Archiv

Hier findet Ihr die Spielberichte unserer Mannschaften der letzten Jahre

15. Spieltag

HF Scheyern – DJK Rohrbach

25                          22

Die Gastgeber aus Scheyern kamen wesentlich besser ins Spiel und führten somit schnell mit 4-0. Auch in den Folgeminuten gelang den Damen der DJK nicht viel. Zu viele einfache Ballverluste sorgten dafür, dass Scheyern die Führung noch weiter ausbauen konnte. Nach 20 Spielminuten lag das Heimteam mit 7 Toren in Führung. Doch dann kamen die Rohrbacherinnen besser ins Spiel und konnten in den letzten 10 Minuten der ersten Spielhälfte noch 4 Tore gut machen. Somit stand es nach 30 Minuten 15-12 für Scheyern.

Zu Beginn der 2. Halbzeit schaffte das Team um das Trainergespann Kornprobst/Gehrke einen 3 Tore Lauf und konnten in der 40. Spielminute sogar zum 17-17 ausgleichen. Nun entwickelte sich aus der anfangs noch sehr einseitigen Partie,  ein wahrer Handballkrimi. Beide Mannschaften kämpften und versuchten die entscheidenden Akzente zu setzen. Leider schafften es die DJK-Spielerinnen nicht, ihre Chancen zu nutzen und in Führung zu gehen. Mit etwas mehr Glück im Abschluss und ein wenig mehr Abgeklärtheit wäre mit Sicherheit ein Punktgewinn möglich gewesen. Am Ende gewann Scheyern mit 25-22.

Als Fazit bleibt, dass die Damen der DJK eine klasse kämpferische Leistung gezeigt haben, sich nie aufgegeben haben und nur durch ein paar Unkonzentriertheiten einen verdienten Punktgewinn verpasst haben.

Vielen Dank auch an die mitgereisten Fans der DJK, die über die gesamte Spielzeit ebenfalls alles gegeben haben und somit einen großen Anteil an diesem tollen Spiel hatten. Jetzt fehlt nur noch ein zählbarer Erfolg.

14. Spieltag

DJK Rohrbach – DJK Ingolstadt

23                             38

Hochmotiviert empfingen die Damen vom DJK Rohrbach die Gäste vom DJK Ingolstadt. Im Spiel war davon allerdings am Anfang erstmal wenig zusehen und man lag nach 6 Minuten bereits mit 1:6 zurück. Durch eine eher passive Abwehr der Rohrbacher hatten die Ingolstädter wenig Gegenwehr und konnten so leichte Tore erzielen. Somit lag Rohrbach zur Halbzeit mit 8:20 zurück. In der zweiten Hälfte konnte man zumindest im Angriff mehr Gegenwehr leisten, verlor am Ende aber deutlich mit 23:38.

13. Spieltag

DJK Rohrbach – TSV Indersdorf

18                             22

Die Damen der DJK Rohrbach empfingen das Team des TSV Indersdorf.
In einer Partie auf Augenhöhe konnte sich keine der beiden Mannschaften entscheidend Absetzen uns so stand es zur Halbzeit ausgeglichen 10:10.
Auch  in der 2. Spielhälfte änderte sich daran vorerst nichts. Zwar konnten sich die Gäste einen 3 Tore Vorsprung herausspielen, aber das Team der Djk holte diesen schnell wieder auf.
In den letzten 15 Spielminuten schlichen sich dann aber bei den Gastgeberinnen immer mehr Leichtsinnsfehler ein. Indersdorf nutze einige Abspielfehler und ging mit 18-14 in Führung   So verschenkte Rohrbach leichtfertig einen möglichen Sieg. Am Ende der Partie stand es 18:22 aus Rohrbacher Sicht.
In den letzten 10 Spielminuten gab es für beide Teams noch jeweils eine rote Karte. Bei Indersdorf musste eine Spielerin auf Grund der 3. 2-Minuten Strafe frühzeitig das Spielfeld verlassen. Auf Seiten der Rohrbacher war der Grund ein grobes Foulspiel. Dennoch war es eine faire Partie.
Trotz der erneuten Niederlage konnten die beiden Trainer der Djk-Damen auch viel positives sehen.
„Sowohl die Abwehrarbeit als auch der Kampfgeist der Mannschaft lässt uns positiv in die Zukunft blicken. Dennoch haben wir noch viel Arbeit vor uns.“

So Rohrbachs Trainer, Marcus Gehrke, kurz nach Abpfiff der Partie.

12. Spieltag

DJK Rohrbach – HSG Schwab/kirchen

Leider wurde das Spiel von der HSG Schwab/Kirchen wegen fehlender Spielerinnen abgesagt.

Die Mannschaft des TSV Karlsfeld II hat ihr Team am 02.02. zurückgezogen. Somit findet dieses Spiel am 08.02. ebenfalls nicht statt.

10. & 11. Spieltag

10. Spieltag – Spielabsage

11. Spieltag

MTV Ingolstadt – DJK Rohrbach

24                     21

Im Spiel der Damen gingen die Favoriten vom MTV Ingolstadt mit 6:0 in Führung. Trotz guter Abwehr der Gäste kamen sie in der ersten Hälfte nicht ins Spiel. So stand es zur Halbzeit,  größtenteils wegen technischer Fehler im Angriff und darauffolgende Kontergegentore 14:5 für die Ingolstädter. In der zweiten Halbzeit wurden  die Rohrbacher auch im Angriff konsequenter und man konnte den deutlichen Rückstand bis zum 20:18 aufholen. Am Ende kam man aber nicht ganz ran und die Heimmannschaft gewann mit 24:21.

„Nach dem deutlichen Rückstand zur Halbzeit bin ich sehr stolz auf die Mannschaft, die sich in der zweiten Hälfte nicht aufgeben hat und diese immerhin mit 16:10 gewinnen konnte. Wirklich jede Spielerin der DJK kann und soll stolz auf die Leistung sein.“ So der Trainer Kilian Kornprobst nach der Partie.

9. Spieltag

DJK Rohrbach – MBB SG Manching II

12                                      20

Von Anfang an war Manching die wachere und bessere Mannschaft. Schnell lagen die Rohrbacher Damen mit 1:5 hinten. Danach wurde die Abwehr besser doch der Angriff war an einem schwachen Tag nicht wirklich vorhanden und so stand es zur Halbzeit 4:12. Auch in der zweiten Halbzeit wurden viele Chancen liegen gelassen, durch eine kämpferische Abwehr konnten die Damen die 2. Halbzeit ausgeglichen gestalten. Kurz vor Spielende bekam eine Rohrbacher Spielerin noch eine Rote Karte. Das Spiel endete 12-20.

„So gut am Ende die Abwehr stand, so fehlte im gesamten Spiel der letzte Wille im Angriff. Nach einer schwachen ersten Hälfte können wir aber mit der zweiten zufrieden sein.“ So Cheftrainer Kilian Kornprobst kurz nach dem Spiel.

Am kommenden Samstag ist dann der Tabellennachbar aus Dachau zu Gast in der Turmberghalle. Anpfiff ist um 16 Uhr. Wir hoffen auf große Unterstützung um endlich den ersten Saisonsieg einzufahren und das Tabellenende verlassen zu können.

8. Spieltag

TSV Schleißheim II – >DJK Rohrbach

23                              14

Im Spiel David gegen Goliath musste der Tabellenletzte zum Tabellenführer nach Schleißheim.
Die Damen der Djk Rohrbach haben immer noch Personalprobleme und konnten nur mit einer Auswechselspielerin antreten.
Zur Überraschung aller spielten die Gäste dennoch frei auf und überraschten die Gastgeberinnen mit ihrer kämpferischen Einstellung und hielten in der 1. Spielhälfte gut mit. Über einen längeren Zeitraum führten die Außenseiter sogar. Erst kurz vor der Halbzeit übernahm Schleißheim die Führung und wurde somit ihrer Favoritenrolle gerecht. So stand es nach 30 Minuten 13-9 für die Gastgeber.

In der 2. Spielhälfte spielte der Tabellenführer dann souveräner und konnte die Führung zum zwischenzeitlichen 20:11 ausbauen.
In der Schlussphase mobilisierten die Rohrbacher dann nochmal alle Kräfte, um eine zu hohe Niederlage zu vermeiden.
Am Ende verlor die Djk Rohrbach mit 23-14.
Trotz der Niederlage waren die Trainer mit der Leistung sichtlich zufrieden und konnten gute Ansätze der jungen Rohrbacher Mannschaft sehen.

7. Spieltag

MTV Pfaffenhofen II – DJK Rohrbach

33                            19

Das Derby gegen den MTV Pfaffenhofen II stand aus Rohrbacher Sicht unter schlechten Voraussetzungen.
Durch Verletzungen und krankheitsbedingten Ausfällen, waren die DJK-Damen stark ersatzgeschwächt. Mit nur 9 Spielerinnen, davon 3 Neulinge, versuchte man das beste daraus zu machen.
Von Anfang an dominierten die Gastgeberinnen das Spiel. Mit einem 5-1 Lauf konnten sich die MTV-Damen zu Beginn absetzen und ließen nichts anbrennen. Zur Halbzeit stand es 18:9.
Auch in der 2. Spielhälfte änderte sich nichts. Pfaffenhofen kombinierte nach Belieben und beherrschte das Spielgeschehen. Am Ende gewann Pfaffenhofen verdient mit 33:19.
Obwohl das Spiel so einseitig war, waren die Trainer der DJK-Damen trotzdem zufrieden. Die Damen kämpften und gaben nie auf. Auch die neuen Spielerinnen machen große Fortschritte. Darauf lässt sich durchaus aufbauen.

5.+6. Spieltag

DJK Ingolstadt – DJK Rohrbach

28                      12

DJK Rohrbach – HF Scheyern

15                                 23

Nach einer deutlichen Niederlage im Spiel gegen die DJK Ingolstadt empfingen die Damen der DJK Rohrbach die Handball-Füchse aus Scheyern. Die Gäste kamen wesentlich besser ins Spiel und dominierten die Anfangsphase. Nach einem zwischenzeitlichen 1:5 aus Rohrbacher Sicht wurde die Partie zunehmend ausgeglichener. Rohrbach kämpfte sich zurück und konnte bis auf 1 Tor aufholen. Scheyern schaffte es aber, den Vorsprung zu verteidigen und so stand es zur Halbzeit 9:12 für die Füchse.
Auch in der 2. Spielhälfte änderte sich nichts am Spielverlauf. Scheyern verwaltete clever die Führung und konnte den Vorsprung ausbauen. Am Ende Unterlagen die Gastgeberinnen mit 15:23.

Dennoch war eine deutliche Leistungssteigerung zur Vorwoche zu erkennen und darauf lässt sich aufbauen.

4. Spieltag

TSV Indersdorf – DJK Rohrbach

30                           22

Am 4.Spieltag waren die Damen zu Gast beim TSV Indersdorf.

Nach einer torreichen Anfangsphase lagen die Damen schnell mit 3 Toren zurück. Trotz individueller Fehler und nicht genutzter Chancen schafften es die Rohrbacherinnen, den Gegner nicht allzu weit davonziehen zu lassen und so stand es zur Halbzeit 15:10 für Indersdorf.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit versuchte man nochmal aufzuschließen, doch durch leichtsinnige Ballverluste und daraus entstehende Kontertore der Gastgeber konnte man die 30:22 Niederlage nicht verhindern. Dennoch zeigten die Damen einmal mehr ihren Kampfgeist und gaben nie auf.

Am Sonntag den 10.11. um 17 Uhr sind die DJK-Mädels zu Gast beim DJK Ingolstadt.

TSV Karlsfeld II – DJK Rohrbach

    31                                       22

Am letzten Sonntag waren die Damen zu Gast in Karlsfeld. Da die 2. Mannschaft des TSV Karlsfeld in dieser Liga außer Konkurrenz antritt, hatte das Spiel eher den Charakter eines Freundschaftsspiels. Dennoch wollte man dieses Spiel dazu nutzen, taktische Spielvarianten auszuprobieren.

Zu Beginn des Spiels klappte das auch noch ganz gut. Bis zur 10. Spielminute konnte man eine knappe Führung verteidigen, die jedoch Karlsfeld in einen 3-Tore Vorsprung drehte. Die Rohrbacherinnen kämpften sich zurück und konnten wieder in Führung gehen. Bis zur Halbzeit blieb es ein ausgeglichenes Spiel.

So führte nach 30 Minuten das Heimteam mit 14-12.

Das war es dann aber auch von Seiten der Rohrbacher Handballerinnen. Zunehmend unmotiviert und lustlos agierten sie in der 2. Halbzeit. Dies führte nach 9 Minuten in der 2. Halbzeit zu einer deutlichen 6-Tore Führung der Gastgeber. Diese wurde mit einfachsten Mitteln verwaltet und ausgebaut. Am Ende stand es 31-22 für die Gastgeberinnen.

