Damen

Trainer: Marcus Gehrke

Kontakt: marcus.gehrke@gmx.de

Aktueller Spielplan und Tabelle

7. Spieltag 22/23

In einem sehr zerfahrenen Spiel kamen weder die Gastgeberinnen des TSV Rottenburg noch die Damen der DJK Rohrbach ins Spiel hinein. Obwohl bereits nach 48 Sekunden das 1-0 für Rohrbach fiel, dauerte es über 10 Minuten, bis das nächste Tor durch Rottenburg erzielt wurde. Fehlpässe, individuelle Fehler und technische Fehler beherrschten das Spielgeschehen. Zum Pausenpfiff führte Rohrbach 7-3.

In der zweiten Spielhälfte schafften es die Rohrbacherinnen, besser ihre Chancen zu nutzen. Eine kompakte Abwehr und mehr Konsequenz im Abschluss sorgten für einen 25-13 Erfolg in Rottenburg.

Besonders hervorzuheben war eine hervorragende Torwartleistung. Da die Stammtorhüterin krankheitsbedingt nicht auflaufen konnte, bekamen die Damen Unterstützung von Lena aus der B-Jugend, die mit ihren hervorragenden Paraden entscheidend zum Sieg beitragen konnte.

Mit dem 4. Sieg in der Saison sind die Damen weiter in der Erfolgsspur und können den Anschluss an die Tabellenspitze halten.

6. Spieltag 22/23

Am 6. Spieltag empfingen die Damen der DJK Rohrbach den Tabellenführer aus Scheyern. Vor einer großartigen Kulisse in der vollen Rohrbacher Turmberghalle entwickelte sich das Spiel zu einem wahren Handballkrimi.

Rohrbach kam besser in die Partie und konnte seine Chancen gut nutzen. zwischenzeitlich führte man mit 4 Toren Vorsprung. Scheyern kämpfte sich aber zurück und konnte innerhalb von 5 Minuten das Spiel drehen und gingen mit 2 Toren in Führung. Die Gastgeberinnen aber steckten nicht auf und kämpften um jeden Ball. Zur Halbzeit lag Rohrbach denkbar knapp mit 12:11 in Führung.

In der zweiten Spielhälfte stand das Spiel auf des Messers Schneide. Keine der beiden Teams konnte sich entscheidend absetzen. Bis zur 40. Minute führte Rohrbach immer knapp mit maximal 2 Toren. Scheyern konnte den Rückstand aber aufholen und in Führung gehen. Von da an versuchten die Mädels der DJK nicht den Anschluss zu verlieren. Dies gelang auch und gut 2 Minuten vor Ende der Partie ging Rohrbach wieder in Führung. 59 Sekunden vor Ende der Partie schaffte Scheyern aber den Ausgleich und so endete die Partie Unentschieden mit 24:24. Rohrbach konnte somit den bisher ungeschlagenen Handball Füchsen einen Punkt entführen.

Dieses Spiel war eine Werbung für den regionalen Handballsport. Eine volle Halle, fantastische Stimmung und ein spannendes, faires Handballspiel.

Michael von https://www.picturingmoments.de/ hat auch bei diesem Spiel wieder hervorragende Aufnahmen geschossen. Vielen Dank!

Hier gehts zur Galerie: DJK Rohrbach – HF Scheyern

5. Spieltag 22/23

Die Rohrbacher Damen waren zu Gast beim Tabellen 3., dem TSV Gaimersheim.

Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase konnte sich Gaimersheim nach rund 15 Spielminuten leicht absetzen und führte mit 3 Toren. Zu viele einfache Ballverluste und Unkonzentriertheiten im Abschluss auf Seiten der Rohrbacher Damen, sorgten dafür, dass es zur Halbzeit 11:9 für Gaimersheim stand.

Zu Beginn der zweiten Spielhälfte zeigte sich das gewohnt ausgeglichene Spiel, mit leichten Vorteilen auf Seiten der Rohrbacherinnen. Man kämpfte sich bis auf ein 14:14 heran, und schöpfte wieder Hoffnung, das Spiel für sich entscheiden zu können. Doch wie schon im ersten Durchgang vergab man zu viele Torchancen. Gaimersheim nutzte das gnadenlos aus und erspielte sich einen 4 Tore Vorsprung zum 18:14 rund 12 Minuten vor Ende der Partie.

Mit einer kämpferisch und dann auch spielerisch sehr guten Leistung schaffte es das Team aus Rohrbach nochmal, den Rückstand aufzuholen und ging rund 3 Minuten vor Ende der Partie mit 19:18 in Führung.

