit. Über einen längeren Zeitraum führten die Außenseiter sogar. Erst kurz vor der Halbzeit übernahm Schleißheim die Führung und wurde somit ihrer Favoritenrolle gerecht. So stand es nach 30 Minuten 13-9 für die Gastgeber.

In der 2. Spielhälfte spielte der Tabellenführer dann souveräner und konnte die Führung zum zwischenzeitlichen 20:11 ausbauen.
In der Schlussphase mobilisierten die Rohrbacher dann nochmal alle Kräfte, um eine zu hohe Niederlage zu vermeiden.
Am Ende verlor die Djk Rohrbach mit 23-14.
Trotz der Niederlage waren die Trainer mit der Leistung sichtlich zufrieden und konnten gute Ansätze der jungen Rohrbacher Mannschaft sehen.


7. Spieltag

MTV Pfaffenhofen II – DJK Rohrbach

33                            19

Das Derby gegen den MTV Pfaffenhofen II stand aus Rohrbacher Sicht unter schlechten Voraussetzungen.
Durch Verletzungen und krankheitsbedingten Ausfällen, waren die DJK-Damen stark ersatzgeschwächt. Mit nur 9 Spielerinnen, davon 3 Neulinge, versuchte man das beste daraus zu machen.
Von Anfang an dominierten die Gastgeberinnen das Spiel. Mit einem 5-1 Lauf konnten sich die MTV-Damen zu Beginn absetzen und ließen nichts anbrennen. Zur Halbzeit stand es 18:9.
Auch in der 2. Spielhälfte änderte sich nichts. Pfaffenhofen kombinierte nach Belieben und beherrschte das Spielgeschehen. Am Ende gewann Pfaffenhofen verdient mit 33:19.
Obwohl das Spiel so einseitig war, waren die Trainer der DJK-Damen trotzdem zufrieden. Die Damen kämpften und gaben nie auf. Auch die neuen Spielerinnen machen große Fortschritte. Darauf lässt sich durchaus aufbauen.

5.+6. Spieltag

DJK Ingolstadt – DJK Rohrbach

28                      12

DJK Rohrbach – HF Scheyern

15                                 23

Nach einer deutlichen Niederlage im Spiel gegen die DJK Ingolstadt empfingen die Damen der DJK Rohrbach die Handball-Füchse aus Scheyern. Die Gäste kamen wesentlich besser ins Spiel und dominierten die Anfangsphase. Nach einem zwischenzeitlichen 1:5 aus Rohrbacher Sicht wurde die Partie zunehmend ausgeglichener. Rohrbach kämpfte sich zurück und konnte bis auf 1 Tor aufholen. Scheyern schaffte es aber, den Vorsprung zu verteidigen und so stand es zur Halbzeit 9:12 für die Füchse.
Auch in der 2. Spielhälfte änderte sich nichts am Spielverlauf. Scheyern verwaltete clever die Führung und konnte den Vorsprung ausbauen. Am Ende Unterlagen die Gastgeberinnen mit 15:23.

Dennoch war eine deutliche Leistungssteigerung zur Vorwoche zu erkennen und darauf lässt sich aufbauen.


 

4. Spieltag

TSV Indersdorf – DJK Rohrbach

30                           22

Am 4.Spieltag waren die Damen zu Gast beim TSV Indersdorf.

Nach einer torreichen Anfangsphase lagen die Damen schnell mit 3 Toren zurück. Trotz individueller Fehler und nicht genutzter Chancen schafften es die Rohrbacherinnen, den Gegner nicht allzu weit davonziehen zu lassen und so stand es zur Halbzeit 15:10 für Indersdorf.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit versuchte man nochmal aufzuschließen, doch durch leichtsinnige Ballverluste und daraus entstehende Kontertore der Gastgeber konnte man die 30:22 Niederlage nicht verhindern. Dennoch zeigten die Damen einmal mehr ihren Kampfgeist und gaben nie auf.

Am Sonntag den 10.11. um 17 Uhr sind die DJK-Mädels zu Gast beim DJK Ingolstadt.