3. Spieltag

HSG Schwab/Kirchen II – DJK Rohrbach

                                                                                                                                           24                                     17

Im zweiten Auswärtsspiel der Saison mussten die Damen in Schwabhausen gegen die HSG Schwab/Kirchen antreten.

Durch einige verletzungsbedingte Ausfälle, konnten die Rohrbacherinnen mit nur einer Auswechselspielerin antreten. Dies versuchten die Gastgeberinnen von Beginn an zu nutzen und drückten kräftig aufs Tempo. Dennoch konnten die Gäste gut mithalten und die Partie über weite Strecken ausgeglichen gestalten. So stand es zur Pause nur 11-9 für die HSG.

In der zweiten Spielhälfte gelang es den Hausherren immer mehr, das Spiel zu kontrollieren und sie gewannen am Ende deutlich mit 24-17. Dennoch war es ein gutes Spiel der Rohrbacherinnen die bis zum Schluss gekämpft haben.

Der nächste Gegner ist am kommenden Sonntag die 2. Mannschaft des TSV Karlsfeld, die in dieser Runde außer Konkurrenz antreten.

2. Spieltag 19/20

DJK Rohrbach – MTV Ingolstadt

                                                                                                                                              20                            25

Am 2. Spieltag waren die Damen des MTV Ingolstadt zu Gast in der Turmberghalle.

Bis zur Halbzeit schafften es die Spielerinnen der DJK Rohrbach, sich immer wieder einen leichten Vorteil zu erspielen und lagen zeitweise mit 3 Toren in Führung. Eine hervorragende Abwehrarbeit und ein ebenfalls sehr starkes Auftreten im Angriff sorgten dafür, dass man zur Halbzeit mit 10-9 in Führung lag.

Auch in der 2. Spielhälfte blieb die Partie ausgeglichen und spannend. Das lag auch an den tollen Paraden der Rohrbacher Torhüterin. Dennoch konnten die Ingolstädterinnen die Partie drehen und führten zeitweise mit 3 Toren. Das junge Rohrbacher Team gab sich aber nicht auf und investierte nochmal alles und konnte den Anschluss halten. 10 Minuten vor dem Schlusspfiff hatte man die Gelegenheit, zum 19-19 Auszugleichen, doch diese Chance wurde leider vergeben.

Zudem ließen die Kräfte und damit die Konzentration merklich nach und dies nutzten die Gäste gnadenlos aus.

Am Ende gewann der Gast mit 25-20.

Das nächste Spiel der DJK-Damen findet am Samstag den 19.10. um 15 Uhr statt. Auswärts trifft man dann auf die HSG Schwab/kirchenI II.

1. Spieltag 19/20

ASV Dachau IV – DJK Rohrbach

                                                                                                                                              25                     25

Im ersten Pflichtspiel der neuformierten Damenmannschaft der DJK Rohrbach musste die DJK in Dachau antreten.

In der Anfangsphase konnten die Rohrbacherinnen gut mithalten und gestalteten das Spiel ausgeglichen. Erst in der Mitte der 1. Halbzeit konnten sich die Gastgeber einen 4-Tore Vorsprung erspielen und führten zur Halbzeit mit 16:12.

Gleich zu Beginn der 2. Halbzeit gelang den Gastgeberinnen ein Doppelschlag und sie führten somit mit 18-12. Doch die Rohrbacherinnen gaben nicht auf,  kämpften um jeden Ball und wurden auch dafür belohnt. So konnte man den Rückstand in eine 2-Tore Führung umwandeln und 10 Minuten vor Ende der Partie führten die Gäste mit 21:23.

In der spannenden Schlussphase bewiesen dann beide Teams Kampfgeist und es blieb bis zum Schlusspfiff ausgeglichen. 42 Sekunden vor Ende der Partie gelang den Gastgeberinnen das 25:24 und sie sahen schon wie der Sieger aus. Doch Rohrbach konnte noch den Schlusspunkt setzen und ein paar Sekunden vor dem Abpfiff den Ausgleich erzielen.

Somit endete die Partie mit 25-25.

Am kommenden Samstag um 16 Uhr ist das Team des MTV Ingolstadt zu Gast in der Rohrbacher Turmberghalle. Dann möchte man an der Leistung des ersten Saisonspiels anknüpfen. Wir hoffen auf eure Unterstützung.

10. Spieltag

DJK Rohrbach – TG Landshut

                                                                                                                                                27                          38

Im letzten Spiel der Saison gelang es den Mädels der weiblichen A-Jugend leider nicht, ihren hervorragenden 3. Tabellenplatz zu verteidigen. Im Spiel gegen die TG Landshut musste ein Sieg her, um diesen zu verteidigen.

Das Spiel war bis 5 Minuten vor der Pause absolut ausgeglichen und spannend. Erst kurz vor dem Pausenpfiff konnten sich die Gäste aus Landshut mit einem 5 Tore Lauf absetzen. So stand es zur Halbzeit 13 – 18 aus Rohrbacher Sicht.

Diesen Vorsprung gaben die Landshuterinnen nicht mehr ab und gewannen mit 38 – 27.

Insgesamt war es wieder eine gute Leistung der Rohrbacherinnen, die am Ende leider nicht belohnt wurde.

Jetzt heißt es Augen nach vorne! Am Kader für die kommende Saison wird bereits gearbeitet und es wird fleißig trainiert, um noch mehr Erfolge zu feiern.

Vielen Dank an alle Zuschauer, die uns unterstützt haben.

9. Spieltag

TV Altötting – DJK Rohrbach

                                                                                                                                              22                         17

Im Spiel der DJK Rohrbach gegen den TV Altötting konnten die Mädels der A-Jugend leider nichts zählbares holen.

In einem teilweise sehr zerfahrenen Spiel mit jeder Menge unnötiger Leichtsinnfehler wäre definitiv mehr drin gewesen. Zu Beginn der Partie wurden reihenweise hochkarätige Chancen vergeben und so stand es nach 10 Minuten gerade mal 2-1 für die Gastgeberinnen. Dann kamen beide Mannschaften etwas besser in Schwung und so stand es zur Halbzeit 11-9 für Altötting.

In der 2. Spielhälfte wurde das Spiel nicht recht viel besser. Trotz einer taktischer Umstellungen gelang es den Rohrbachern nicht, das Spiel zu drehen und als Sieger vom Platz zu gehen. Wobei man natürlich nicht vergessen darf, dass es immer schwierig ist, ohne Auswechselspieler über die komplette Spielzeit Volldampf zu geben.

Im letzten Spiel am 7.4. um 17 Uhr in der Turmberghalle hat man die Chance, mit einem Sieg gegen die TG Landshut die Saison auf dem 3. Tabellenplatz abzuschließen.

8.Spieltag

DJK Rohrbach –  HSG Freising-Neufahrn

        19                            33

Am 8. Spieltag war der ungeschlagene Tabellenführer der HSG Freising-Neufahrn zu Gast in der Rohrbacher Turmberghalle.

Selbstverständlich nahm man sich vor, den zukünftigen Meister zu ärgern und so gut wie möglich dagegen zu halten.

die „glorreichen Sieben“ versuchten auch alles, waren jedoch spielerisch und körperlich unterlegen. Dennoch war man sich nach dem Spiel einig, dass unter den gegebenen Umständen einfach nicht mehr drin war.

Die Gäste setzten sich ziemlich schnell ab und führten zur Pause mit 11-16 Toren. Im 2. Durchgang merkte man dann den Rohrbachern an, dass die Kräfte nachließen und somit war es für die Freisinger ein leichtes, den ungefährdeten Sieg einzufahren.

Trotz der deutlichen Niederlage war aber auch viel positives zu sehen. So setzte die Mannschaft die Vorgaben des Trainergespanns gut um und man konnte mit der Leistung durchaus zufrieden sein.

Das nächste Spiel findet am 31.3. auswärts beim Tabellennachbarn TV Altötting statt.

6+7. Spieltag

DJK Rohrbach – TSV Simbach

                                                                                                                                        35                                 22

DJK Rohrbach – SC Eching

                                                                                                                                         23                           17

2 Siege konnten sich die Mädels der A-Jugend an den Spieltagen 6+7 erspielen.

Im Duell gegen den Tabellennachbarn aus Simbach lieferten die DJK Spielerinnen eine grandiose Leistung ab! mit 35-22 konnten die Gäste überraschend hoch geschlagen werden.

In der Partie gegen das Tabellenschlusslicht tat man sich sichtlich schwerer und lag nach gut 15 Spielminuten mit 2 Toren zurück. Dennoch gelang es den Spielerinnen, das Spiel wieder zu drehen und letztendlich mit 23:17 zu gewinnen.

Mit den beiden Siegen gelang der Sprung an den 2. Tabellenplatz. Nun gilt es, in den verbleibenden 3 Spielen, diesen zu verteidigen.

Das nächste Spiel findet in der Turmberghalle am 9.3.2019 um 16 Uhr gegen den Tabellenführer aus Freising-Neufahrn statt.

5. Spieltag

HSG Freising-Neufahrn-DJK Rohrbach

                                                                                                                                                      22                          16

Die A-Jugend der DJK Rohrbach musste am 5. Spieltag bei der bis dahin noch ungeschlagenen HSG Freising-Neufahrn antreten. Da wir vor und während der Saison leider einige Spielerabgänge hatten, müssen die Mädels den Rest der Saison mit 7 Spielerinnen auskommen. Das wirkt sich natürlich auch auf die Spiele aus, da jede der Spielerinnen durchspielen muss.

Zu Beginn der Partie befanden sich die beiden Teams auf Augenhöhe. Nach Zehn Minuten stand es ausgeglichen 4-4. in den folgenden 13 Minuten gelang den Gastgebern ein 5-0 Lauf und konnte sich etwas absetzen. Zur Halbzeit stand es 11-6.

Bis zur Mitte der 2. Spielhälfte konnte sich Freising einen 7-Tore Vorsprung erspielen und es schien so, als würden die Rohrbacher untergehen. Aber die 7 eingeschworenen Spieleinnen gaben nochmal alles und wehrten sich gegen die Klatsche. In der Schlussphase der Partie gelang es wieder besser, die eigenen Stärken auszuspielen und somit eine hohe Niederlage abzuwenden.

Am Ende verloren die Mädels mit 22:16.

Insgesamt war es eine tolle Teamleistung, und wurde auch so vom Gegner honoriert.

Spieltage 2-4

Am 2. Spieltag empfing man den TV Altötting. In der heimischen Turmberghalle gelang dann auch gleich der erste Saisonsieg. Das Spiel wurde mit 26:20 gewonnen.

Am 3. Spieltag musste man zur TG Landshut reisen. In einem Torreichen und spannenden Spiel konnte man bei der Favorisierten TG Landshut einen Punkt entführen. Eine herausragende Leistung, gerade in der Schlussphase, in der man in den letzten 4 Minuten einen 4-Tore Rückstand aufholen konnte, sorgte für den 31:31 Endstand.

Im 4. Spiel der Saison hieß der Gegner SC Eching. Auch dieses Spiel konnte man gewinnen. Mit einem ungefährdeten 24:11 Sieg beim SC Eching konnten sich die Mädels der DJK an die Tabellenspitze setzen.

Das nächste Spiel findet am Sonntag den 11.11. um 17 Uhr in Freising statt.

Niederlage zum Saisonauftakt

TSV Simbach – DJK Rohrbach

                                                                                                                                                   35                           29

Im ersten Spiel der Saison 18/19 gab es eine bittere Niederlage beim TSV Simbach.

Anfangs konnten die DJK-Spielerinnen noch gut mithalten und gingen schnell in Führung. Doch mit zunehmender Spieldauer nahmen die Gastgeber das Heft immer mehr in die Hand und konnten sich bis zur Halbzeit eine 4-Tore Führung herausspielen.

Auch in der 2. Hälfte änderte sich daran nichts. Die Spielerinnen des TSV Simbach ließen nichts mehr anbrennen und siegten mit 35-29.

Das nächste Spiel findet bereits am Sonntag den 23.09. um 13:30 Uhr statt. Zu Gast in der Rohrbacher Turmberghalle ist dann der TV Altötting.

Qualifikationsturnier zur Landesliga

Mit drei Niederlagen gegen Übermächtige Gegner verabschiedet sich die weibl. A-Jugend in die wohlverdiente Sommerpause!

Im ersten Spiel beim Turnier in Wertingen traf man auf den TSV Brannenburg. Die ersten 10 Minuten konnte man noch gut mithalten, doch schnell wurde klar, dass Brannenburg noch eine Nummer zu groß ist. So stand es zur Halbzeit 8:12 aus Rohrbacher Sicht. Auch die 2. Halbzeit wurde von Brannenburg dominiert und so verloren die Rohrbacher ihr Auftaktspiel mit 15:25.