Gaimersheim erzielte schnell das 19:19. Das Spiel war an Spannung nicht zu übertreffen, bis sich das Schiedsrichtergespann mit 2 krassen Fehlentscheidungen zum Nachteil der Rohrbacherinnen in das Spielgeschehen einschaltete.

In Unterzahl gingen die Gäste nochmals in Führung, verloren am Ende aber denkbar knapp mit 21:20.

Unterm Strich bleibt trotz einer kämpferisch und spielerisch sehr guten Leistung, eine unverdiente Niederlage.

4. Spieltag 22/23

Zu Gast in Rohrbach war die neu zusammengestellte Mannschaft vom DJK Eichstätt. In einem einseitigen Spiel legten die Rohrbacher gleich los wie die Feuerwehr und ließen den Gästen keine Chance. So stand es nach 23 gespielten Minuten 15-0 für Rohrbach, ehe der Ball das erste mal im Rohrbacher Netz zappelte. Das sollte aber in der ersten Halbzeit das einzige mal gewesen sein, und so stand es 20-1 für Rohrbach.

Auch in der zweiten Halbzeit änderte sich am Spielverlauf nichts. Am Ende siegte Rohrbach mit 40-3.

Somit steht Rohrbach auf Grund des besseren Torverhältnisses auf Rang 2 der Tabelle. In den nächsten beiden Partien geht es sann gegen die beiden Tabellennachbarn aus Scheyern und Gaimersheim. Diese Spiele sind richtungsweisend und erst danach kann man einschätzen, wie stark das Team tatsächlich ist.

3. Spieltag 22/23

Am 3. Spieltag waren die Damen der DJK Rohrbach zu Gast in Ingolstadt beim neu gegründeten HC Donau/Paar.

Die Gäste aus Rohrbach waren von Beginn an hellwach und starteten sehr gut in die Partie. Sowohl im Angriff wie auch in der Abwehr zeigte das Team eine geschlossene Mannschaftsleistung und ließ nichts anbrennen. Bereits nach 10 Spielminuten führte man mit 4 Toren. Donau/Paar versuchte alles, um den Rückstand aufzuholen, Rohrbach nutzte aber geschickt seine Chancen und führte zur Halbzeit verdient mit 17:11.

Zu Beginn der 2. Spielhälfte kamen die Gastgeber besser ins Spiel und konnten den Rückstand verkürzen. Nach 15 gespielten Minuten schmolz der Vorsprung der Rohrbacher auf 2 Tore. Doch nach einer taktisch sehr klugen Auszeit der Rohrbacher konzentrierte man sich auf seine Stärken und erspielte sich den 2. Saisonsieg. Am Ende konnte Rohrbach die Partie mit 27:22 gewinnen.

Am Samstag den 5.11. ist die DJK Eichstätt zu Gast in Rohrbach. Spielbeginn ist um 16 Uhr.

2. Spieltag 22/23

Am 2. Spieltag war man beim MTV Pfaffenhofen II zu Gast. Krankheits- und verletzungsbedingt brachte man gerade so eine Mannschaft zusammen und trat das Spiel ohne Auswechselspielerin an.

In den ersten 20 Minuten war die Partie sehr ausgeglichen und es stand 8:8. In der Endphase der 1. Spielhälfte gelang es den Rohrbacherinnen, sich leicht abzusetzen und führten zur Halbzeit mit 13:9. Zu Beginn der 2. Spielhälfte musste man in Unterzahl beginnen und verpasste so, den Vorsprung zu halten, bzw. auszubauen. So kamen die Gastgeber immer besser ins Spiel und konnten zum 15:15 ausgleichen. Je länger das Spiel dauerte, desto mehr merkte man, dass langsam die Kraft nachließ. Dennoch kämpften die 7 Spielerinnen aufopferungsvoll und gaben alles. Durch kleinere Verletzungen mussten die Rohrbacherinnen auch immer wieder in Unterzahl spielen. Somit konnte der MTV das Spiel noch in den letzten 8 Minuten für sich entscheiden und aus dem zwischenzeitlichen 18:18 einen 22:20 Sieg machen.

Trotz der Niederlage können die Damen stolz auf sich sein. Es war eine kämpferische und spielerisch großartige Leistung. Alleine die Tatsache, dass der MTV eine Spielerin aus den Reihen der Landesligamannschaft auflaufen ließ um gegen die tapferen 7 aus Rohrbach zu gewinnen, unterstreicht die hervorragende Leistung unserer Damen.

Auch am 2. Spieltag war wieder Michael von Picturing Moments in der Halle und hat Fotos vom Spiel gemacht. HIER gehts zur Galerie

1. Spieltag 22/23

Zum Start der Saison 22/23 durften sich die Damen der DJK auf das Team des TSV Rottenburg freuen. Bereits in der Saisonvorbereitung trafen sich die beiden Teams zu zwei Freundschaftsspielen.