 

TSV Karlsfeld II – DJK Rohrbach

    31                                       22

 

Am letzten Sonntag waren die Damen zu Gast in Karlsfeld. Da die 2. Mannschaft des TSV Karlsfeld in dieser Liga außer Konkurrenz antritt, hatte das Spiel eher den Charakter eines Freundschaftsspiels. Dennoch wollte man dieses Spiel dazu nutzen, taktische Spielvarianten auszuprobieren.

Zu Beginn des Spiels klappte das auch noch ganz gut. Bis zur 10. Spielminute konnte man eine knappe Führung verteidigen, die jedoch Karlsfeld in einen 3-Tore Vorsprung drehte. Die Rohrbacherinnen kämpften sich zurück und konnten wieder in Führung gehen. Bis zur Halbzeit blieb es ein ausgeglichenes Spiel.

So führte nach 30 Minuten das Heimteam mit 14-12.

Das war es dann aber auch von Seiten der Rohrbacher Handballerinnen. Zunehmend unmotiviert und lustlos agierten sie in der 2. Halbzeit. Dies führte nach 9 Minuten in der 2. Halbzeit zu einer deutlichen 6-Tore Führung der Gastgeber. Diese wurde mit einfachsten Mitteln verwaltet und ausgebaut. Am Ende stand es 31-22 für die Gastgeberinnen.


 

3. Spieltag

HSG Schwab/Kirchen II – DJK Rohrbach

                                                                                                                                           24                                     17

Im zweiten Auswärtsspiel der Saison mussten die Damen in Schwabhausen gegen die HSG Schwab/Kirchen antreten.

Durch einige verletzungsbedingte Ausfälle, konnten die Rohrbacherinnen mit nur einer Auswechselspielerin antreten. Dies versuchten die Gastgeberinnen von Beginn an zu nutzen und drückten kräftig aufs Tempo. Dennoch konnten die Gäste gut mithalten und die Partie über weite Strecken ausgeglichen gestalten. So stand es zur Pause nur 11-9 für die HSG.

In der zweiten Spielhälfte gelang es den Hausherren immer mehr, das Spiel zu kontrollieren und sie gewannen am Ende deutlich mit 24-17. Dennoch war es ein gutes Spiel der Rohrbacherinnen die bis zum Schluss gekämpft haben.

Der nächste Gegner ist am kommenden Sonntag die 2. Mannschaft des TSV Karlsfeld, die in dieser Runde außer Konkurrenz antreten.


2. Spieltag 19/20

DJK Rohrbach – MTV Ingolstadt

                                                                                                                                              20                            25

Am 2. Spieltag waren die Damen des MTV Ingolstadt zu Gast in der Turmberghalle.

Bis zur Halbzeit schafften es die Spielerinnen der DJK Rohrbach, sich immer wieder einen leichten Vorteil zu erspielen und lagen zeitweise mit 3 Toren in Führung. Eine hervorragende Abwehrarbeit und ein ebenfalls sehr starkes Auftreten im Angriff sorgten dafür, dass man zur Halbzeit mit 10-9 in Führung lag.

Auch in der 2. Spielhälfte blieb die Partie ausgeglichen und spannend. Das lag auch an den tollen Paraden der Rohrbacher Torhüterin. Dennoch konnten die Ingolstädterinnen die Partie drehen und führten zeitweise mit 3 Toren. Das junge Rohrbacher Team gab sich aber nicht auf und investierte nochmal alles und konnte den Anschluss halten. 10 Minuten vor dem Schlusspfiff hatte man die Gelegenheit, zum 19-19 Auszugleichen, doch diese Chance wurde leider vergeben.

Zudem ließen die Kräfte und damit die Konzentration merklich nach und dies nutzten die Gäste gnadenlos aus.

Am Ende gewann der Gast mit 25-20.

Das nächste Spiel der DJK-Damen findet am Samstag den 19.10. um 15 Uhr statt. Auswärts trifft man dann auf die HSG Schwab/kirchenI II.


1. Spieltag 19/20

ASV Dachau IV – DJK Rohrbach

                                                                                                                                              25                     25

Im ersten Pflichtspiel der neuformierten Damenmannschaft der DJK Rohrbach musste die DJK in Dachau antreten.