Auch in den beiden anderen Spielen gegen Schwabmünchen und Wertingen gab es nichts zu gewinnen. 22:17 (Schwabmünchen) und 21:13 (Wertingen) hieß es am Ende.

Dennoch gaben sich die Spielerinnen der DJK nie auf und kämpften bis zum Ende. Nicht nur der Kampfgeist, sondern auch die Spielanlage der Mädels sorgten dennoch für einen versöhnlichen Saisonabschluss.

Somit treten die Rohrbacherinnen in ihrem ersten Jahr als A-Jugendliche erneut in der ÜBOL an.

Viel Glück und Erfolg für die kommende Saison. Weiter So!!!

Qualifikationsturnier zur ÜBOL in Rohrbach

Der erste Auftritt als A-Jugend war ein durchweg erfolgreicher!

In den Spielen gegen den SC Weßling und SV München Laim konnte man sich durchsetzen und als Turniersieger hat man nun die Möglichkeit, am Qualifikationsturnier für die Landesliga teilzunehmen.

DJK Rohrbach – SC Weßling

                                                                                                                                               18                              18

In einem sehr spannenden Spiel konnte man sich Anfangs ein wenig Absetzen und führte nach 10 Spielminuten mit 6-2. Ein insgesamt sehr starker Auftritt der Rohrbacher sorgte auch für die verdiente Halbzeitführung von 12-10.

Nach der Halbzeit kam der Gegner aber besser ins Spiel und nach wenigen Minuten hieß es Ausgeglichen 12-12. Ab diesem Zeitpunkt war es ein absolut offenes Spiel, da beide Teams unbedingt gewinnen wollten. Eine Minute vor Ende der Partie lag man mit 18-17 in Führung, schaffte es aber leider nicht, das Ergebnis über die Zeit zu retten und kassierte in der letzten Sekunde des Spiels den Ausgleich zum 18-18 Endstand.

DJK Rohrbach-SV München Laim

                                                                                                                                       20                                        15

Da sich der SV Laim im 2. Spiel des Tages gegen das Team aus Weßling mit 21-19 durchsetzen konnte, war ein Sieg für die Rohrbacher ein absolutes Muss um das Turnier zu gewinnen.

Zu Beginn des Spiels konnten die Münchner ihre körperliche Überlegenheit ausnutzen und gingen schnell in Führung. Doch genau so schnell konnten sich die Rohrbacher darauf einstellen und kämpften sich ins Spiel zurück. Mit einer tollen Moral und dem nötigen Kampfgeist schafften es die Mädels, den Rückstand aufzuholen und zur Halbzeit sogar mit einem Tor zu führen.

In der 2. Spielhälfte konnten die Gastgeber überzeugen und mit einer herausragenden Mannschaftsleistung die Gäste auf Abstand halten. Jede einzelne Spielerin bei Rohrbach zeigte ihr ganzes Können und letztendlich setzte man sich verdient mit 20-15 durch.

Am Wochenende 12/13 Mai findet voraussichtlich die Qualifikation zu Landesliga statt. Genauere Termine und der Spielort stehen leider noch nicht fest, wird aber rechtzeitig hier bekannt gegeben.

Die weibliche A-Jugend befindet sich im Spielbetrieb der Übergreifenden Bezirksoberliga.

Aktueller Spielplan

Betreuer: Kilian Kornprobst, Marcus Gehrke

Trainingszeiten: Winter 1.11-31.3.     Donnerstag 19:00-20:30 Uhr

Freitag 18:00-20:00 Uhr

Sommer 31.3-1.11. Mittwoch 18:00-20:00 Uhr

Donnerstag 18:00-20:00 Uhr

Junge Frauen der Jahrgänge 2001+2002 sind jederzeit zum Schnuppertraining herzlich willkommen. Einfach in der Turmberghalle vorbeischauen.

wb-2016

10.Spieltag

Im letzten Saisonspiel musste die weibl. B-Jugend zum Derby beim MTV Pfaffenhofen antreten. Mit nur 7 Spielerinnen und einer gesundheitlich angeschlagenen Auswechselspielerin stand dem Team eine schwierige Aufgabe bevor.

Trotz des Personal mangels konnten die Rohrbacher die Partie sehr ausgeglichen gestalten und zeigten besonders in der Abwehr eine hervorragende Leistung. Beide Teams bewegten sich auf Augenhöhe und so stand es zur Halbzeit 10:9 für den Tabellennachbarn aus Pfaffenhofen.

Auch in der 2. Halbzeit blieb es ein spannendes Spiel, bei dem sich allerdings die Heimmannschaft letztendlich mit 22-19 durchsetzen konnte.

Die Saison wurde somit auf dem 5. Tabellenplatz beendet.

9. Spieltag

Am 9. Spieltag war der Tabellenführer Aus Allach zu Gast. Trotz einer 15-21 Niederlage konnte das Rohrbacher Team zufrieden aus der Partie gehen.

Von Anfang an bestimmten zwar die Gäste das Spielgeschehen, dennoch gaben die Rohrbacher sich nicht kampflos geschlagen. Mit einer durchweg guten Abwehrleistung machte man es dem Gegner schwer. Leider vergab die Heimmannschaft zu viele Chancen, sonst wär das Ergebnis knapper ausgefallen. Stand es zur Halbzeit noch deutlich 6-12, konnte man in der zweiten Halbzeit das Spiel ausgeglichen gestalten und holte in der Zweiten Halbzeit ein Unentschieden.

Am kommenden Sonntag (11.03.18) kommt es zum Saisonfinale noch zum Derby gegen den MTV Pfaffenhofen. Anwurf ist um 14:30 Uhr in der Hauptschulhalle in Niederscheyern. Das Rohrbacher Team würde sich über zahlreiche Unterstützung freuen.

8. Spieltag

Das Spiel beim TSV Karlsfeld musste leider wegen Spielermangel abgesagt werden.

7. Spieltag

Einen sehr souveränen 31:9 Erfolg konnte unsere B-Jugend gegen die SpVgg Erdweg feiern.

Nur ein paar Tage nach dem Erfolg in Erdweg empfing man das Team aus Erdweg in der Rohrbacher Turmberghalle.  Nur in den ersten 5 Minuten konnte der Gast noch mithalten, dann aber nahm das Spiel den erhofften Verlauf und die Rohrbacher zogen auf und davon. Zur Halbzeit führte man bereits mit 14-6 Toren und ließ auch in der 2. Hälfte nichts mehr anbrennen. Vor rund 60 Zuschauern sah man den Mädels die Spielfreude richtig an und sie ließen es ordentlich krachen. Fast alle Spielerinnen konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Besonders erfolgreich waren unter anderem Nina Steinhart (12 Tore), Amelie Schweisthal und Johanna Siegmund (jeweils 6 Tore). Somit konnte man den 4. Tabellenplatz festigen.

6. Spieltag

Nach der kurzen Winterpause durfte man am Sonntagmorgen um 9:30 Uhr in Erdweg antreten. Gegen den Tabellennachbarn der SpVgg Erdweg sollte es endlich mit dem 2. Saisonsieg klappen.

Die Rohrbacher kamen von Anfang an gut in die Partie und gingen schnell mit 3-0 in Führung. Auch wenn Erdweg zwischenzeitlich zum 4-4 ausgleichen konnte, hatte man die Begegnung immer fest im Griff. Zur Halbzeit führte man mit einem 3 Tore Vorsprung. Auch nach der Halbzeit spielten die Mädels souverän ihre Stärken aus und dominierten die Partie. Am Ende hieß es dann 18:11 für die DJK.

Eine besonders starke Leistung zeigte Nina Steinhart, die mit 8 geworfenen Toren maßgeblich am Erfolg beteiligt war und Torhüterin Vanessa Spitz, die mit ihren überragenden Paraden die Gegnerinnen ein ums andere mal zur Verzweiflung brachte.  Durch den Sieg gegen Erdweg konnte man in der Tabelle auf Platz 4 springen und den MTV Pfaffenhofen überholen.

4. + 5. Spieltag

Nach einer herben 25:11 Niederlage am 4. Spieltag beim TSV Allach musste man am 5. Spieltag zum Tabellenzweiten HSG Schwab/Kirchen.

Unsere stark Ersatzgeschwächte Mannschaft konnte in der 1. Halbzeit mit der spielerisch sowie personell überlegenen gegnerischen Mannschaft noch überraschend gut mithalten. In einer spannenden Partie stand es zur Halbzeit 9:7 für die Hausherren.

Durch eine taktische Umstellung der Abwehr des Heimteams zu Beginn der 2. Halbzeit konnte Schwab/Kirchen das Aufbauspiel der Rohrbacherinnen empfindlich stören und so gelangen den Spielerinnen in der 2. Halbzeit nur noch 4 Tore. Infolge der Personalnot konnte nicht gewechselt werden, so dass nach und nach die Kräfte schwanden. Dies nutzten die Spielerinnen der HSG geschickt aus und setzten unsere Abwehr geschickt unter Druck. Mit ihrem schnellen Aufbauspiel dominierten die Gastgeber ganz klar die 2. Halbzeit und konnten die Partie mit 26:11 für sich entscheiden.

Dennoch kann man positiv in die Zukunft blicken, denn da wächst eine tolle Mannschaft heran, die nach wie vor vollen Einsatz zeigt und sich stetig weiterentwickelt! Auch der Zusammenhalt innerhalb der Mannschaft lässt auf ein erfolgreiches neues Jahr hoffen.

An dieser Stelle auch noch beste Genesungswünsche an Anna, die sich im Training schwer verletzt hat und vermutlich für längere Zeit ausfallen wird.

3. Spieltag

DJK Rohrbach – MTV Pfaffenhofen

                                                                                                                                                   26                             24

Derbytime am 3. Spieltag

Ein spannendes Spiel mit einem offenen Schlagabtausch konnten die Zuschauer am 3. Spieltag in der Rohrbacher Turmberghalle erleben.

Zu Gast war die Mannschaft des MTV Pfaffenhofen.

Zur Halbzeit hieß es 12-11 für die Rohrbacher Mädels, die nach nur 43 Sekunden das 1-0 warfen und von da an kein einziges mal in Rückstand gerieten. Doch auch einen größeren Vorsprung konnte sich die Heimmannschaft nicht erspielen. Mitte der 2. Halbzeit gelang es dann, sich mit 4 Toren abzusetzen und ein kleines Torpolster heraus zu spielen. Doch Das Team aus Pfaffenhofen bewies Kampfgeist und konnte bis auf ein Tor wieder herankommen.

Die Schlussphase dominierten dann wieder die Rohrbacher und gewannen verdient mit 26-24. Somit sind die ersten 2 Punkte in dieser Saison eingefahren. Bereits am kommenden Sonntag müssen die Mädels zum Tabellenzweiten nach Allach reisen.

2. Spieltag

   DJK Rohrbach-TSV Karlsfeld

     26                    28

Am 2. Spieltag war die Mannschaft des TSV Karlsfeld zu Gast bei der DJK Rohrbach.

In einem spannenden und sehr ausgeglichenem Spiel konnte sich keine der beiden Teams entscheidend vom Gegner absetzen. Sowohl die Rohrbacher als auch die Karlsfelder Mädels gingen sehr konzentriert zu Werke und ließen nur wenige Fehler zu. Zur Halbzeit stand es knapp 13:12 für die DJK.

Auch in der 2. Halbzeit änderte sich das Spiel nicht und es ging spannend weiter. Leider konnten auch die zehn erzielten Tore von Anna Mopils nicht verhindern, dass sich der TSV Karlsfeld zum Schluss der Partie mit 2 Toren durchsetzen konnte und das glücklichere Händchen auf seiner Seite hatte. Dennoch ist die 26:28 Niederlage ein weiter Schritt in die richtige Richtung. Am kommenden Sonntag hat man in Erdweg die Gelegenheit, dies unter Beweis zu stellen.

Saisonauftakt zur BÜOL 17/18

Am 1. Spieltag empfing die DJK Rohrbach die HSG Schwab/kirchen.

Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase konnten sich die Gäste der HSG immer weiter absetzen. Zur Halbzeit stand es aus Sicht der Rohrbacher 8:12. Man versuchte alles, um die drohende Niederlage abzuwenden, dennoch blieben die Gäste die Spielbestimmende Mannschaft und setzte sich letztendlich verdient mit 22:15 durch.

Sehr erfreulich war, dass die gesamte Vorstandschaft der DJK in der Halle beim Saisonauftakt zugegen war. Danke auch an alle anderen Zuschauer.

Qualifikationsturnier zur Landesliga

Leider waren dir Gegner bei diesem Turnier noch eine Nummer zu groß.

Trotzdem freuen wir uns auf die kommende Saison in der Bezirksoberliga.

