E-Jugend

Abschlussbericht zur Hinrunde (Okt-Dez) der überwiegend männl. E-Jugend 08/09

Durch die altersbedingte Trennung der Mannschaften im Rohrbacher
Kinderhandball, startete das verjüngte Team unter Leitung von Marco Kinzel in die
Saison 18/19.
So starteten die jungen Rohrbacher-/innen in die Saison gegen Pfaffenhofen, Gaimersheim und Schrobenhausen.
Das erste Turnier war am 13.10.18 in Pfaffenhofen und das Ergebnis war eher ernüchternd.

Einzig gegen Gaimersheim konnte man sich ein Unentschieden
erkämpfen, die beiden anderen Gegner waren den Rohrbacher Kindern noch deutlich überlegen.
Nach ein paar angepassten Trainingseinheiten hatten wir am 11.11. unser
Heimturnier und das Ziel war klar: Vor heimischen Publikum wollte man ein Spiel gewinnen. Im ersten Spiel gegen Pfaffenhofen konnte man ein  Unentschieden holen. Im zweiten Spiel gegen die Favoriten aus Schrobenhausen
war die Tordifferenz bei weitem nicht mehr so hoch wie im ersten Turnier. Im folgenden Duell gegen Gaimersheim konnte man sich nochmal steigern und es gelang der erste Sieg der jungen Mannschaft.

Ein krönender Abschluss des Turniers in der heimischen Halle.

Der 24. 11. sollte für das Team aus Rohrbach zum Highlight der Hinrunde werden.
In Schrobenhausen gewann man an einem Turniertag gleich gegen 2
Mannschaften, einzig wieder die diesmalige Heimmannschaft spielten in ihrer „eigenen Liga“ und waren wieder nicht zu schlagen.
Als Abschluss der Hinrunde waren wir in Gaimersheim zu Gast und wussten, dass es wieder ein Turnier auf Augenhöhe sein würde, denn alle Teams wollten gewinnen .

In der eigenen Halle spielten die Jungs aus Gaimersheim einen guten Handball und wir konnten diesmal nicht mithalten, was zur knappen Niederlage führte. Gegen Pfaffenhofen wurde es wieder sehr spannend aber mit großem
Ehrgeiz holten wir uns einen hauchdünnen Sieg. Auch diesmal waren wir wieder gegen die Jungs aus Schrobenhausen absolut chancenlos.Im Rückblick auf die 4 Turniere konnte man aber vom gesamten Team eine
deutliche Leistungssteigerung, verbunden mit kleinen Erfolgen erkennen, was
nicht nur die Kinder selbst freute, sondern auch zuversichtlich in die Rückrunde blicken lässt.

Saisonabschluss der weibl. E-Jugend

 

In ihrem letzten Turnier der Saison trafen die Mädels in der Scheyrer Halle als erstes auf Eching. Die personell geschwächten Echinger verlangten den Rohrbachern alles ab. Ungenaue Anspiele sorgten für einige Ballverluste und sehr wenig Torchancen. Doch dank der soliden Abwehrleistung konnte man das Spiel knapp für sich entscheiden.

Das 2. Spiel gegen Pfaffenhofen war deutlich anspruchsvoller und die Mädels liefen den Gegnerinnen teilweise hinterher. Mit dem körperbetonten Spiel der Pfaffenhofener kamen unsere Mädels nicht zurecht und verloren dieses Spiel knapp.

Gegen Scheyern war das Ziel, so viele Tore wie möglich zu erzielen, doch der Gegner wurde deutlich unterschätzt. Mit dem Publikum im Rücken erzielten die Gastgeber ein Tor nach dem anderen und unsere Fehler im Angriff und die unplatzierten Würfe wurden sofort bestraft. Hier muss man die Gegnerinnen loben, die während der Saison immer stärker wurden und ihr erstes Spiel gegen die körperlich überlegenen Rohrbacher verdient gewannen.

Im letzten Spiel der Saison traf man auf den übermächtigen Gegner aus Schwabkirchen. Mit aufmunternden Worten und dem Wissen, das letzte Spiel zu bestreiten und nochmal alles zu zeigen,  ging man in die Partie. Beide Teams agierten auf Augenhöhe. Gute Torwartleistungen sowie großer Kampfgeist auf beiden Seiten war es geschuldet, dass die Partie unentschieden ausging. Für die Mädels aus Rohrbach kam dieses Unentschieden einem Sieg gleich und man war glücklich, mit so einem starken Gegner mithalten zu können.