In der Anfangsphase konnten die Rohrbacherinnen gut mithalten und gestalteten das Spiel ausgeglichen. Erst in der Mitte der 1. Halbzeit konnten sich die Gastgeber einen 4-Tore Vorsprung erspielen und führten zur Halbzeit mit 16:12.

Gleich zu Beginn der 2. Halbzeit gelang den Gastgeberinnen ein Doppelschlag und sie führten somit mit 18-12. Doch die Rohrbacherinnen gaben nicht auf,  kämpften um jeden Ball und wurden auch dafür belohnt. So konnte man den Rückstand in eine 2-Tore Führung umwandeln und 10 Minuten vor Ende der Partie führten die Gäste mit 21:23.

In der spannenden Schlussphase bewiesen dann beide Teams Kampfgeist und es blieb bis zum Schlusspfiff ausgeglichen. 42 Sekunden vor Ende der Partie gelang den Gastgeberinnen das 25:24 und sie sahen schon wie der Sieger aus. Doch Rohrbach konnte noch den Schlusspunkt setzen und ein paar Sekunden vor dem Abpfiff den Ausgleich erzielen.

Somit endete die Partie mit 25-25.

Am kommenden Samstag um 16 Uhr ist das Team des MTV Ingolstadt zu Gast in der Rohrbacher Turmberghalle. Dann möchte man an der Leistung des ersten Saisonspiels anknüpfen. Wir hoffen auf eure Unterstützung.

10. Spieltag

DJK Rohrbach – TG Landshut

                                                                                                                                                27                          38

Im letzten Spiel der Saison gelang es den Mädels der weiblichen A-Jugend leider nicht, ihren hervorragenden 3. Tabellenplatz zu verteidigen. Im Spiel gegen die TG Landshut musste ein Sieg her, um diesen zu verteidigen.

Das Spiel war bis 5 Minuten vor der Pause absolut ausgeglichen und spannend. Erst kurz vor dem Pausenpfiff konnten sich die Gäste aus Landshut mit einem 5 Tore Lauf absetzen. So stand es zur Halbzeit 13 – 18 aus Rohrbacher Sicht.

Diesen Vorsprung gaben die Landshuterinnen nicht mehr ab und gewannen mit 38 – 27.

Insgesamt war es wieder eine gute Leistung der Rohrbacherinnen, die am Ende leider nicht belohnt wurde.

Jetzt heißt es Augen nach vorne! Am Kader für die kommende Saison wird bereits gearbeitet und es wird fleißig trainiert, um noch mehr Erfolge zu feiern.

Vielen Dank an alle Zuschauer, die uns unterstützt haben.

 

9. Spieltag

TV Altötting – DJK Rohrbach

                                                                                                                                              22                         17

Im Spiel der DJK Rohrbach gegen den TV Altötting konnten die Mädels der A-Jugend leider nichts zählbares holen.

In einem teilweise sehr zerfahrenen Spiel mit jeder Menge unnötiger Leichtsinnfehler wäre definitiv mehr drin gewesen. Zu Beginn der Partie wurden reihenweise hochkarätige Chancen vergeben und so stand es nach 10 Minuten gerade mal 2-1 für die Gastgeberinnen. Dann kamen beide Mannschaften etwas besser in Schwung und so stand es zur Halbzeit 11-9 für Altötting.

In der 2. Spielhälfte wurde das Spiel nicht recht viel besser. Trotz einer taktischer Umstellungen gelang es den Rohrbachern nicht, das Spiel zu drehen und als Sieger vom Platz zu gehen. Wobei man natürlich nicht vergessen darf, dass es immer schwierig ist, ohne Auswechselspieler über die komplette Spielzeit Volldampf zu geben.

Im letzten Spiel am 7.4. um 17 Uhr in der Turmberghalle hat man die Chance, mit einem Sieg gegen die TG Landshut die Saison auf dem 3. Tabellenplatz abzuschließen.

8.Spieltag

DJK Rohrbach –  HSG Freising-Neufahrn

        19                            33

Am 8. Spieltag war der ungeschlagene Tabellenführer der HSG Freising-Neufahrn zu Gast in der Rohrbacher Turmberghalle.