Die kommenden Aufgaben versprechen eine spannende Saison mit attraktiven Gegnern.

Aus dem Qualifikationsturnier in Pullach ging unsere Mannschaft als Turniersieger hervor.

DJK Rohrbach – TV Gundelfingen 11-10

TSV Gersthofen – DJK Rohrbach  6-14

SV Pullach – DJK Rohrbach  10 – 16

Als Tabellenerster hat man somit die Qualifikation für die Landesliga erreicht. Dieses Turnier wird im Mai stattfinden.

Am Sonntag den 30.04.2017 findet in Pullach bei München das Qualifikationsturnier für die

Übergreifende Bezirksoberliga statt.

MEISTER SAISON 2016/17

DSC_1112

Nach einem souveränen Sieg im letzten Spiel der Saison gegen Palzing durfte endlich gefeiert werden.

Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Erfolg!

Mädels, wir sind stolz auf euch.

DJK Rohrbach – SC Eching

am 25.02.2017

Endstand 20-8

Nach einer relativ ausgeglichenen 1. Halbzeit konnte der Tabellenführer aus Rohrbach mit einer souveränen 2. Halbzeit einen ungefährdeten Sieg einfahren.

Somit sind es nur noch 2 Spiele bis man dann hoffentlich die Meisterschaft feiern kann.

Am 11.03. spielen unsere Mädels um 16 Uhr in Eching.

Am Samstag den 25.03. trifft man vor heimischer Kulisse auf Palzing. Anpfiff ist um 14 Uhr.

17. Spieltag

DJK Ingolstadt – DJK Rohrbach

24                       20

Die Mannschaft stellte sich gegen den Tabellennachbarn aus Ingolstadt eine Devise: verlieren verboten!

Jedoch kam die Heimmannschaft wesentlich besser ins Spiel und ging schnell in Führung. Die Djk Ingolstadt führte teilweise mit 7 Toren.  Mit laufendem Spiel wurde der Rohrbacher Angriff besser. Man agierte cleverer und konnte den Rückstand bis zur Halbzeit auf 3 Tore verkürzen. Nach 30 Spielminuten stand es 11:8 für die Hausherren. Leider fing die zweite Halbzeit genauso an wie die Erste Spielhälfte und die Ingolstädter konnten sich auf 8 Tore absetzen. Trotz der besseren Schlussphase der Gäste konnte man die 24:20 Niederlage nicht mehr verhindern. Bis auf kurze zwischenzeitliche Abstimmungsfehler stand die Abwehr solide.   Mit etwas mehr Glück im Abschluss und weniger Pfostentreffern wäre mit Sicherheit mehr drin gewesen. Eine Steigerung der Mannschaftsleistung im Vergleich zu den letzten Spielen war dennoch deutlich zu erkennen. Somit ist die DJK Rohrbach neuer Tabellenletzter.

16. Spieltag

DJK Rohrbach – SSV Schrobenhausen

11                                     27

Mit begrenzter Mannschaftsstärke stellte man sich am Samstag dem SSV Schrobenhausen. Erklärtes Ziel: Ein besseres Spiel als die Woche zuvor, schließlich spielte man vor versammeltem heimischem Publikum. Jedoch wurde hieraus zunächst nichts, und so konnten sich die Gäste mit einem 0:5 lauf bis zur 8. Minute absetzen. Hinzu kamen zu viele technische Fehler, die den SSV zu Kontern einluden und so bis zur Halbzeit ihren Vorsprung auf ein 3:16 aufbauen konnten. Auch in der zweiten Halbzeit hatten die Hausherren dem nicht viel entgegenzusetzen. Hinzu kam des Öfteren ein Unterzahlspiel, wodurch die Gäste ein verdientes 11:27 erspielen konnten. Es bleibt zu hoffen das dies das Ende dieser schlechten Phase war und gegen den DjK Ingolstadt nächste Woche auswärts zwei Punkte mit nachhause genommen werden können.

15. Spieltag

HG Ingolstadt II – DJK Rohrbach

24                            11

Einen Rabenschwarzen Tag hatten die Herren der DJK Rohrbach.

Einzig die Torhüterleistung und stellenweise die Abwehr zeigten eine gute Leistung und verhinderten eine noch höhere Niederlage.

HG ging schnell in Führung und baute diese bis zum 7-0 aus. Sage und schreibe 20 Minuten dauerte es, bis die DJK ihren ersten Torerfolg feiern konnten.
So ging es mit 10-3 in die Halbzeit.
Auch in der zweiten Spielhälfte änderte sich nicht viel. Ingolstadt war drückend überlegen. Zu allem Überfluss bekam ein Rohrbacher Spieler in der 33. Minute nach einem völlig unnötigem Foulspiel eine blaue Karte und schwächte die Rohrbacher Mannschaft noch zusätzlich.
Ingolstadt agierte weiterhin nach belieben und gewannen völlig verdient mit 24-11.

Das nächste Spiel findet am 29.2. um 18 Uhr in der Rohrbacher Turmberghalle statt. Gegner ist dann der Tabellendritte aus Schrobenhausen.

14. Spieltag

DJK Rohrbach – TSV 1861 Mainburg II

28                                   35

Die DJK startete gut in die Partie gegen den TSV Mainburg und ging gleich zu Beginn  in Führung, sodass man den Gegner früh zur ersten Auszeit zwang. Die Gäste kamen dann aber immer besser ins Spiel und wurden ihrer Favoritenrolle gerecht. Zur Halbzeit führte Mainburg mit 17:11.  Auch in der 2. Spielhälfte waren die Gäste die tonangebende Mannschaft. Durch einige Unkonzentriertheiten auf Seiten der Rohrbacher eroberte das Team des Tabellenzweiten einige Bälle und konnte dies durch ihr schnelles Umschaltspiel in Torerfolge umsetzen. Rohrbach gab sich jedoch kämpferisch und konnte einiges dagegensetzen, kam aber leider nicht mehr in Schlagdistanz. Die Gäste gewannen am Schluss verdient, auch wenn das Ergebnis knapper hätte sein können, mit 28:35.

Ein großer Dank des Teams geht wieder einmal an die Zuschauer in der Turmberghalle. Die Unterstützung und Anfeuerung während der gesamten Saison ist einmalig! Vielen Dank dafür. Das nächste Heimspiel findet am Samstag den 29.02. statt. Anpfiff ist wie immer um 18 Uhr.

13. Spieltag

TSV Gaimersheim – DJK Rohrbach

22                            23

Rohrbach konnte von Beginn an durch eine solide Abwehrleistung überzeugen und auch im Angriff zeigte sich das Team sehr variabel. In der Anfangsphase war die Partie noch ausgeglichen und keines der beiden Teams konnte sich entscheidend absetzen. Mitte der ersten Halbzeit schafften es die Gäste, sich mit einem 3-Tore Lauf leicht abzusetzen und diese Führung bis zur Halbzeit zu verteidigen.

Auch in der zweiten Spielhälfte konnte Rohrbach mit einer überzeugenden Leistung die Führung verteidigen. Gerade durch das variable Angriffsspiel taten sich die Gaimersheimer schwer, den Gegner auszurechnen. In der Schlussphase schlichen sich dann bei den Rohrbachern Fehler ein. Wie schon in den letzten Spielen fehlte die nötige Souveränität und Gelassenheit, um den Sieg ungefährdet einzufahren. Durch zu überhastete Torwürfe und leichtsinnige Ballverluste auf Seiten der DJK´ler konnte Gaimersheim den 4-Tore Vorsprung aufholen. Beim Stand von 22-22 verhinderte ein Gaimersheimer Spieler regelwidrig einen schnellen Angriff der Rohrbacher und so gab es kurz vor Ende der Partie einen 7-Meter für Rohrbach, und eine Zeitstrafe für Gaimersheim. Der Strafwurf wurde verwandelt und die knappe Führung bis Spielende verteidigt.
Endlich konnten sich die Djk-Herren für ihre Leistung belohnen und feierten ihren ersten Sieg im Jahr 2020.

12. Spieltag

DJK Rohrbach – ASV Dachau III

24                      26

Am Samstagabend hatten die Herren des DjK Rohrbach die dritte des ASV Dachau zu Gast.

Vor versammelten Heimpublikum wollte man sich den ersten Sieg im neuen Jahr holen.
Die Anfangsphase gestaltete sich als sehr Abwehrstarke Partie mit wenig Toren auf beiden Seiten. Nach einem zwischenzeitlichen 2:2 nach 7 Minuten Spielzeit gelang es dem DjK sich in der 17 Minuten mit einer 4 Tore Führung zum 6:2 abzusetzen. Jedoch konnten die Hausherren diesen Abstand nicht halten und so gelang es dem ASV zur Halbzeit auf ein 9:8 heranzukommen.

Die zweite Halbzeit bescherte den Zuschauern mehr Tore. Gleich zu Beginn gelang dem ASV der Ausgleich, jedoch konnte eine Führung der Gastgeber im Anschluss noch bis in die 50 Minute verteidigt werden. Letztendlich kam es durch zu schnelle Abschlüsse und Fehlwürfe zur Führung der Gäste und diese konnte auch nicht mehr aufgeholt werden, was zu einem Endstand von 24:26 für den ASV Dachau führte.

Leider gelang es auch in diesem Spiel nicht, die gute Leistung in einen zählbaren Erfolg umzusetzen. Am kommenden Sonntag steht das Auswärtsspiel beim TSV Gaimersheim auf dem Plan. Anpfiff ist um 18 Uhr

11. Spieltag

DJK Eichstätt-DJK Rohrbach

21                     18

Die DJK Rohrbach war zu Gast bei der DJK Eichstätt.
In der ersten Spielhälfte gab das Team aus Rohrbach den Ton an. Dank einer herausragenden Torwartleistung konnte man nach einem 5 Tore Lauf mit 11-7 in die Halbzeit gehen.
Auch zu Beginn der 2. Hälfte sah alles nach einem Sieg der DJK Rohrbach aus. 22 Minuten vor Ende der Partie führten die Gäste mit 16-10.
Aber wie so oft in dieser Saison kam der Einbruch und bei Rohrbach klappte nichts mehr. Die Gastgeber bauten sich an ihren verwerteten Torchancen auf und konnten Tor um Tor aufholen. 8 Minuten vor Ende der Partie gingen die Hausherren mit 19-18 in Führung und verwalteten diese bis zum Schlusspfiff. Eichstätt gewann mit 21-18.
Mit nur 2 geworfenen Toren in den letzten 20 Spielminuten konnten die Rohrbacher nichts mehr entgegen setzen.

10. Spieltag

DJK Rohrbach – TSV 1862 Neuburg

24                           25

In einem extrem spannenden Spiel standen sich der DJK Rohrbach und der TSV 1862 Neuburg auf Augenhöhe gegenüber. Die erste Halbzeit war sehr ausgeglichen. Mit ständig wechselnder Führung gingen die Mannschaften mit einem 11:11 in die Kabinen. Nach der Pause kamen die Rohrbacher besser in das Spiel, konnten den Druck auf die Gäste erhöhen und sich in der 50. Minute mit 2 Toren absetzen. Durch unnötige Fehler der DJK Herren konnten die Gäste in der 57. Minute ausgleichen und in der Folge eines 3:0 Lauf in Führung gehen. Trotz des unaufhörlichen Anfeuerns des heimischen Publikums und einem Verdienten 7m, der souverän verwandelt wurde, verschenkten die Rohrbacher den greifbaren Sieg. Am Ende hieß es 25:24 für die Gastmannschaft. Leider gelang es wieder nicht, die Schlußminuten clevererer zu agieren und den verdienten Sieg zu feiern.

9.Spieltag

DJK Rohrbach – MBB SG Manching II

26                                      27

Im Spiel der Herren gegen Manching II ging es flott los und es stand nach 15 Minuten 7:8 für die Gäste. Bis zur Halbzeit ließen bei den Rohrbacher die Kräfte nach und so lagen die Hausherren mit 11:18 zurück. Zu Beginn der 2. Spielhälfte konnten die Gäste noch den Vorsprung halten, aber Rohrbach kam immer besser ins Spiel und kämpfte sich zurück in die Partie. Tor um Tor wurde aufgeholt und die Rohrbacher setzten alles daran, die Partie zu drehen. Beim Stand von 26-26 gab es nach einem Foulspiel die Rote Karte für einen Rohrbacher Spieler und der fällige Strafwurf wurde 3 Sekunden vor Spielende verwandelt. Somit gewann Manching glücklich mit 27-26.

„Obwohl wir in der Halbzeit mit 7 Treffern zurück gelegen sind, haben wir nie aufgegeben und wollten den Sieg unbedingt. Umso bitterer, das wir am Ende unsere starke zweite Halbzeit nicht belohnen konnten.“ So Rohrbachs Kreisläufer Kilian Kornprobst.