Nächste Saison wird die Mannschaft als D-Jugend an den Start gehen und wir wünschen jetzt schon viel Glück und Spaß für die kommende Spielzeit!

Männliche E-Jugend als Gastgeber

Mit nur 6 Spielern und 2 Aushilfen aus der weiblichen E-Jugend musste die Rohrbacher Mannschaft ihr letztes Heimturnier in dieser Saison bestreiten. Trotzdem wurde alles daran gesetzt, die bestmögliche Leistung abzurufen.

Gleich im ersten Spiel traf man auf den TSV Schleißheim, den bekanntlich stärksten Gegner. Etwas träge gestaltete sich der Spielverlauf und viele Fehler führten zu Ballverlusten. Mit nur einem erzielten Tor auf Seiten der Rohrbacher konnte man den Erwartungen nicht gerecht werden.

Die zweite Partie bestritt man dann gegen den ASV Dachau. Deutlich konzentrierter und willensstärker verlangte man dem Gegner alles ab. Die Partie wurde zwar knapp verloren, dennoch konnte eine deutliche Leistungssteigerung zum vorherigen Spiel gezeigt werden.

Im dritten Spiel gegen Indersdorf wollten die Rohrbacher endlich den ersten Sieg einfahren. Mit Übereifer ging man ins Spiel, einfache Fehler schlichen sich ein und man kam durch zu einfache Ballverluste nicht in die Wurfzone. Schnelles Gegenspiel mit souveränen Treffern brachten die Jungs weit in Rückstand, was die Motivation schwinden ließ. Ab der Hälfte des Spiels verloren die Gastgeber völlig den Faden und gaben sich der Spielstärke des Gegners geschlagen. Das Spiel endete ohne Treffer für Rohrbach und das Team ging tief enttäuscht vom Platz..

Mit deutlichen aber aufbauenden Worten brachte Trainer Marco Kinzel seine Mannschaft dazu, das letzte Spiel gegen Manching als Chance für einen versöhnlichen Saisonabschluss zu sehen. Mit dem nötigen Respekt und Willen nicht aufzugeben, ging man motiviert in das letzte Spiel.

Einige gute Passkombinationen sowie sichere Torwürfe sorgten dafür, dass man mit Manching gut mithalten konnte. Am Ende trennten sich die beiden Teams unentschieden und alle waren zufrieden.

Zum Abschluss gab es für alle Kinder Medaillen.

Einen riesen Dank an alle Helferinnen und Helfer sowie den Eltern für die Organisation des Kiosks.

Turnier der männl. E-Jugend in Manching

Im ersten Spiel trafen die Rohrbacher Jungs (und 3 Mädels) gleich auf den Gastgeber der MBB Manching. Die Manchinger kamen wesentlich besser ins Spiel und nutzten im Gegensatz zu den Rohrbachern ihre Chancen. Somit gingen sie auch als Verdienter Sieger vom Platz.

Doch schon im Zweiten Spiel gegen Markt Indersdorf war eine deutliche Leistungssteigerung zu sehen. In einem spannenden Spiel trennten sich die beiden Teams unentschieden.

Der nächste Gegner war das Team aus Dachau. Die stark ersatzgeschwächten Dachauer bekamen Hilfe in Form von ein paar Spielern aus anderen Mannschaften. Dennoch zeigten die Rohrbacher eine gute Leistung und beherrschten das Spielgeschehen. Um den Gegnern nicht die Lust am Sport zu nehmen, wechselte der Trainer des Rohrbacher Teams, Marco Kinzel, die Führungsspieler aus und ließ die Mädchen und die etwas unerfahrenen Spieler Spielpraxis sammeln. So kamen die Dachauer auch noch zu ein paar Toren.

Im letzten Spiel traf man auf das bisher ungeschlagene Team aus Schleißheim. Das ausgegebene Ziel war es, nicht zu viele Tore zu kassieren und selbst auch ein paar zu erzielen. So konnte man befreit aufspielen und dies gelang auch. Mit einer starken Abwehrleistung verlangte man dem Gegner sein ganzes Können ab. Besonders die guten Paraden des Rohrbacher Torhüters brachte den Gegner teilweise zum Verzweifeln.