Selbstverständlich nahm man sich vor, den zukünftigen Meister zu ärgern und so gut wie möglich dagegen zu halten.

die „glorreichen Sieben“ versuchten auch alles, waren jedoch spielerisch und körperlich unterlegen. Dennoch war man sich nach dem Spiel einig, dass unter den gegebenen Umständen einfach nicht mehr drin war.

Die Gäste setzten sich ziemlich schnell ab und führten zur Pause mit 11-16 Toren. Im 2. Durchgang merkte man dann den Rohrbachern an, dass die Kräfte nachließen und somit war es für die Freisinger ein leichtes, den ungefährdeten Sieg einzufahren.

Trotz der deutlichen Niederlage war aber auch viel positives zu sehen. So setzte die Mannschaft die Vorgaben des Trainergespanns gut um und man konnte mit der Leistung durchaus zufrieden sein.

Das nächste Spiel findet am 31.3. auswärts beim Tabellennachbarn TV Altötting statt.


6+7. Spieltag

DJK Rohrbach – TSV Simbach

                                                                                                                                        35                                 22

DJK Rohrbach – SC Eching

                                                                                                                                         23                           17

2 Siege konnten sich die Mädels der A-Jugend an den Spieltagen 6+7 erspielen.

Im Duell gegen den Tabellennachbarn aus Simbach lieferten die DJK Spielerinnen eine grandiose Leistung ab! mit 35-22 konnten die Gäste überraschend hoch geschlagen werden.

In der Partie gegen das Tabellenschlusslicht tat man sich sichtlich schwerer und lag nach gut 15 Spielminuten mit 2 Toren zurück. Dennoch gelang es den Spielerinnen, das Spiel wieder zu drehen und letztendlich mit 23:17 zu gewinnen.

Mit den beiden Siegen gelang der Sprung an den 2. Tabellenplatz. Nun gilt es, in den verbleibenden 3 Spielen, diesen zu verteidigen.

Das nächste Spiel findet in der Turmberghalle am 9.3.2019 um 16 Uhr gegen den Tabellenführer aus Freising-Neufahrn statt.


5. Spieltag

HSG Freising-Neufahrn-DJK Rohrbach

                                                                                                                                                      22                          16

Die A-Jugend der DJK Rohrbach musste am 5. Spieltag bei der bis dahin noch ungeschlagenen HSG Freising-Neufahrn antreten. Da wir vor und während der Saison leider einige Spielerabgänge hatten, müssen die Mädels den Rest der Saison mit 7 Spielerinnen auskommen. Das wirkt sich natürlich auch auf die Spiele aus, da jede der Spielerinnen durchspielen muss.

Zu Beginn der Partie befanden sich die beiden Teams auf Augenhöhe. Nach Zehn Minuten stand es ausgeglichen 4-4. in den folgenden 13 Minuten gelang den Gastgebern ein 5-0 Lauf und konnte sich etwas absetzen. Zur Halbzeit stand es 11-6.

Bis zur Mitte der 2. Spielhälfte konnte sich Freising einen 7-Tore Vorsprung erspielen und es schien so, als würden die Rohrbacher untergehen. Aber die 7 eingeschworenen Spieleinnen gaben nochmal alles und wehrten sich gegen die Klatsche. In der Schlussphase der Partie gelang es wieder besser, die eigenen Stärken auszuspielen und somit eine hohe Niederlage abzuwenden.

Am Ende verloren die Mädels mit 22:16.

Insgesamt war es eine tolle Teamleistung, und wurde auch so vom Gegner honoriert.


 

 

Spieltage 2-4

Am 2. Spieltag empfing man den TV Altötting. In der heimischen Turmberghalle gelang dann auch gleich der erste Saisonsieg. Das Spiel wurde mit 26:20 gewonnen.

Am 3. Spieltag musste man zur TG Landshut reisen. In einem Torreichen und spannenden Spiel konnte man bei der Favorisierten TG Landshut einen Punkt entführen. Eine herausragende Leistung, gerade in der Schlussphase, in der man in den letzten 4 Minuten einen 4-Tore Rückstand aufholen konnte, sorgte für den 31:31 Endstand.