Am Samstag den 18.01. um 18 Uhr hat man dann erneut die Chance, den 3. Saisonsieg zu feiern. Gegner ist der Tabellennachbar aus Neuburg. Mit einem Sieg könnte man den Anschluss an das Tabellenmittelfeld halten.

8.Spieltag

MTV Pfaffenhofen II – DJK Rohrbach

38                             30

Am 8. Spieltag stand das Derby gegen den Tabellenführer des MTV Pfaffenhofen an.

Rohrbach kam beim Tabellenführer nur schwer ins Spiel, konnte die Anfangsphase aber trotzdem ausgeglichen gestalten. So stand es nach 15 Spielminuten knapp 10-9 für die Hausherren. Bis zur Halbzeit konnte sich der MTV dann etwas absetzen und führte zur Halbzeit mit 21-14.
In der 2. Spielhälfte versuchte Rohrbach nochmal alles, schaffte es aber nicht mehr, den Anschluss wieder herzustellen.Pfaffenhofen holte sich einen souveränen 38-30 Erfolg.
Beim DJK mussten 2 Spieler kurz vor Ende der Partie mit Rot vom Platz. Einer aufgrund der 3. 2-Minuten Strafe und ein Spieler wegen groben Foulspiel. Die 2. rote Karte war eine völlig unnötige Notbremse bei einem Konter des MTV Pfaffenhofen.

Nach der kurzen Weihnachtspause geht es dann am 11,01.2020 gegen die MBB SG Manching weiter.

7. Spieltag

DJK Rohrbach – TSV Gaimersheim

18                               24

Für das Spiel gegen Gaimersheim hätte man sich einiges vorgenommen.
Die Gäste kamen besser in die Partie und konnten mit 3-0 in Führung gehen. Nach und nach konnten aber die Rohrbacher ihre Vorsätze umsetzen und das Duell ausgeglichener gestalten. Zur Halbzeit stand es 10-12 aus Rohrbacher Sicht.
Für die zweite Hälfte gab es nur ein Motto: Kämpfen und Siegen.
Bis zum 12:15 sah alles auch noch ganz gut aus. Doch dann verlor man völlig den Faden und es gelang nichts mehr. Wieder einmal zu hastige Abschlüsse und zu leicht verlorene Bälle führten zur klaren Niederlage.  Mit einem 8-0 Lauf  entschied Gaimersheim das Spiel für sich. Auch die Schlussoffensive der Hausherren änderte daran nichts.
Das Spiel ging mit 18:24 verloren.

5.+6. Spieltag

SSV Schrobenhausen – DJK Rohrbach

24                                 21

DJK Rohrbach – DJK Ingolstadt

24                        20

Nach einer sehr guten Leistung und einer knappen Niederlage im Spiel gegen den SSV Schrobenhausen empfingen die Herren der DJK Rohrbach das Team der DJK Ingolstadt.

Im Spiel gegen die DJK Ingolstadt erwischten die Gäste den besseren Start und gingen schnell mit 3-0 in Führung. Doch mit viel Ehrgeiz und Kampfgeist gelang es den Rohrbachern ins Spiel zu finden und so stand es Mitte der 1. Spielhälfte 5:5. Rohrbach schaffte es, sich mit einem 5-1 Lauf abzusetzen. Zur Halbzeit stand 11:7 für die Hausherren.
Auch in der 2. Spielhälfte hatte Rohrbach das Spiel im Griff und konnte den Vorsprung verteidigen. Am Ende siegten die Gastgeber mit 24:20 und konnten somit ihren 2. Saisonsieg feiern.
Einen großen Anteil an diesem Erfolg hatte der Torhüter der Rohrbacher, Stephan „die Krake“ Lachmann, der mit 5 gehaltenen 7-Metern und mehreren unglaublichen Paraden die Ingolstädter zur Verzweiflung brachte.
Die Rohrbacher klettern mit diesem Sieg auf den 8. Tabellenplatz und halten somit den Kontakt zum Tabellenmittelfeld.

Ein großes Dankeschön geht an dieser Stelle wieder einmal an die Zuschauer in der Rohrbacher Turmberghalle. Es ist nach wie vor etwas besonderes, vor vollen Rängen zu spielen. Vielen Dank an alle, die gestern dabei waren und somit für eine ganz besondere Atmosphäre in der Halle gesorgt haben.

Die gesamte Mannschaft freut sich jetzt schon auf das nächste Heimspiel. Gegner ist dann am Sonntag den 1.12. um 16:30 Uhr der TSV Gaimersheim.

4. Spieltag

TSV 1861 Mainburg II – DJK Rohrbach

38                            17

Einen rabenschwarzen Tag hatten die Herren im Spiel gegen die 2. Mannschaft des TSV Mainburg.
Die Gastgeber beherrschten von Beginn an das Spielgeschehen und zeigten, wer der Herr im Haus ist.
Bereits nach knapp 13 Minuten lag Rohrbach mit 8-1 zurück. Zwar fanden die DJK Handballer etwas besser ins Spiel, konnten aber keine wesentlichen Akzente setzen. Zur Halbzeit führte Mainburg 13-6.
In der zweiten Spielhälfte verlief das Spiel noch einseitiger. Mainburg konnte nach Belieben agieren und Rohrbach wusste nichts entgegenzusetzen.
Das Spiel endete 38-17.

Am kommenden Sonntag ist man zu Gast beim SSV Schrobenhausen. Anwurf ist am 10.11. um 16:30 Uhr.

3.Spieltag

ASV Dachau III – DJK Rohrbach

                                                                                                                                           26                              20

Am 3. Spieltag waren die Herren zu Gast in Dachau.

Im Spiel gegen die 3. Mannschaft des ASV Dachau begegneten sich die beiden Teams auf Augenhöhe. Besonders die beiden Abwehrreihen agierten sehr stark. So stand es zur Halbzeit ausgeglichen 11-11.

Auch zu Beginn der 2. Spielhälfte änderte sich nichts im Spielverlauf. 15 Minuten vor Ende der Partie stand es 19-18 für den ASV. Doch die Gäste agierten zunehmend unkonzentriert und verschenkten so einige Bälle. Dies nutzten die Dachauer aus und konnten sich am Ende mit 26-20 durchsetzen. Mit gerade mal 2 Toren in den letzten 15 Minuten, verschenkten die Rohrbacher die Chance, den 2. Saisonsieg einzufahren.

2. Spieltag

DJK Rohrbach – DJK Eichstätt

                  24                           23

Zum Heimauftakt der Saison 19/20 empfingen die Herren der DJK Rohrbach die Mannschaft der DJK Eichstätt.

Von Beginn an, konnten die Hausherren die Partie bestimmen, spielten sich einen komfortablen 5 Tore Vorsprung heraus und führten zur Halbzeit mit 16-11.

In den ersten 15 Minuten des zweiten Durchgangs konnten jedoch die Gäste aufholen und so entwickelte sich aus der eigentlich klaren Partie ein wahrer Handballkrimi. 17-17 stand es nach 45 Spielminuten. Keines der beiden Teams konnte sich in der Schlussphase entscheidend durchsetzen. Zwar konnten die Gäste nicht mehr in Führung gehen, waren aber immer brandgefährlich und schafften es ein ums andere mal den Ausgleich zu erzielen. So stand es 1 Minute vor Ende der Partie 23-23.

Den Schlusspunkt der Partie konnte Johannes Uhde 11 Sekunden vor dem Schlusspfiff  mit seinem 10 Treffer in dieser Partie setzen.

So gewannen die Rohrbacher verdient mit 24-23.

Leider musste bei beiden Teams jeweils ein Spieler Verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Auf diesen Weg wünscht die DJK Rohrbach schnelle Genesung und ein baldiges Wiedersehen in der Handballhalle.

1. Spieltag 19/20

TSV 1862 Neuburg – DJK Rohrbach

                                                                                                                                             24                          18

Zum Saisonauftakt mussten die Herren der DJK beim TSV Neuburg antreten.

In einer über weite Strecken ausgeglichenen Partie konnten sich die Hausherren erst in der Schlussviertelstunde einen Vorsprung erarbeiten. Zwar lagen die Neuburger von Spielbeginn an immer in Führung, konnten sich aber nicht absetzen. So stand es zur Halbzeit knapp 11:9.

Auch zu Beginn der 2. Halbzeit hielten die Rohrbacher gut mit und stemmten sich gegen die Niederlage. In den letzten 15 Minuten ließ dann die Konzentration und die Kraft nach und das Heimteam erspielte einen letztendlich einen 24:18 Sieg.

Am kommenden Samstag ist um 18 Uhr die DJK Eichstätt zu Gast in der Turmberghalle. Wir freuen uns auf eure Unterstützung und hoffen auf einen erfolgreichen Saisonauftakt.

1. Runde Molten-Cup 19/20

DJK Rohrbach – TSV Dachau 1865

                                                                                                                                            17                            24

In der 1. Runde des Molten-Cup empfingen die Handballer der DJK Rohrbach den Bezirksligisten des TSV 1865 Dachau.

Gleich zu Beginn der Partie konnten sich die Gäste einen Vorsprung erspielen und dominierten somit die Anfangsphase. Im weiteren Spielverlauf kamen jedoch die Hausherren etwas besser ins Spiel und konnten den Rückstand aufholen. Es gelang sogar der Ausgleich. Gegen Ende der ersten Halbzeit schafften es die Handballer des TSV Dachau jedoch erneut, sich ein sicheres 4-Tore Polster zu erspielen und somit stand es zur Halbzeit 12-8 für den Bezirksligisten.

Auch in der 2. Spielhälfte änderte sich am Spielverlauf nichts wesentliches. Das Gästeteam spielte seine Stärken und Schnelligkeit aus und schaffte einen souveränen 24-17 Sieg.

Trotz der Niederlage konnte man zufrieden sein. Gerade die Abwehr der DJK stand sehr gut und machte es den Favoriten nicht leicht. Auf diese Leistung lässt sich durchaus aufbauen und mit Zuversicht auf die kommende Saison blicken.

Das erste Saisonspiel ist am Sonntag den 29.09.19 beim TSV Neuburg.

Am Samstag den 12.10.19 ist dann die DJK Eichstätt der erste Gegner in der heimischen Turmberghalle. Wir alle freuen uns jetzt schon auf eine hoffentlich erfolgreiche Saison 19/20.

20. Spieltag

DJK Rohrbach – TSV Gaimersheim

                                                                                                                                            21                          24

Das letzte Spiel der Saison war ein spannendes Spiel auf Augenhöhe. Vor knapp 100 Zuschauern sollte es bis zum Schlusspfiff spannend bleiben.
Bis kurz vor der Halbzeitpause konnte Rohrbach eine knappe Führung verteidigen. Durch einen Verworfenen 7-Meter der Heimmannschaft und einen schnellen Gegenstoß der Gäste konnte Gaimersheim in Führung gehen und lag zur Pause mit 13-11 vorne.
Rohrbach gab aber nicht auf und hielt den Anschluss. Etwas über 15 Minuten waren noch zu spielen, als die DJK mit 16-15 führte und wiederum einen Strafwurf nicht im Tor unterbrachte. Im Gegenstoß konnte Gaimersheim Ausgleichen und kurz darauf in Führung gehen. Am Ende konnte sich Gaimersheim mit 24-21 durchsetzen.
Insgesamt eine gute Leistung der DJK-Spieler die leider durch zu viele leichtsinnig vergebene Chancen einen möglichen Sieg verpassten.
Im Anschluss ließ die Mannschaft die Saison zusammen mit den Fans ausklingen.

19. Spieltag

DJK Eichstätt – DJK Rohrbach

                                                                                                                                         38                          27

Im vorletzten Saisonspiel kam es zum Duell der beiden DJK-Vereine aus Eichstätt und Rohrbach. Zu viele Leichtsinnsfehler auf Seiten der Rohrbacher führten zu einem ungefährdeten Sieg der Heimmannschaft. Wie schon im letzten Spiel war die 2. Halbzeit die etwas bessere der DJK Rohrbach.

Noch beim Stand von 0-0 wurden zwei 7-Meter Würfe nicht im Tor der Eichstätter untergebracht und so nahm das Spiel seinen Lauf. Die Gastgeber konnten sich schnell absetzen und führten zur Halbzeit bereits mit 19-10.

Zwar konnte sich Rohrbach nochmal bis auf 5 Tore herankämpfen, aber die Schlussminuten gehörten dann wieder den Eichstättern, die das Spiel verdient mit 38-27 für sich entscheiden konnten.

18. Spieltag

DJK Rohrbach – MBB SG Manching

                                                                                                                                     19                                31

Schon nach wenigen Spielminuten war klar, dass Manching seiner Favoritenrolle gerecht wird. Bereits nach 10 Minuten führten die Gäste mit 7-2.
Dennoch versuchten die DJK-Spieler, trotz einiger krankheits- und verletzungsbedingter Ausfälle, sich nicht kampflos geschlagen zu geben.
Zur Halbzeit führte Manching dennoch mit 16-7.