Mit einem spärlichen Kader gelang es den Spielerinnen der DJK Rohrbach früh in Führung zu gehen und diese stetig auszubauen. Mit eine insgesamt sehr starken Leistung gewannen die Rohrbacherinnen mit 31:16

1. Spieltag Saison 21/22

SVA Palzing – DJK Rohrbach

30 – 15

Nach der langen Corona-Pause sterteten die Damen der DJK Rohrbach endlich wieder in die neue Saison.

Zum Auftakt durfte man Auswärts beim SVA Palzing antreten und freute sich, dass es endlich wieder los geht. Leider hielt die Freude nur kurze Zeit, da man nur in der Anfangsphase mit dem Heimteam mithalten konnte. Bereits nach 15 gespielten Minuten lag man mit 4 Toren zurück und konnte den Gastgeberinnen nicht viel entgegensetzen.

Abstimmungsschwierigkeiten, individuelle Fehler sowie fehlende Laufbereitschaft machten es den Damen des SVA Palzing leicht. Zur Halbzeit stand es 16:10 für Palzing.

Auch die 2. Halbzeit verlief ähnlich. Am Ende siegten die Gastgeberinnen völlig verdient mit 30:15.

Unterm Strich bleibt die Erkenntnis, dass für das Team der DJK Rohrbach und deren Trainer noch ein großes Stück arbeit wartet um die Fehler des ersten Siels aufzuarbeiten und das Spiel zu verbessern.

2. Spieltag

DJK Rohrbach – MTV Pfaffenhofen II

27 – 21

Am 2. Spieltag empfingen die Damen der DJK Rohrbach die zweite Mannschaft des MTV Pfaffenhofen II.

Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase konnten sich die Rohrbacher nach rund 10 Spielminuten und dem zwischenzeitlichem Stand von 6-6 ein klein wenig Absetzen. Ab da kam das Heimteam immer besser ins Spiel und konnte den knappen Vorsprung stets Verteidigen. Zur Halbzeit ging man mit einem beruhigenden 14-11 in die Kabine.

Auch in der 2. Spielhälfte war es über lange Strecken ein spannendes Spiel. Rohrbach verteidigte jedoch clever die Führung. Einige sehenswerte Spielzüge und Torwartparaden sorgten dafür, dass sich die Rohrbacherinnen letztendlich verdient mit 27-21 durchsetzen konnten und somit im 2. Saisonspiel einen verdienten Sieg und die ersten Punkte einfahren konnten.

3. Spieltag

DJK Rohrbach – HF Scheyern

19 – 31

Eine Woche nach dem Sieg gegen Pfaffenhofen stand schon das nächste Heimspiel für die Damenmannschaft des DJK Rohrbach an. Zu Gast waren die Handballfüchse Scheyern.

Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase konnten sich die Gäste nach rund 8 gespielten Minuten absetzen und führten zur Halbzeit mit 15:11.

Auch die 2. Spielhälfte verlief ähnlich. Scheyern baute kontinuierlich die Führung aus und ließ den Gastgeberinnen keine Chance, das Spiel nochmal spannend zu machen.

Der Wille bei bei den Rohrbachern war da, aber man konnte die vielen verletzungsbedingten Ausfälle in den Reihen der Gastgeberinnen nicht kompensieren und verlor am Ende deutlich mit 31:19.

4.Spieltag

TSV Gaimersheim – DJK Rohrbach

18 – 14

Am 4. Spieltag waren die Damen der DJK Rohrbach in Gaimersheim zu Gast. Mit einer stark ersatzgeschwächten Mannschaft erhoffte man sich dennoch, in Gaimersheim einen zählbaren Erfolg zu erzielen.

Die Rohrbacherinnen kamen dann auch gut ins Spiel und führten nach rund 15 Minuten mit 7:4. Zum Ende der ersten Halbzeit flachte das Niveau der Partie immer mehr ab und die Gäste konnten ihre Chancen nicht mehr nutzen. So holten die Gaimersheimerinnen auf und konnten kurz vor dem Halbzeitpfiff in Führung gehen. So stand es nach 30 Minuten 10:8 für den TSV.

Sichtlich verunsichert und fast schon mutlos konnten die Rohrbacherinnen den Rückstand nicht mehr aufholen. Mit nur 6 Toren in der 2. Halbzeit war der Angriff der DJK zu harmlos und musste im 4. Saisonspiel die 3. Niederlage hinnehmen.

Am Ende gewann Gaimersheim mit 18:14.