Im 4. Spiel der Saison hieß der Gegner SC Eching. Auch dieses Spiel konnte man gewinnen. Mit einem ungefährdeten 24:11 Sieg beim SC Eching konnten sich die Mädels der DJK an die Tabellenspitze setzen.

Das nächste Spiel findet am Sonntag den 11.11. um 17 Uhr in Freising statt.


Niederlage zum Saisonauftakt

TSV Simbach – DJK Rohrbach

                                                                                                                                                   35                           29

Im ersten Spiel der Saison 18/19 gab es eine bittere Niederlage beim TSV Simbach.

Anfangs konnten die DJK-Spielerinnen noch gut mithalten und gingen schnell in Führung. Doch mit zunehmender Spieldauer nahmen die Gastgeber das Heft immer mehr in die Hand und konnten sich bis zur Halbzeit eine 4-Tore Führung herausspielen.

Auch in der 2. Hälfte änderte sich daran nichts. Die Spielerinnen des TSV Simbach ließen nichts mehr anbrennen und siegten mit 35-29.

Das nächste Spiel findet bereits am Sonntag den 23.09. um 13:30 Uhr statt. Zu Gast in der Rohrbacher Turmberghalle ist dann der TV Altötting.


Qualifikationsturnier zur Landesliga

Mit drei Niederlagen gegen Übermächtige Gegner verabschiedet sich die weibl. A-Jugend in die wohlverdiente Sommerpause!

Im ersten Spiel beim Turnier in Wertingen traf man auf den TSV Brannenburg. Die ersten 10 Minuten konnte man noch gut mithalten, doch schnell wurde klar, dass Brannenburg noch eine Nummer zu groß ist. So stand es zur Halbzeit 8:12 aus Rohrbacher Sicht. Auch die 2. Halbzeit wurde von Brannenburg dominiert und so verloren die Rohrbacher ihr Auftaktspiel mit 15:25.

Auch in den beiden anderen Spielen gegen Schwabmünchen und Wertingen gab es nichts zu gewinnen. 22:17 (Schwabmünchen) und 21:13 (Wertingen) hieß es am Ende.

Dennoch gaben sich die Spielerinnen der DJK nie auf und kämpften bis zum Ende. Nicht nur der Kampfgeist, sondern auch die Spielanlage der Mädels sorgten dennoch für einen versöhnlichen Saisonabschluss.

Somit treten die Rohrbacherinnen in ihrem ersten Jahr als A-Jugendliche erneut in der ÜBOL an.

Viel Glück und Erfolg für die kommende Saison. Weiter So!!!

Qualifikationsturnier zur ÜBOL in Rohrbach

Der erste Auftritt als A-Jugend war ein durchweg erfolgreicher!

In den Spielen gegen den SC Weßling und SV München Laim konnte man sich durchsetzen und als Turniersieger hat man nun die Möglichkeit, am Qualifikationsturnier für die Landesliga teilzunehmen.

DJK Rohrbach – SC Weßling

                                                                                                                                               18                              18

In einem sehr spannenden Spiel konnte man sich Anfangs ein wenig Absetzen und führte nach 10 Spielminuten mit 6-2. Ein insgesamt sehr starker Auftritt der Rohrbacher sorgte auch für die verdiente Halbzeitführung von 12-10.

Nach der Halbzeit kam der Gegner aber besser ins Spiel und nach wenigen Minuten hieß es Ausgeglichen 12-12. Ab diesem Zeitpunkt war es ein absolut offenes Spiel, da beide Teams unbedingt gewinnen wollten. Eine Minute vor Ende der Partie lag man mit 18-17 in Führung, schaffte es aber leider nicht, das Ergebnis über die Zeit zu retten und kassierte in der letzten Sekunde des Spiels den Ausgleich zum 18-18 Endstand.

DJK Rohrbach-SV München Laim

                                                                                                                                       20                                        15

Da sich der SV Laim im 2. Spiel des Tages gegen das Team aus Weßling mit 21-19 durchsetzen konnte, war ein Sieg für die Rohrbacher ein absolutes Muss um das Turnier zu gewinnen.