In der 2. Spielhälfte schafften es dann die Gastgeber, die Partie ausgeglichener zu gestalten. Zwar konnte Manching den Vorsprung noch um 3 Tore ausbauen, dennoch gelang der Heimmannschaft die ein oder andere gelungene Aktion.
Am Ende konnte sich Manching mit
31-19 durchsetzen.

16. & 17. Spieltag

DJK Rohrbach – HF Scheyern

                                                                                                                                               27                          30

Im Spiel gegen den Tabellenführer aus Scheyern konnte man sehen, zu was das Team um Trainer Franz Güntner zu leisten im Stande ist.

In den ersten Minuten lief das Spiel wie schon in den vergangenen Partien, Scheyern erwischte den besseren Start und konnte sich schnell einen kleinen Vorsprung zum 5-3 erspielen. Doch der Tabellenvorletzte aus Rohrbach zeigte Moral und kämpfte sich wieder heran. Mit einem 5-0 Tore Lauf drehte man das Spiel und führte nach 15 Minuten mit 8-5.

Doch auch die Handballfüchse aus Scheyern konnten kontern und schafften es, bis kurz vor der Halbzeit aufzuholen und glichen zum zwischenzeitlichen 12-12 aus. Kurz vor der Pause gelang den Rohrbachern die erneute Führung und so hieß es zur Halbzeit 14-13 für den Gastgeber.

Auch die 2. Spielhälfte war geprägt von Kampf und Spannung. Den besseren Start hatten wieder die Gäste und konnten schnell mit einem Tor in Führung gehen. Der absolute Wille, sich nicht vorzeitig geschlagen zu geben sorgte dafür, dass das komplette Heimteam kämpfte und sich wieder einen 3-Tore Vorsprung erspielte.

Bis 5 Minuten vor Schluss konnte die Führung verteidigt werden, doch die letzten Spielminuten gehörten dem Tabellenführer. Am Ende gewann Scheyern mit 30-27.

Es war ein tolles Handball-Derby, in dem sich beide Teams nichts schenkten, aber immer fair waren. Auch die Zuschauer in der sehr gut gefüllten Turmberghalle waren von diesem Handballfest begeistert und würden sich solche Spiele öfter wünschen.

Die Mannschaft der DJK Rohrbach bedankt sich bei allen Zuschauern für die tolle Unterstützung und hofft, in den verbleibenden Spielen  diese Leistung zu wiederholen um doch noch einen versöhnlichen Saisonabschluss zu haben.

DJK Rohrbach – DJK Eichstätt

                                                                                                                                                       17                      32

Im Spiel gegen die DJK Eichstätt klappte von Beginn an nichts. Schnell konnten sich die Gäste einen sicheren Vorsprung erspielen und siegten ungefährdet mit 32-17. Zu keinem Zeitpunkt konnten die Rohrbacher etwas dagegensetzen und verloren auch in dieser Höhe verdient.

14. Spieltag

DJK Rohrbach – TSV Neuburg

                                                                                                                                     18                              21

Die Herren der DJK Rohrbach empfingen am Samstag den TSV Neuburg.
In einer intensiv geführten und bis zum Schluss spannenden Partie unterlag die Heimmannschaft knapp mit 21-18.
Beide Halbzeiten waren von den durchaus stark agierenden Abwehrreihen geprägt und so fielen relativ wenig Tore. Zur Halbzeit stand es 9-10 aus Rohrbacher Sicht.
Auch die 2. Halbzeit blieb spannend. Zwar konnte sich Neuburg zwei mal einen kleinen Vorsprung erspielen, doch die DJK‘ler kämpften sich wieder heran. Rund 8 Minuten vor Spielende konnte der sehr stark spielende Torhüter der Rohrbacher einen 7-Meter Wurf parieren und so bot sich die Chance, im Gegenzug zum 19-19 auszugleichen. Das wichtige Tor wurde auch erzielt aber leider vom ebenfalls guten Schiedsrichter nicht gegeben.
In der verbleibenden Spielzeit spielten die Gäste clever die Zeit runter und gewannen mit 21-18.
Insgesamt war es eine gute Leistung im Vergleich zu den letzten Spielen, auf der sich aufbauen lässt.

13. Spieltag

DJK Ingolstadt – DJK Rohrbach

                                                                                                                                    19                                   24

Im Kellerduell der Bezirksklasse Nord West trafen die beiden DJK-Vereine aus Ingolstadt und Rohrbach aufeinander.

In einer sehr torarmen 1. Halbzeit konnten sich dir Gastgeber einen kleinen Vorteil erspielen und führten zwischenzeitlich mit 3 Toren. Wie schon in den letzten Partien gelang es den Herren der DJK Rohrbach nicht, ihr Spiel geordnet aufzubauen und verschenkten unnötig Bälle. Auch im Torabschluss war man viel zu unkonzentriert.
Dennoch verkürzten die Gäste bis zur Halbzeit den Rückstand und lagen somit mit 9-8 hinten.

In der zweiten Spielhälfte kamen die Rohrbacher dann besser ins Spiel und es gelang auch der ein oder andere schöne Spielzug. Im verlaufe des Spiels konnten sich die Gäste leicht absetzen und gewannen verdient mit 19-24.

Das nächste Spiel findet am Sonntag den 23.02. um 18 Uhr in der Rohrbacher Turmberghalle statt. Zu Gast ist dann der TSV Neuburg.

Bereits um 16 Uhr findet die Partie der weiblichen A-Jugend gegen den SC Eching statt. Auf euer zahlreiches erscheinen freuen sich die Handballer der DJK Rohrbach

11. & 12. Spieltag

TSV 1861 Mainburg II – DJK Rohrbach

                                                                                                                                        31                                         23

DJK Rohrbach – SSV Schrobenhausen

                                                                                                                                     18                                 28

Sowohl im Spiel gegen Mainburg als auch gegen den SSV Schrobenhausen mussten die Herren der DJK Rohrbach deutliche Niederlagen einstecken.

Gegen den TSV Mainburg kam man gut ins Spiel und führte nach einer guten 1. Halbzeit mit 15-14. In der zweiten Halbzeit ließ dann die Gute Leistung immer mehr nach und man war den berühmten Schritt zu spät dran, was auch zu einer Flut von 2-Minuten Strafen führte. Von 8 gegebenen Zeitstrafen musste in der 2. Spielhälfte 6 mal ein Spieler der Djk auf die Bank. Die nutzten die Gastgeber aus und gewannen die Partie ungefährdet mit 31-23. Mit nur 8 geworfenen Toren in der 2. Spielhälfte hoffte man auf eine konstantere Leistung im Spiel gegen den SSV Schrobenhausen.

Eine Woche nach dem Spiel gegen Mainburg war der SSV Schrobenhausen in Rohrbach zu Gast.

Die 1. Halbzeit gegen den SSV war wohl die schlechteste Halbzeit der Saison. Abspielfehler, unkonzentrierte Torabschlüsse und leichtsinnig verlorene Bälle führten zu einer desolaten Leistung und einem 6-19 Rückstand zur Pause. Keiner der guten Vorsätze konnte nach der schon schlechten 2. Hälfte gegen den TSV Mainburg umgesetzt werden. Nach der Pause ließen es die Gäste dann etwas langsamer angehen und die Hausherren konnten ihre Leistung deutlich steigern. Somit gelang es, zumindest die 2. Halbzeit positiv zu gestalten und man konnte eine noch höhere Niederlage vermeiden. Das Spiel endete mit 18-28 für den SSV Schrobenhausen.

Wie schon so oft in dieser Saison hofft man nun auf eine konstantere Leistung im nächsten Spiel gegen die DJK Ingolstadt. Das Spiel findet am 17.02.2019 in Ingolstadt statt.

10. Spieltag

HG Ingolstadt II – DJK Rohrbach

22                        20

Die Herren der DJK Rohrbach spielten auswärts gegen die 2. Mannschaft der HG Ingolstadt.
In einem von Anfang an sehr ausgeglichenem Spiel schaffte es keines der beiden Teams sich entscheidend abzusetzen. Mehrere Führungswechsel, hart umkämpfte Bälle und großer Kampfgeist der beiden Mannschaften sorgten für ein bis zum Schlusspfiff spannendes Duell.
Zur Halbzeit führten die Gastgeber knapp mit 10-8.
Nach der Pause ging es genau so spannend weiter. Unsere Herren kamen besser in die Partie und konnten zwischenzeitlich mit 14-12 in Führung gehen.
Doch Ingolstadt gewann wieder die Oberhand und nutzte eine kurze Schwächephase der Rohrbacher aus und führte Mitte der 2. Spielhälfte mit 20-15.
In der Endphase der Partie kämpften sich die Gäste nochmal auf zwei Tore heran, verloren aber letztendlich mit 22-20.
Insgesamt eine sehr gute, vor allem kämpferische starke Leistung, auf der die Rohrbacher aufbauen können.

8. & 9. Spieltag

DJK Rohrbach-HG Ingolstadt II

   26                       33

            TSV Gaimersheim-DJK Rohrbach     

                                                                                                                                       30                               21    

Auch am 8. und 9. Spieltag gab es Niederlagen für die Handball-Herren.

In beiden Spielen gelang es den Rohrbachern nicht, über 60. Spielminuten eine konstante, überzeugende Leistung zu zeigen. Konnte man gegen Ingolstadt noch in der ersten Halbzeit die Partie ausgeglichen gestalten, so verspielte man gegen Gaimersheim innerhalb von 15 Minuten eine 6-3 Führung und war plötzlich mit 13-8 ins Hintertreffen geraten.

Beide Gegner spielten dann die 2. Halbzeit souverän zu Ende und ließen nichts mehr anbrennen. Zu viele individuelle Fehler und Unaufmerksamkeiten führten in beiden Spielen zu deutlichen Niederlagen.

Jetzt gilt es, nach der kurzen Weihnachtspause am 6.1.2019 im Auswärtsspiel bei der HG Ingolstadt eine perfekte Leistung abzurufen und zumindest 60 Minuten konzentriert das Beste zu geben.

Das Team bedankt sich bei allen Zuschauern und Fans für die großartige Unterstützung und wünscht allen schöne Feiertage und ein erfolgreiches, glückliches 2019.

7. Spieltag

SSV Schrobenhausen-DJK Rohrbach

                                                                                                                                                33                             21

Am 7. Spieltag war der Tabellenzweite SSV Schrobenhausen der Gastgeber für die DJK Rohrbach.

Nach einer schwachen Anfangsphase, in der sich Schrobenhausen nach knapp 12 Minuten einen 7-Tore Vorsprung zum 8-1 erspielte, kamen die Rohrbacher etwas besser ins Spiel. Doch bis zur Halbzeit konnte man den Abstand nicht mehr verringern. So hieß es nach 30 Spielminuten 17:9 für den SSV.
in der 2. Spielhälfte hatten die Rohrbacher dann mehr Spielanteile und konnten eine noch höhere Niederlage verhindern. Dennoch konnte der SSV seinen Vorsprung ausbauen und siegte verdient mit 33-21.
Nach einer Spielfreien Woche geht es dann am 8.12. zuhause gegen die HG Ingolstadt. Anpfiff in Rohrbach ist um 18.00 Uhr.

6. Spieltag

MBB SG Manching-DJK Rohrbach

                                                                                                                                                 33                   22

MBB SG Manching hieß der Gastgeber am 6. Spieltag für die Herren der DJK Rohrbach.

Das Team der DJK konnte nur zu Beginn der Partie ihr können demonstrieren. Nach 15 Spielminuten, beim Stand von 7:5 für Manching, klappte bei den Gästen fast gar nichts mehr. Abspielfehler, Fangfehler und Torwürfe, die nicht wirklich welche waren führten zum Halbzeitergebnis von 18:11 für die Hausherren.

Auch in der 2. Spielhälfte wurden die individuellen Fehler nicht weniger. Manching dominierte die Partie nach belieben und erspielte sich einen sicheren Heimsieg.

Daran konnten auch die 9 gegebenen 7-Meter vom sehr souverän agierenden Schiedsrichter Gespann nichts ändern. Auch ein mehrmaliges Überzahlspiel konnte nicht genutzt werden und so verlor man deutlich, aber auch verdient mit 33-22.

Einzig der Rohrbacher Torhüter konnte eine sehr gute Leistung abrufen.

Am kommenden Samstag um 16 Uhr empfängt die DJK in der Turmberghalle die DJK Eichstätt. Da gilt es dann zu beweisen, dass in der Mannschaft mehr steckt, als die gezeigte Leistung gegen die MBB SG Manching.

Wir hoffen wie immer auf volle Ränge und Unterstützung unserer treuen Zuschauer.