Am Ende konnten die Schleißheimer zwar gewinnen, dennoch war das Team aus Rohrbach sichtlich zufrieden mit dem Spielverlauf und dem Ergebnis..

Turnier der männl. E-Jugend in Dachau

Mit Unterstützung einiger Mädels aus der weibl. E-Jugend trat die männl. E-Jugend beim Turnier des ASV Dachau an.

Das erste Spiel bestritten man gegen die ebenfalls gemischte Mannschaft aus Markt Indersdorf. Die erspielten Torchancen wurden gut genutzt und auch die Abwehr zeigte eine solide Leistung, sodass das erste Spiel mit einem Unentschieden endete.

Das nächste Spiel gegen die MBB SG Manching wurde knapp mit zwei Toren unterschied verloren. Dennoch war wiederum eine Leistungssteigerung zu erkennen und die Mannschaft und ihr Trainer waren mit der gezeigten Leistung sichtlich zufrieden.

Im nächsten Spiel gegen den Gastgeber ASV Dachau trafen zwei gleichwertige Teams aufeinander. Insgesamt gab es in diesem Spiel nur wenig Torchancen und es blieb bis zum Schluss spannend. Am Ende konnten sich die Rohrbacher knapp gegen die Dachauer durchsetzen und gewannen so ihr erstes Spiel in der Rückrunde.

Im letzten Spiel des Tages traf man auf die Mannschaft vom TSV Schleißheim. Die technisch und körperlich überlegenen Schleißheimer bestimmten das Spielgeschehen und dominierten die Partie. Dennoch zeigten die Rohrbacher Kampfgeist und gaben sich nicht wehrlos geschlagen. Besonders die Gastspielerinnen der weibl. E-Jugend versuchten immer wieder zum Torabschluss zu kommen und konnten auch einige Treffer landen.

Trotz der deutlichen Niederlage im letzten Spiel konnte man eine deutliche Leistungssteigerung zum letzten Turnier sehen und man stellte unter Beweis, dass man mit den Rohrbachern in den zwei verbleibenden Turnieren rechnen muss.


Turnier der weibl. E-Jugend in Eching

Nur eine Woche nach dem erfolgreichem Heimturnier durften die Mädels der weibl. E-Jugend zum Turnier nach Eching reisen. Wie schon beim Turnier in Rohrbach konnte das Team eine hervorragende Leistung abrufen und 3 von 4 Spiele gewinnen.

Einzig das Team aus Schwab/Kirchen war auch diesmal wieder nicht zu bezwingen und doch noch etwas überlegen. Somit bleiben aber noch Ziele für die verbleibenden 2 Spieltage offen.

Das Ziel ist es, die ausgemachten Fehler zu minimieren und über das fortlaufende Training die Stärken der Mannschaft aufs Spielfeld zu bringen.


Heimturnier der weibl. E-Jugend

Einen sehr guten Start erwischten die Mädels gleich zu Turnierbeginn gegen Pfaffenhofen und boten dem Publikum einen überraschenden und deutlichen Sieg ohne Gegentore.

Auch das zweite Spiel gegen den spielstärksten Gegner Schwabkirchen konnte man lange Zeit auf Augenhöhe bestreiten. Gegen Ende des Spiels sorgten jedoch 2 schnelle Gegentore der Gegner für eine knappe Niederlage der Rohrbacher.

Im dritten Spiel gegen die sehr junge Mannschaft aus Scheyern waren die Gastgeber überlegen und man konnte zum zweiten mal an diesem Tag einen souveränen Sieg ohne Gegentor verbuchen. Das sehr junge Team aus Scheyern musste Lehrgeld bezahlen, dennoch verloren sie nicht den Spaß am Sport und nahmen das Angebot einiger Rohrbacher Mädels dankend an, sie im Spiel gegen Schwabkirchen zu unterstützen. Schön, dass nach wie vor der Spaß im Vordergrund steht.

Im letzten Spiel gegen Eching musste man dann wieder das ganze Können anwenden und Kampfgeist beweisen. Am Ende konnten die Hausherren das spannende Spiel knapp mit einem Tor für sich entscheiden.

Zum Ende bleibt noch zu erwähnen, dass der Rohrbacher Torwart personell bedingt in zwei Spielen bei der Mannschaft aus Eching ausgeholfen hat und auch dort eine klasse Leistung ablieferte.

Insgesamt eine deutliche Leistungssteigerung der gesamten Mannschaft, die in der Rückrunde weiterhin erfolgreich durchstartet.