Zu Beginn des Spiels konnten die Münchner ihre körperliche Überlegenheit ausnutzen und gingen schnell in Führung. Doch genau so schnell konnten sich die Rohrbacher darauf einstellen und kämpften sich ins Spiel zurück. Mit einer tollen Moral und dem nötigen Kampfgeist schafften es die Mädels, den Rückstand aufzuholen und zur Halbzeit sogar mit einem Tor zu führen.

In der 2. Spielhälfte konnten die Gastgeber überzeugen und mit einer herausragenden Mannschaftsleistung die Gäste auf Abstand halten. Jede einzelne Spielerin bei Rohrbach zeigte ihr ganzes Können und letztendlich setzte man sich verdient mit 20-15 durch.


Am Wochenende 12/13 Mai findet voraussichtlich die Qualifikation zu Landesliga statt. Genauere Termine und der Spielort stehen leider noch nicht fest, wird aber rechtzeitig hier bekannt gegeben.

 

 

Die weibliche A-Jugend befindet sich im Spielbetrieb der Übergreifenden Bezirksoberliga.

Aktueller Spielplan

Betreuer: Kilian Kornprobst, Marcus Gehrke

Trainingszeiten: Winter 1.11-31.3.     Donnerstag 19:00-20:30 Uhr

Freitag 18:00-20:00 Uhr

Sommer 31.3-1.11. Mittwoch 18:00-20:00 Uhr

Donnerstag 18:00-20:00 Uhr

Junge Frauen der Jahrgänge 2001+2002 sind jederzeit zum Schnuppertraining herzlich willkommen. Einfach in der Turmberghalle vorbeischauen.

 

wb-2016

10.Spieltag

Im letzten Saisonspiel musste die weibl. B-Jugend zum Derby beim MTV Pfaffenhofen antreten. Mit nur 7 Spielerinnen und einer gesundheitlich angeschlagenen Auswechselspielerin stand dem Team eine schwierige Aufgabe bevor.

Trotz des Personal mangels konnten die Rohrbacher die Partie sehr ausgeglichen gestalten und zeigten besonders in der Abwehr eine hervorragende Leistung. Beide Teams bewegten sich auf Augenhöhe und so stand es zur Halbzeit 10:9 für den Tabellennachbarn aus Pfaffenhofen.

Auch in der 2. Halbzeit blieb es ein spannendes Spiel, bei dem sich allerdings die Heimmannschaft letztendlich mit 22-19 durchsetzen konnte.

Die Saison wurde somit auf dem 5. Tabellenplatz beendet.


 

9. Spieltag

Am 9. Spieltag war der Tabellenführer Aus Allach zu Gast. Trotz einer 15-21 Niederlage konnte das Rohrbacher Team zufrieden aus der Partie gehen.

Von Anfang an bestimmten zwar die Gäste das Spielgeschehen, dennoch gaben die Rohrbacher sich nicht kampflos geschlagen. Mit einer durchweg guten Abwehrleistung machte man es dem Gegner schwer. Leider vergab die Heimmannschaft zu viele Chancen, sonst wär das Ergebnis knapper ausgefallen. Stand es zur Halbzeit noch deutlich 6-12, konnte man in der zweiten Halbzeit das Spiel ausgeglichen gestalten und holte in der Zweiten Halbzeit ein Unentschieden.

Am kommenden Sonntag (11.03.18) kommt es zum Saisonfinale noch zum Derby gegen den MTV Pfaffenhofen. Anwurf ist um 14:30 Uhr in der Hauptschulhalle in Niederscheyern. Das Rohrbacher Team würde sich über zahlreiche Unterstützung freuen.


8. Spieltag

Das Spiel beim TSV Karlsfeld musste leider wegen Spielermangel abgesagt werden.

7. Spieltag

Einen sehr souveränen 31:9 Erfolg konnte unsere B-Jugend gegen die SpVgg Erdweg feiern.