5. Spieltag

HF Scheyern-DJK Rohrbach

                                                                                                                                             31                       17

Am 5. Spieltag war die DJK Rohrbach beim Tabellenzweiten HF Scheyern zu Gast.

Beide Teams kamen gut in die Partie und keine der beiden Mannschaften konnte sich in der 1. Halbzeit entscheidend absetzen. Die Gastgeber konnten jedoch die Partie gut kontrollieren und verhinderten somit, dass die DJK entscheidende Akzente setzen konnte und führten somit zur Halbzeit mit 13-10.

In der 2. Spielhälfte gelang es Scheyerern immer besser, die Schwächen der Rohrbacher auszunutzen und dominierten zunehmend das Spiel. Immer seltener gelang es den Gästen, sich entscheidend durchzusetzen und konnten somit in der 2. Halbzeit nur noch 7 Tore werfen. Auch die Kräfte der DJK-Spieler ließen deutlich nach, so dass man des Öfteren den berühmten Schritt zu Spät kam. Dies hatte zur folge, dass der Schiedsrichter insgesamt 10x 7 Meter, 5 Zeitstrafen und 2 rote Karten gegen die Rohrbacher aussprach.

Am Ende gewann Scheyern das Spiel mit 31-17.

4. Spieltag

TSV !862 Neuburg – DJK Rohrbach

                                                                                                                                                    29                             25

Die DJK Rohrbach war am 4. Spieltag beim Tabellennachbarn TSV 1862 Neuburg zu Gast.
In einem sehr hart umkämpften Spiel standen sich zwei Teams auf Augenhöhe gegenüber.
In einer ausgeglichenen 1. Halbzeit konnte sich keine der beiden Mannschaften entscheidend absetzen. So stand es zur Halbzeit knapp 12-10 für Neuburg.
In der 2. Spielhälfte kam der Gastgeber besser ins Spiel und konnte  sich einen 8-Tore Vorsprung erspielen.
Die Rohrbacher gaben sich jedoch nicht auf und kämpften sich bis auf 3 Tore an den Gegner heran.
Am Ende ging jedoch Neuburg als Sieger vom Platz.
Endstand 29-25

Besondere Vorkommnisse:
Rote Karte für Rohrbach (30. min.)

3. Spieltag

DJK Rohrbach – DJK Ingolstadt

                                                                                                                                         30                               16

Am 3. Spieltag empfingen die Herren der DJK Rohrbach das Herrenteam der DJK Ingolstadt.

Von Beginn an dominierten die Rohrbacher den Gast und konnten schnell mit 7-0 in Führung gehen. Danach kamen die Ingolstädter etwas besser in Spiel, konnten aber den Vorsprung nicht verringern und so hieß es zur Halbzeit 14-6 für Rohrbach.

Auch in der 2. Halbzeit änderte sich an der Überlegenheit der Gastgeber gegen die sehr junge Ingolstädter Mannschaft nichts. Somit erspielte man sich ein souveränen 30-16 Sieg.

Das nächste Spiel findet am Sonntag den 28.10. um 16 Uhr beim Tabellennachbarn TSV Neuburg statt.

Saisonstart 2018/19

Nach der Sommerpause starteten die Herren der DJK Rohrbach Ende September in die neue Saison.

Im ersten Spiel der neuen Runde traf man gleich auf den Meisterschaftsfavoriten MTV Pfaffenhofen II. Diese wurden ihrer Favoritenrolle auch über das ganze Spiel gerecht und konnten die Begegnung deutlich mit 41:22 gewinnen.

Am 2. Spieltag empfing die DJK den TSV 1861 Mainburg II.

Auch dieses Spiel ging verloren, jedoch wesentlich knapper und spannender. Am Ende hieß es 29:23 für die Gäste aus Mainburg.

Am 21.10. empfängt die DJK Rohrbach die Mannschaft der DJK Ingolstadt. Anwurf in der Turmberghalle ist um 16 Uhr.

2. Runde Molton Cup 18/19

MTV Ingolstadt – DJK Rohrbach

                                                                                                                                              43                                   15

Die 2. Runde im Molton Cup bescherte der Herrenmannschaft der DJK Rohrbach einen Übermächtigen Gegner.

Von der ersten Minute an dominierte der Landesligist aus Ingolstadt die Partie und ging schnell mit 6-0 in Führung. Doch ganz wehrlos wollten sich die Rohrbacher nicht geschlagen geben und zeigten zeitweise, zu was sie im Stande sind, wenn man sie lässt. Zwischenzeitlich konnte man etwas aufholen und so konnte man bis zum 7-11 recht gut mithalten.

Die Dominanz der Ingolstädter war jedoch zu gewaltig und so stand es zur Halbzeit 19:9 für den MTV. In der 2. Halbzeit zeigte der Landesligist dann nochmal sein Können und bezwang die Gäste aus Rohrbach mit 43-15.

Dennoch war das Team der DJK nicht komplett unzufrieden. Einige gelungene Spielzüge, der Kampfgeist und nicht zuletzt die gute Stimmung in der Mannschaft lassen auf eine erfolgreiche Saison hoffen.

Das kann man dann beim ersten Saisonspiel am 22.09. um 17:30 Uhr in Pfaffenhofen gegen den MTV Pfaffenhofen II unter Beweis stellen.

1. Runde Molton Cup 18/19

                                                                                                                      DJK Rohrbach -TSV Taufkirchen/Vils

                                                                                                                                        30                     29 n.V.

Im ersten Pflichtspiel der Saison 18/19 empfingen die Herren der DJK Rohrbach in der 1. Runde des Molton Cup den TSV Taufkirchen/Vils.

In einem Pokalkrimi wie ihn Rohrbach noch nicht gesehen hatte, konnten die Gastgeber zu Beginn der Partie überzeugen und setzten sich mit 4 Toren ab. Doch zum Ende der 1. Halbzeit und Beginn der 2. Hälfte kamen die Gäste immer besser ins Spiel und drehten den Spieß um, so dass sie 8 Minuten vor Ende der Partie mit drei Toren führten.

Die DJK-Spieler gaben sich nicht wie so oft in der vergangenen Saison auf, sondern kämpften um jeden Ball. Mit der grandiosen Unterstützung der Zuschauer, die das Heimteam immer wieder nach vorne peitschten, gelang kurz vor dem Abpfiff der 25-25 Ausgleich.

Wie im Pokal üblich, ging es nun in eine 10 Minütige Verlängerung.

Absoluter Siegeswille, großer Kampfgeist und mit Sicherheit auch etwas Glück sorgten dafür, dass sich die Rohrbacher am Ende mit 30-29 durchsetzen konnten.

Die 2. Runde im Molton Cup findet voraussichtlich am Wochenende 8/9. September statt. Der genaue Termin und Spielort wird aber nach Bekanntgabe des Verbandes hier zu lesen sein.

16.Spieltag

DJK Rohrbach – MTV Ingolstadt II

                                                                                                                                                25                              33

Zum Saisonfinale gab sich der Tabellenführer die Ehre in der Rohrbacher Turmberghalle. Trotz einer sehr guten Mannschaftsleistung gingen die Herren der DJK auch bei diesem Spiel als Verlierer vom Platz.

Über die gesamte Spieldauer konnte man dem Gegner Paroli bieten und entgegen der Befürchtungen das Spiel insgesamt spannend gestalten. Letztendlich fiel das Ergebnis für die Gäste sogar ein paar Tore zu hoch aus. Alles in allem ein einigermaßen versöhnlicher Saisonabschluss, der auf eine Leistungssteigerung in der kommenden Spielzeit hoffen lässt.

An dieser Stelle vielen Dank an alle, die den Herren die treue gehalten haben und in dieser durchwachsenen Saison das Team unterstützt haben. Besonderer Dank geht an unseren Abteilungsleiter, der den wohl besten Kiosk der Liga betreibt.

15. Spieltag

TSV 1861 Mainburg II – DJK Rohrbach

                                                                                                                                                     33                                22

Am Vorletzten Spieltag der Saison waren die Rohrbacher Herren in Mainburg zu Gast. Nur am Anfang der Partie konnte man von einem ausgeglichenem Spiel sprechen. Danach dominierten die Mainburger mit der Unterstützung der sehr einseitig und teilweise schon offensichtlich parteiisch agierenden Schiedsrichter. Da verwundert es nicht, dass die 1. Halbzeit mit 17:12 endete.

Auch in der 2. Halbzeit änderte sich nichts. Am Ende stand es 33-22 für die Gastgeber. Auf der einen Seite war dieser Sieg mit Sicherheit verdient, andererseits war es ein Spiel, das auf Grund der Schiedsrichter einen sehr faden Beigeschmack hat.

14. Spieltag

TSV Gaimersheim – DJK Rohrbach

                                                                                                                                                27                              22

Mit 27-22 verlor man auch das Spiel gegen den TSV Gaimersheim. In den ersten 10 Spielminuten war es noch eine ausgeglichene Partie und es stand 4-4. Doch dann kamen die Gäste richtig in Fahrt und zeigten eine sehr gute und konzentrierte Leistung. In der 23. Minute führten die Rohrbacher mit 12-4. Doch dann kam, wie schon in der Partie gegen Manching der Einbruch. Gaimersheim kam zurück ins Spiel und machte Tor um Tor. Bis zur Halbzeit konnten die Hausherren bis auf ein Tor aufholen und so stand es 11-12 zur Pause.

Nach der Halbzeit konnte das Spiel wieder ausgeglichen gestaltet werden. Bis 15 Minuten vor Ende der Partie wurde der 1 Tore Vorsprung gehalten. In den letzten 15 Spielminuten gelang es den Gaimersheimern aber immer mehr, das Spiel zu bestimmen und so kam es, wie es kommen musste und der Gastgeber konnte sich am Ende mit 5 Toren Vorsprung durchsetzen. In diesem Spiel wäre mit Sicherheit ein Sieg für das junge Rohrbacher Team möglich gewesen, aber es sollte wohl wieder nicht sein.

 13. Spieltag

DJK Rohrbach – MBB SG Manching

                                                                                                                                               21                                  28

Am 13 Spieltag war der Tabellendritte aus Manching zu Gast in der Rohrbacher Turmberghalle.

Nach einem hervorragendem Start in die Partie konnte man sich eine deutliche Führung von 11-6 herausspielen. Doch was dann folgte, kann sich wohl niemand erklären. Nach 20 Minuten hörte die Rohrbacher Mannschaft förmlich auf zu spielen. Es klappte nichts mehr. Viele Individuelle Fehler wie unnötige Ballverluste, unberechtigte Torwürfe und Abspielfehler führten dazu, dass die Gäste aus Manching Halbzeitübergreifend einen 10-0 Lauf hatten. In über 15 Spielminuten gelang nur ein einziges Tor. Nach der Halbzeit (11-15) konnten es die Gäste dann etwas langsamer angehen lassen, da sich das Heimteam mehr oder weniger aufgab und es somit für Manching lediglich nur noch ein Trainingsspiel war.

Am Ende hieß es dann 21-28 für die MBB SG Manching. Einzig die beiden Torhüter der DJK konnten mit ihren hervorragenden Paraden überzeugen.

Bereits am kommenden Sonntag (4.3.2018) haben die jungen Spieler der DJK Rohrbach die Möglichkeit, Moral zu beweisen und beim 3. Letzten der Tabelle, dem TSV Gaimersheim, eine bessere Leistung abzurufen. Viel Glück dafür.

12. Spieltag

DJK Eichstätt – DJK Rohrbach

                                                                                                                                                23                          24

In einem Handballkrimi konnte die Herrenmannschaft der DJK Rohrbach endlich ihren ersten Saisonsieg feiern!

Mit 24-23 gewann man beim DJK Eichstätt. Das Spiel war geprägt von Kampf und Spannung. Von Anfang an wechselte die Führung ständig hin und her und es konnte sich keine der beiden Mannschaften entscheidend absetzen. Zur Halbzeit führten die Rohrbacher mit 13-11. Doch auch in der 2. Halbzeit blieb die Partie spannend. Mitte der zweiten Hälfte führten die Gäste mit 18-15, doch die tapfer kämpfenden Eichstätter schafften den zwischenzeitlichen Ausgleich.

10 Minuten waren noch zu spielen, als die Eichstätter mit 20-19 in Führung gingen. Doch dann folgten die wohl 10 verrücktesten Minuten in der Saison der DJK Rohrbach. in den folgenden 8 Minuten hatten die Rohrbacher einen 4-0 Lauf. 2 Minuten vor Ende der Partie führte man mit 23-20 und hatte den Sieg vor Augen. Doch die Hausherren setzten alles auf eine Karte und konnten mit einer offensiven Manndeckung die Gäste zu Fehlern zwingen und konnten so zum 23-23 ausgleichen.