Ebenfalls ein großes Dankeschön an die Betreuerinnen des Teams, die sich stets sehr engagieren und vollen Einsatz bringen.


 

1. Rückrundenturnier der männl. E-Jugend

Die männl. E-Jugend mit ihrem Coach Marco Kinzel war beim TSV Indersdorf zu Gast. Ebenfalls am Turnier nahmen Manching, Dachau und Schleißheim teil. Krankheitsbedingt fehlten leider einige Spieler und so mussten die Rohrbacher mit nur 6 Jungs und einem Mädchen die Spiele bestreiten.

Im ersten Spiel traf man auf den Gastgeber Indersdorf. Nicht nur personell sondern auch technisch waren die Hausherren überlegen. Dennoch kämpften die Rohrbacher und gaben ihr Bestes. Nach dem Spiel verringerte sich der Kader nochmal um einen Spieler, der krankheitsbedingt nicht mehr spielen konnte.

Im 2. Spiel ging es dann gegen Manching. An dieser Stelle vielen Dank an die Manchinger, die fairerweise ebenfalls mit nur 5 Feldspielern antraten. Das, und ein Team das alles gab, sorgten für ein Unentschieden.

Trotz der großartigen Unterstützung von einigen Manchinger Spielern in den verbleibenden Partien gegen Dachau und Schleißheim gingen die beiden Partien verloren. Die Spielstärke und die körperliche Überlegenheit machte es dem jungen Rohrbacher Team schwer, im Angriff ein paar Treffer zu landen. Einzig die gute Abwehrleistung und ein stark spielender Torhüter hielt die Gegentreffer in Grenzen.

Ein besonderer Dank geht hier auch an Marie Kempf, die ebenfalls eine gute Leistung abrufen konnte und mehrere Tore erzielte.

Trotz einiger leichten Verletzungen lassen sich die jungen „wilden“ Rohrbacher nicht unterkriegen und arbeiten bereits an kleinen taktischen Anpassungen um beim nächsten Turnier besser vorbereitet zu sein.

Turnier der weibl. E-Jugend in Ingolstadt

Ausrichter des Turniers am vergangenen Sonntag war die DJK Ingolstadt. Neben den Ingolstädtern nahmen noch die Teams aus Scheyern, Pfaffenhofen, Eching und natürlich DJK Rohrbach teil. Gleich das erste Spiel gegen den Gastgeber konnte gewonnen werden, die anderen Begegnungen gingen leider knapp verloren. Denoch kämpften die Mädels in jedem Spiel bis zum Schluss und konnten so beweisen, dass sie nicht nur Kampgeist haben, sondern auch Freude am Handball. Einige neue Spielerinnen ohne Turniererfahrung im Team der DJK fügten sich super in das Mannschaftsgefüge ein und bewiesen, dass die Mannschaft mit ihren beiden Betreuerinnen eine echte Einheit ist.

Am Ende des Tages erinnert man sich gerne an ein spannendes Turnier mit Gegnern auf Augenhöhe!


Turnier der männl. E-Jugend in Rohrbach

In der Rohrbacher Turmberghalle fand das Turnier der männlichen E-Jugend statt. Die frisch gegründete Mannschaft unter Trainer Marco Kinzel empfing Teams aus Pfaffenhofen, Manching, Gaimersheim und Schrobenhausen  zum heimischen Turnier. Insgesamt konnten die Rohrbacher dabei 20 Tore erzielen. Die ersten drei Partien verlor man knapp, jedoch das letzte Spiel gegen den vermeintlich stärksten Gegner konnte knapp gewonnen werden. Die Freude in der Mannschaft und auf den vollen Tribünen war dem entsprechend groß.


Turnier der weibl. E-Jugend in Eching

Mit großem Erfolg nahm die weibl. E-Jugend der DJK Rohrbach am Turnier in Eching teil. Im ersten Spiel traf man auf den MTV Pfaffenhofen. Bis zur Halbzeit konnte man sich einen kleinen Vorsprung heraus spielen, doch das Team aus Pfaffenhofen bewies Kampfgeist und konnte das Spiel noch drehen.

Im 2. Spiel gegen die DJK Ingolstadt konnten die Rohrbacher Mädels überzeugen und dominierten das Geschehen auf dem Spielfeld. Mit einem deutlichen Sieg überzeugten die Rohrbacher auf ganzer Linie.