Nur ein paar Tage nach dem Erfolg in Erdweg empfing man das Team aus Erdweg in der Rohrbacher Turmberghalle.  Nur in den ersten 5 Minuten konnte der Gast noch mithalten, dann aber nahm das Spiel den erhofften Verlauf und die Rohrbacher zogen auf und davon. Zur Halbzeit führte man bereits mit 14-6 Toren und ließ auch in der 2. Hälfte nichts mehr anbrennen. Vor rund 60 Zuschauern sah man den Mädels die Spielfreude richtig an und sie ließen es ordentlich krachen. Fast alle Spielerinnen konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Besonders erfolgreich waren unter anderem Nina Steinhart (12 Tore), Amelie Schweisthal und Johanna Siegmund (jeweils 6 Tore). Somit konnte man den 4. Tabellenplatz festigen.


6. Spieltag

Nach der kurzen Winterpause durfte man am Sonntagmorgen um 9:30 Uhr in Erdweg antreten. Gegen den Tabellennachbarn der SpVgg Erdweg sollte es endlich mit dem 2. Saisonsieg klappen.

Die Rohrbacher kamen von Anfang an gut in die Partie und gingen schnell mit 3-0 in Führung. Auch wenn Erdweg zwischenzeitlich zum 4-4 ausgleichen konnte, hatte man die Begegnung immer fest im Griff. Zur Halbzeit führte man mit einem 3 Tore Vorsprung. Auch nach der Halbzeit spielten die Mädels souverän ihre Stärken aus und dominierten die Partie. Am Ende hieß es dann 18:11 für die DJK.

Eine besonders starke Leistung zeigte Nina Steinhart, die mit 8 geworfenen Toren maßgeblich am Erfolg beteiligt war und Torhüterin Vanessa Spitz, die mit ihren überragenden Paraden die Gegnerinnen ein ums andere mal zur Verzweiflung brachte.  Durch den Sieg gegen Erdweg konnte man in der Tabelle auf Platz 4 springen und den MTV Pfaffenhofen überholen.


4. + 5. Spieltag

Nach einer herben 25:11 Niederlage am 4. Spieltag beim TSV Allach musste man am 5. Spieltag zum Tabellenzweiten HSG Schwab/Kirchen.

Unsere stark Ersatzgeschwächte Mannschaft konnte in der 1. Halbzeit mit der spielerisch sowie personell überlegenen gegnerischen Mannschaft noch überraschend gut mithalten. In einer spannenden Partie stand es zur Halbzeit 9:7 für die Hausherren.

Durch eine taktische Umstellung der Abwehr des Heimteams zu Beginn der 2. Halbzeit konnte Schwab/Kirchen das Aufbauspiel der Rohrbacherinnen empfindlich stören und so gelangen den Spielerinnen in der 2. Halbzeit nur noch 4 Tore. Infolge der Personalnot konnte nicht gewechselt werden, so dass nach und nach die Kräfte schwanden. Dies nutzten die Spielerinnen der HSG geschickt aus und setzten unsere Abwehr geschickt unter Druck. Mit ihrem schnellen Aufbauspiel dominierten die Gastgeber ganz klar die 2. Halbzeit und konnten die Partie mit 26:11 für sich entscheiden.

Dennoch kann man positiv in die Zukunft blicken, denn da wächst eine tolle Mannschaft heran, die nach wie vor vollen Einsatz zeigt und sich stetig weiterentwickelt! Auch der Zusammenhalt innerhalb der Mannschaft lässt auf ein erfolgreiches neues Jahr hoffen.


An dieser Stelle auch noch beste Genesungswünsche an Anna, die sich im Training schwer verletzt hat und vermutlich für längere Zeit ausfallen wird.

3. Spieltag

DJK Rohrbach – MTV Pfaffenhofen

                                                                                                                                                   26                             24

Derbytime am 3. Spieltag

Ein spannendes Spiel mit einem offenen Schlagabtausch konnten die Zuschauer am 3. Spieltag in der Rohrbacher Turmberghalle erleben.

Zu Gast war die Mannschaft des MTV Pfaffenhofen.

