Herren

Die Herrenmannschaft spielt in der Bezirksklasse.

Trainer: Franz Güntner, Oliver Paul

Hier geht`s zum Spielplan und zur aktuellen Tabelle

1. Spieltag Saison 21/22

SSV Schrobenhausen II – DJK Rohrbach

24 – 20

Nach der langen Corona-Pause startete am vergangenen Wochenende endlich wieder die Handballsaison.

Bis auf ein Vorbereitungsturnier im Sommer diesen Jahres, war es der erste Auftritt der Herren nach knapp 2 Jahren.

Zu Beginn der neuen Punktspielrunde mussten die Herren der DJK Rohrbach bei der 2. Mannschaft des SSV Schrobenhausen antreten, welche dieses Jahr außer Konkurenz spielt.

Mit viel Selbstbewusstsein startete das Team um Trainer Franz Güntner in die Partie und konnte die Anfangsphase ausgeglichen gestalten. Bis zur 25. Minute der ersten Halbzeit gelang es keiner der beiden Teams, sich abzusetzen und so stand es kurz vor dem Halbzeitpfiff 10:10.

Die Abwehrreihen beider Teams standen kompakt und spielten eine gute, harte Partie, die aber immer fair blieb.

Zum Ende der ersten Halbzeit konnte der SSV Schrobenhausen seine Chancen besser nutzen und führte somit nach 30 Minuten mit 13:11.

Auch zu Beginn des 2. Durchgangs kamen die Gastgeber besser ins Spiel und konnten ihren Vorsprung auf 4 Tore ausbauen. Diese Führung verteidigten die Schrobenhausener clever und gewannen mit 24:20.

Leider konnten die Rohrbacher die gute Leistung ihres Torwartes in der 2. Spielhälfte nicht nutzen und kamen nicht näher als 2 Tore an den SSV heran.

Überschattet wurde der Schrobenhausener Sieg von einer vermutlich schweren Verletzung eines SSV Spielers.

An dieser Stelle gute Besserung und eine baldige Rückkehr auf das Spielfeld.

2.Spieltag

TSV Gaimersheim – DJK Rohrbach

40 – 21

Im ersten Härtetest der Saison trafen die Herren der DJK Rohrbach auf den TSV Gaimersheim. Nach der guten Leistung gegen den SSV Schrobenhausen hoffte man, daran anknüpfen zu können.

Doch schon nach wenigen Spielminuten zeigten die Hausherren, wer auf dem Platz das sagen hat. Gegen die sehr schwache Abwehr der DJK hatten die Gaimersheimer leichtes Spiel. Sowohl in den Zweikämpfen als auch im Stellungsspiel waren die Gäste immer einen Schritt zu spät am Gegner.

Das Angriffsspiel war geprägt von Einzelaktionen, die zu oft am gegnerischen Torwart endeten.

Zur Halbzeit stand es 20:13 für den TSV.

Auch in der zweiten Spielhälfte konnten die Rohrbacher ihr Spiel nicht verbessern und verloren völlig zurecht mit 40:21.

Trauriger Höhepunkt der ansonsten fair geführten Partie war ein völlig überzogener und unnötiger Einsatz eines Gaimersheimer Spielers im Kampf um den Ball, bei dem sich der Torwart der Rohrbacher so schwer verletzte, dass er zur Kontrolle ins Krankenhaus gebracht werden musste.

Gute Besserung!

3. Spieltag

DJK Rohrbach – HG Ingolstadt II

18 – 23

Am 3. Spieltag empfing die DJK Rohrbach das Team der HG Ingolstadt II.

Nach der deutlichen Niederlage im letzten Spiel, nahmen sich die Gastgeber vor, gegen die HG Ingolstadt eine bessere Leistung abzuliefern. Zu Beginn der Partie war es dann auch ein ausgeglichenes Spiel. Nach rund 15 gespielten Minuten stand es ausgeglichen 5:5. Erst in der Schlussphase der 1. Spielhälfte schafften es die Gäste, sich durch einen 4-Tore Lauf abzusetzen. So stand es zur Halbzeit 8:15 aus Rohrbacher Sicht.

Nach der Pause schafften es jedoch die Hausherren, 4 Tore in Folge zu werfen und konnten den Rückstand verkürzen. Ingolstadt versuchte alles, um den Vorsprung zu verteidigen, scheiterten bei ihren Torwürfen aber ein ums andere mal am Torhüter der Rohrbacher, der durch seine herausragenden Paraden die Rohrbacher im Spiel halten konnte.

Rund 10 Minuten vor Spielende war der Vorsprung der Gäste auf 2 Tore geschrumpft und in der gut besuchten Turmberghalle keimte Hoffnung auf. Diese Hoffnung währte leider nicht lange. Nach 2 unnötigen Zeitstrafen kurz vor Schluss der Partie konnte Ingolstadt die Überzahl geschickt nutzen und baute die knappe 2-Tore Führung aus.

Am Ende gewannen die Gäste mit 23:18

Unter dem Strich steht eine deutliche Leistungssteigerung. Mit etwas mehr Konzentration und Cleverness wäre mehr drin gewesen. Die nächste Chance, den ersten Saisonsieg einzufahren, haben die Rohrbacher bereits am 20.11. bei ihrem Auftritt in Eichstätt.