Im dritten und letzten Spiel des Tages gegen den Gastgeber SC Eching lief es dann nicht ganz so gut. Das Team aus Eching gewann verdient gegen die DJK. Dennoch war wieder ein deutlicher Aufwärtstrend zu sehen und die Mädels hatten sichtlich Spaß am Spiel.


 

 

Saisonstart der männlichen E-Jugend

Nicht ganz so erfolgreich wie die Mädels starteten die Jungs der E-Jugend in die neue Saison.

Von den 4 Spielen des Turniers ging man 3 mal als Verlierer vom Platz. Dennoch konnte man die Spiele alle sehr spannend gestalten und verlor nur knapp. Im 4. Spiel gegen Gaimersheim konnte man nochmal alle Kräfte mobilisieren und gewann verdient mit 8:6.


1. Turnier der weibl. E-Jugend

Nach der Teilung der weibl. und männl. E-Jugend im Sommer war die Gefahr groß, die einzelnen Teams zu schwächen.

Letzte Saison waren wir noch die „Kleinen“ in der E-Jugend und hingen den anderen Mannschaften immer etwas hinterher.

Gespannt gingen wir mit der weibl. E-Jugend und 2 Aushilfen der Jungs ins erste Turnier, um unsere Gegner auszuloten.

In der Gruppe „überwiegend weiblich“ hat man die Möglichkeit, ein paar Jungs mitspielen zu lassen.

Anders als erwartet befanden wir uns nun in der Rolle der „Älteren“

Die meisten Teams der Gegner traten mit vielen jungen Spielerinnen an, was uns diesmal einen kleinen Vorteil verschaffen sollte.

Das erste Spiel gegen Eching konnten wir souverän mit 10:5 für uns entscheiden. Die 2. Partie gestaltete sich sehr ausgeglichen, bis man sich mit einer kleinen Serie von Scheyern absetzen konnte und schließlich mit 7:3 gewann.

Das 3. Spiel gegen Gastgeber Pfaffenhofen war dann an Spannung nicht mehr zu überbieten. Mit einer beidseitig guten Abwehr, nicht zuletzt durch die überragende Leistung der beiden Torhüter kam man unterm Strich nicht über ein 2.2 hinaus.


Somit konnten wir uns mit 2 Siegen und einem Unentschieden den inoffiziellen Turniersieg sichern, da es in der E-Jugend keine Platzierungen gibt.

Der ganze Dank geht an die Betreuerinnen aus unserer weibl. B-Jugend, die sich den Mädels annahmen und momentan eine Mannschaft betreuen dürfen, von denen wir noch viel lesen werden.

E-Jugend teilt sich in zwei Mannschaften auf

Seit kurzem gibt es beim DJK Rohrbach zwei E-Jugend Mannschaften.

Marco Kinzel betreut die männliche E-Jugend und Anna Moplis die weibliche E-Jugend.

Die Trainingszeiten bleiben für beide Teams vorerst bestehen.

Montag von 17:00 – 18:30 Uhr in der Turmberghalle in Rohrbach.

Wir wünschen beiden Teams mit ihren neuen und alten Trainern viel Erfolg und Spaß für die Zukunft!

 

E-Jugend Staffelturnier in Rohrbach

Die 9-10 jährigen Jungs und Mädels waren am 19.02. Gastgeber des E-Jugend Staffelturniers.

Zu Gast waren Altenerding, Pfaffenhofen und Schwabkirchen.

Da wir neu in der Staffel sind und die jüngste Mannschaft stellen, war das Wichtigste der Spaß am

Handball und einen schönen Tag vor heimischer Kulisse zu haben.

Beides wurde erreicht und somit war es auch nicht schlimm, dass die 3 Spiele mehr oder weniger

knapp verloren gingen.

20170222_192058000_iOS

Am 5.3.2017 findet das nächste Staffelturnier in Altenerding statt.

Bis dahin wird weiter fleißig trainiert.

Trainingszeiten: Montag von 16:00-17:30 Uhr in der Turmberghalle.

20170309_210822000_iOS

Beim Turnier in Altenerding konnte der erste zählbare Erfolg erzielt werden.

Mit einem Unentschieden und zwei Niederlagen war eine eindeutige Leistungssteigerung zu erkennen.

Betreuer Marco Kinzel & Charlotte Warncke