Zur Halbzeit hieß es 12-11 für die Rohrbacher Mädels, die nach nur 43 Sekunden das 1-0 warfen und von da an kein einziges mal in Rückstand gerieten. Doch auch einen größeren Vorsprung konnte sich die Heimmannschaft nicht erspielen. Mitte der 2. Halbzeit gelang es dann, sich mit 4 Toren abzusetzen und ein kleines Torpolster heraus zu spielen. Doch Das Team aus Pfaffenhofen bewies Kampfgeist und konnte bis auf ein Tor wieder herankommen.

Die Schlussphase dominierten dann wieder die Rohrbacher und gewannen verdient mit 26-24. Somit sind die ersten 2 Punkte in dieser Saison eingefahren. Bereits am kommenden Sonntag müssen die Mädels zum Tabellenzweiten nach Allach reisen.


 

2. Spieltag

   DJK Rohrbach-TSV Karlsfeld

     26                    28

 

Am 2. Spieltag war die Mannschaft des TSV Karlsfeld zu Gast bei der DJK Rohrbach.

In einem spannenden und sehr ausgeglichenem Spiel konnte sich keine der beiden Teams entscheidend vom Gegner absetzen. Sowohl die Rohrbacher als auch die Karlsfelder Mädels gingen sehr konzentriert zu Werke und ließen nur wenige Fehler zu. Zur Halbzeit stand es knapp 13:12 für die DJK.

Auch in der 2. Halbzeit änderte sich das Spiel nicht und es ging spannend weiter. Leider konnten auch die zehn erzielten Tore von Anna Mopils nicht verhindern, dass sich der TSV Karlsfeld zum Schluss der Partie mit 2 Toren durchsetzen konnte und das glücklichere Händchen auf seiner Seite hatte. Dennoch ist die 26:28 Niederlage ein weiter Schritt in die richtige Richtung. Am kommenden Sonntag hat man in Erdweg die Gelegenheit, dies unter Beweis zu stellen.


Saisonauftakt zur BÜOL 17/18

Am 1. Spieltag empfing die DJK Rohrbach die HSG Schwab/kirchen.

Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase konnten sich die Gäste der HSG immer weiter absetzen. Zur Halbzeit stand es aus Sicht der Rohrbacher 8:12. Man versuchte alles, um die drohende Niederlage abzuwenden, dennoch blieben die Gäste die Spielbestimmende Mannschaft und setzte sich letztendlich verdient mit 22:15 durch.

Sehr erfreulich war, dass die gesamte Vorstandschaft der DJK in der Halle beim Saisonauftakt zugegen war. Danke auch an alle anderen Zuschauer.


 

 

Qualifikationsturnier zur Landesliga


Leider waren dir Gegner bei diesem Turnier noch eine Nummer zu groß.

Trotzdem freuen wir uns auf die kommende Saison in der Bezirksoberliga.

Die kommenden Aufgaben versprechen eine spannende Saison mit attraktiven Gegnern.

Aus dem Qualifikationsturnier in Pullach ging unsere Mannschaft als Turniersieger hervor.

DJK Rohrbach – TV Gundelfingen 11-10

TSV Gersthofen – DJK Rohrbach  6-14

SV Pullach – DJK Rohrbach  10 – 16

Als Tabellenerster hat man somit die Qualifikation für die Landesliga erreicht. Dieses Turnier wird im Mai stattfinden.


 

Am Sonntag den 30.04.2017 findet in Pullach bei München das Qualifikationsturnier für die

Übergreifende Bezirksoberliga statt.

MEISTER SAISON 2016/17

DSC_1112


Nach einem souveränen Sieg im letzten Spiel der Saison gegen Palzing durfte endlich gefeiert werden.

Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Erfolg!

Mädels, wir sind stolz auf euch.

DJK Rohrbach – SC Eching

am 25.02.2017

Endstand 20-8

Nach einer relativ ausgeglichenen 1. Halbzeit konnte der Tabellenführer aus Rohrbach mit einer souveränen 2. Halbzeit einen ungefährdeten Sieg einfahren.

Somit sind es nur noch 2 Spiele bis man dann hoffentlich die Meisterschaft feiern kann.

Am 11.03. spielen unsere Mädels um 16 Uhr in Eching.

Am Samstag den 25.03. trifft man vor heimischer Kulisse auf Palzing. Anpfiff ist um 14 Uhr.