5. Spieltag

DJK Rohrbach – HG Ingolstadt III

23 – 21

Die Damenmannschaft der DJK Rohrbach empfing am 5. Spieltag das Team der HG Ingolstadt III. Aufgrund der derzeitigen Situation mussten die Trainer beider Teams auf einige Stammspielerinnen verzichten. Dementsprechend verhalten beginn die Partie.

Ingolstadt erwischte den besseren Start und konnte mit 2 Toren in Führung gehen. Rohrbach kam jedoch immer besser ins Spiel und so stand es nach 10 Minuten 2:2. Ab dem Zeitpunkt war es eine Partie auf Augenhöhe in der sich keine der beiden Kontrahenten durchsetzen konnte. Zur Halbzeit stand es denkbar knapp 9:8 für die Gastgeberinnen.

Auch in der zweiten Spielhälfte war es ein spannendes, nervenaufreibender Kampf der beiden Teams. Zu Beginn konnte sich Rohrbach einen leichten Vorteil erspielen und führte zwischenzeitlich mit 12:9. Die Gäste konnten jedoch aufholen und so stand es 7 Minuten vor dem Abpfiff 19:19. Innerhalb einer Minute schafften es die Rohrbacherinnen, 2 Tore zu werfen und gingen in Führung. Die Ingolstädterinnen kämpften jedoch aufopferungsvoll und glichen 3 Minuten vor Ende der Partie zum 21:21 aus. Durch 2 Tore in den letzten Spielminuten und einer soliden Abwehrleistun gelang es den Damen der DJK jedoch, das Spiel knapp zu gewinnen. Am Ende entschied man die Partie mit 23:21 für sich.

Kurz vor Ende des Spiels verletzte sich leider eine Spielerin der HG. Auf diesem Weg gute Besserung.

Garant für den 2. Saisonsieg war nicht nur die Torhüterin mit 4 gehaltenen 7-Meter Strafwürfen und herausragenden Paraden, auch unser Neuzugang Dzanita kommt immer besser ins Spiel und war mit 9 geworfenen Toren maßgeblich am Erfolg beteiligt. Diesen Sieg hat sich das gesamte Team hart erarbeitet und konnte insgesamt eine hervorragende Leistung abrufen.

6. Spieltag

MBB SG Manching II – DJK Rohrbach

16 – 15

Im ersten Spiel nach der Pandemiepause mussten die Damen der DJK Rohrbach in Manching anreten. Beide Mannschaften taten sich zu Beginn der Partie schwer und fanden nur langsam den Rhythmus. So stand es nach rund 10 gespielten Minuten nur 1:1. Bis zur Halbzeitpause änderte sich daran nicht viel und so führten die Gastgeberinnen mit 5:4.

In der 2. Spielhälfte nahm das Spiel dann etwas an Fahrt auf, dennoch konnte sich keine der beiden Mannschaften absetzen. Am Ende gewann Manching denkbar knapp mit 16:15.

Die Enttäuschung über das Enderergebnis in den Reihen der Rohrbacher Spielerinnen war groß, mit etwas mehr Glück und Cleverness hätte man zumindest ein Unentschieden holen können, das auch durchaus verdient gewesen wäre.

Somit bleibt in dieser Saison nur noch eine Gelegenheit, Punkte zu holen. Das letzte Spiel fibdet am 05.03. in Moosburg statt.

7.Spieltag

SG Moosburg – DJK Rohrbach

15 -21

Das letzte Saisonspiel bestritten die Damen der DJK Rohrbach auswärts beim Team der SG Moosburg.

Nach einem schwachen Start in die Partie konnten sich die Gastgeberinnen relativ schnell absetzen und führten nach rund 12 gespielten Minuten mit 7:2. Auch der weitere Verlauf ließ nichts Gutes erahnen. Erst gegen Ende der 1. Halbzeit konnten die Rohrbacherinnen den Abstand verkürzen und so stand es nach 30 Minuten 10-7 für Moosburg.

In der Anfangsphase der 2. Spielhälfte verteidigte das Heimteam den knappen Vorsprung. Rohrbach gab sich aber nicht auf und kämpfte sich in die Partie zurück. Eine hervorragende Leistung aller Mannschaftsteile sorgte für einen fulminanten Schlussspurt. Das Tor zum 15:12 sollte das letzte Tor der Moosburgerinnen sein. Rohrbach spielte kompakt in der Abwehr, die Torhüterin parierte glänzend und im Angriff schaffte man es immer mehr, sich durchzusetzen.

Am Ende der Partie setzten sich die Gäste mit 15-21 durch. Ein versöhnlicher Abschluss dieser hoffentlich letzten Corona-Saison.

Vielen Dank für die großartige Unterstützung in der Halle

Vielen Dank