Der letzte Angriff des Spiels sollte dann die Entscheidung zu Gunsten der DJK Rohrbach bringen. Mit der Schlusssirene verwandelte Christian Keck einen 7-Meter Strafwurf zum    23-24 Endstand.

Mit insgesamt 9 geworfenen Toren war Christian Keck der Spieler des Tages. Doch nicht nur er, sondern das gesamte Team hat sich diesen lang ersehnten Sieg verdient.

Am 24.2.2018 empfangen die Rohrbacher die Mannschaft der MBB SG Manching. Das Spiel beginnt um 18:45 Uhr.

11. Spieltag

DJK Rohrbach – SSV Schrobenhausen

                                                                                                                                       19                           28

Leider wurde es auch am 11. Spieltag der Saison nichts mit dem ersten Sieg!

Nach einem schwungvollen und ausgeglichenem Auftakt in die Partie gegen den SSV Schrobenhausen schafften es die Herren der DJK Rohrbach leider wieder nicht, ihre sehr guten Ansätze in einen zählbaren Erfolg umzusetzen. Immer wieder konnte man kleine Rückstände aufholen und auch selbst in Führung gehen. Zur Halbzeit stand es 10-8 für die Gäste.

Gleich nach der Pause konnte man eine kleine Serie starten und den Rückstand in ein 12-10 umwandeln. Weiterhin war die Partie hart umkämpft, jedoch immer fair. Beim Stand von 14-14 bekam dann ein Rohrbacher Spieler eine sehr fragwürdige 2-Minuten Strafe. Der stark blutende Spieler verließ zur Behandlung das Spielfeld und bekam dafür eine Zeitstrafe wegen Wechselfehler! Für alle Anwesenden war das eine sehr merkwürdige Entscheidung. Die Anschließende Verwirrung und den verständlichen Ärger nutzten die Schrobenhausener clever aus und konnten auf 18-14 davon ziehen. Dieser Rückstand konnte leider nicht mehr aufgeholt werden, zumal der verletzte Spieler mit dem blutverschmiertem Trikot und unser Rückraumspieler (3×2 Minutenstrafe) nicht mehr am Spiel teilnehmen durften.

Trotzdem war es wieder einmal ein gutes Spiel der Rohrbacher Mannschaft, das unglücklich verloren ging. Nicht nur, aber auch wegen dem fehlenden Fingerspitzengefühl des Schiedsrichters.

Dennoch war die Stimmung in der Halle und bei der Mannschafft hervorragend. Wieder einmal waren die Zuschauerränge voll und die E-Jugend der DJK sorgte für ordentlich Anfeuerung.

Nach dem Spiel spendierte die Handballabteilung noch Freibier und die Mannschaft ließ den Abend gemütlich ausklingen.

10.Spieltag

TSV 1862 Neuburg – DJK Rohrbach

                                                                                                                                                    31                                 16

Absolut chancenlos waren die Rohrbacher Herren im Spiel Gegen den TSV Neuburg. Nach einer noch ausgeglichenen Anfangsphase wurde schnell klar, dass man auch in Neuburg nichts holen wird. Ganze 4 Tore gelangen bis zum Halbzeitpfiff (18-4). In der Zweiten Halbzeit fand man dann besser ins Spiel und befand sich mit dem Gegner auf Augenhöhe. Am Ende hieß es dann 31-16 für den Gastgeber.

Die nächste Chance um endlich einen Sieg einzufahren bietet sich am Samstag den 27.01. um 17:30 Uhr gegen den SSV Schrobenhausen.

In einer vollen Halle und mit der Unterstützung unserer Fans sollte es dann doch hoffentlich mit dem ersten Saisonsieg klappen. Die ein oder andere Überraschung für das Publikum steht bereits parat.

9. Spieltag

HG Ingolstadt II – DJK Rohrbach

                                                                                                                                        26                               24

Im Spiel gegen die HG Ingolstadt II rechnete man sich im Vorfeld Chancen auf einen Punktgewinn aus, da der bisher einzige Punkt in dieser Saison im Hinspiel gegen die HG geholt werden konnte. Dementsprechend motiviert konnten die Rohrbacher auch in das Spiel starten und führten schnell mit 4-1. Die Ingolstädter konnten den Rückstand jedoch aufholen und es entwickelte sich eine harte, spannende Partie. Beide Teams zeigten einen unbedingten Siegeswillen und schenkten sich nichts. Wenige Sekunden vor dem Halbzeitpfiff konnten die Rohrbacher zum 14-14 ausgleichen und mit diesem Spielstand ging es dann in die Pause.

Bis zur Mitte der 2. Halbzeit  schaffte es die DJK, einen 3-Tore Vorsprung heraus zu spielen. Beim Stand von 20-17 spielte man dann über 1:30 min in doppelter Überzahl. Doch anstatt diese Situation zu nutzen und den Vorsprung auszubauen, führten individuelle Fehler dazu, dass Ingolstadt in Unterzahl 2 Tore werfen konnte und somit das Momentum auf seiner Seite hatte. Dieses Geschenk nahmen die Ingolstädter gerne an und gewannen das Spiel mit 26-24.

Trotz allem konnte man sehen, dass die Rohrbacher nach wie vor den Glauben an sich nicht verloren haben und in fast allen Spielen gut mithalten können. Die nächste Chance dies unter Beweis zu stellen bietet sich am 21.1. wenn man beim Tabellenzweiten in Neuburg zu Gast ist.

8. Spieltag

DJK Rohrbach – DJK Eichstätt

                                                                                                                                            21                             23

Die DJK Eichstätt war am 8. Spieltag zu Gast in Rohrbach. Das Spiel sollte eigentlich um 18 Uhr angepfiffen werden, doch leider konnte dem nicht nachgekommen werden. Der für die Partie angesetzte Schiedsrichter erschien leider nicht. Da sich unter den zahlreichen Zuschauern niemand fand, der sich bereit erklärte das Spiel zu leiten, stellte sich nach einigen Diskussionen der Trainer der DJK Rohrbach zur Verfügung und pfiff das Spiel mit ca. 30 Minuten Verspätung an. Den Trainerjob auf der Bank übernahm derweil der gesundheitlich angeschlagene Torhüter Stephan Lachmann.

Das Spiel selbst verlief wie schon so oft in dieser Saison! Man war auf Augenhöhe mit dem Gegner und doch fehlte am Ende das nötige Glück und die Abgeklärtheit um dieses knappe Spiel zu Gewinnen. Die Rohrbacher kämpften sich immer wieder an den Gegner heran, konnten den Schwung aber nicht nutzen und in einen zählbaren Erfolg ummünzen.

Ein riesengroßes Dankeschön geht an unsere treuen Zuschauer, die nach wie vor in die Turmberghalle kommen und die junge Rohrbacher Mannschaft unterstützen. Vielen Dank für die tolle Unterstützung! Die Herrenmannschaft der DJK Rohrbach wünscht euch auf diesem Weg schöne Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

7. Spieltag

MTV Ingolstadt II – DJK Rohrbach

                                                                                                                                             35                         20

Am 7. Spieltag musste man Auswärts beim MTV Ingolstadt antreten. Mit nur einem Auswechselspieler versuchte man das Beste aus der Situation zu machen, doch alle Hoffnungen wurden sehr schnell zerschlagen. Die Anfangsphase wurde geradezu verschlafen und erst in der 12.Spielminute gelang das erste Tor zum 8:1. Auch in der Folgezeit gelang nicht wirklich viel und man versuchte den Schaden zu begrenzen. Zur Halbzeit stand es 19:9 für den MTV.

Auch in der 2. Halbzeit kam man unter die Räder und war in allen Belangen unterlegen. Letztendlich verlor man die Partie mit 15 Toren unterschied 35:20. Somit kassierte man die höchste Saisonniederlage.

Jetzt heißt es Kopf hoch und den Blick nach vorne richten. Am 9.12. um 18 Uhr ist die DJK Eichstätt zu Gast in der Turmberghalle. Da gilt es, mit den bis dahin hoffentlich wieder genesenen Ausfällen, den ersten Sieg in dieser Saison einzufahren.

6. Spieltag

DJK Rohrbach – TSV 1861 Mainburg II

                                                                                                                                                                                                                               26                              33

Auch das Spiel gegen den TSV Mainburg ging leider verloren. Mit 33-26 (12-15)  verloren die Herren der DJK Rohrbach das Spiel gegen den Tabellendritten. Mit einer stark ersatzgeschwächten Mannschaft geriet man schnell in Rückstand und konnte diesen nicht mehr aufholen. Sämtliche Bemühungen, das Spiel zu drehen blieben leider erfolglos. Auch dieses mal ein großes Dankeschön an unsere treuen Zuschauer, die jedes Heimspiel zum Erlebnis machen.

Die nächste Möglichkeit, den ersten Saisonsieg zu erringen bietet sich am 26.11. um 14 Uhr beim MTV Ingolstadt.

5. Spieltag

DJK Rohrbach – TSV Gaimersheim

20                             24

Mit 24 – 20 konnte sich der TSV Gaimersheim in einer teilweise hart geführten Partie durchsetzen. Bereits in den ersten 7 Spielminuten war der Schiedsrichter dazu gezwungen, 4x auf den 7-Meter Punkt zu zeigen und eine rote Karte gegen einen Gaimersheimer Spieler zu zeigen.

In der Anfangsphase konnten die Rohrbacher überzeugen und gingen schnell mit 3-0 in Führung. Leider konnte dieser Vorsprung nicht gehalten werden und die Gastmannschaft drehte das Spiel und führte zur Pause mit 11-9.

Zu Beginn der 2. Hälfte kam en die Gaimersheimer wesentlich besser in die Partie und konnten ihre Führung auf 8 Tore zum 21-13 ausbauen.

Erst in der Schlussphase zeigten die Rohrbacher was sie können und kämpften sich wieder in die Partie zurück. Doch die Zeit reichte nicht mehr für einen zählbaren Erfolg.

Das nächste Spiel findet am 19.11. um 17:45 Uhr statt. Die DJK empfängt in der Rohrbacher Turmberghalle den Tabellendritten aus Mainburg.

4. Spieltag

MBB SG Manching – DJK Rohrbach

                                                                                                                                                                                                           28                            25

Auch am 4. Spieltag blieb die DJK Rohrbach ohne Sieg!
Mit einer stark ersatzgeschwächten Mannschaft musste die DJK Rohrbach bei der MBB SG Manching antreten.
In einer anfangs noch ausgeglichenen Partie konnte sich der Gastgeber bis zur Pause einen 4 Tore Vorsprung erarbeiten. (16-11)
Zwischenzeitlich konnte das Team aus Manching  den Vorsprung auf 6 Tore zum 21 – 15 ausbauen. Mit großem kämpferischen Einsatz gelang es, ins Spiel zurück zu kommen und ging 11 Minuten vor dem Schlusspfiff sogar mit 24-23 in Führung. Die Schlussphase beherrschten aber leider die Manchinger und so verlor man letztendlich etwas unglücklich mit 25 – 28.

3. Spieltag

SSV Schrobenhausen – DJK Rohrbach

                                                                                                                                              27                       22

Am 3. Spieltag stand das Spiel beim SSV Schrobenhausen an. Anfangs konnte man noch gut mit den Gastgebern mithalten und das Spiel ausgeglichen gestalten. Bis zur 24. Minute führte man meistens mit einem Tor, verpasste es aber, sich entscheidend abzusetzen. In den letzten Spielminuten der 1. Halbzeit kam dann der Bruch bei den Rohrbachern und der SSV ging mit einer 14-10 Führung in die Halbzeit.

Diesen Vorsprung konnte man nicht mehr aufholen und verlor die Partie mit 27-22.

2. Spieltag

DJK Rohrbach 1956 – TSV 1862 Neuburg

Am 2. Spieltag empfing die DJK Rohrbach in der wiederum sehr gut besuchten Turmberghalle die  Mannschaft des TSV Neuburg.

Gleich zu Beginn der Partie entwickelte sich ein offener Schlagabtausch und beide Teams nutzten die Fehler der anderen gnadenlos aus. Mit einer 16:15 Führung der Heimmannschaft ging es in die Kabine.

Gleich zu Beginn der 2. Halbzeit konnte die DJK eine kleine Serie starten und führte zwischenzeitlich mit 4 Toren. Scheinbar hat dieser Zwischenspurt aber jede Menge Kraft gekostet und die Neuburger kämpften sich zurück in die Partie.

Zu viele individuale Fehler und fehlende Kondition führten leider dazu, dass sich die Gastmannschaft zum Ende des Spiels immer mehr absetzen konnte und sich schließlich mit 33:27  durchsetzte.

Saisonauftakt 17/18

Am 1. Spieltag der Bezirksklasse Männer Staffel Nord West empfing die DJK Rohrbach die 2. Mannschaft der HG Ingolstadt.

Nach einer sehr schleppenden Anfangsphase fiel in der 5. Spielminute das ersehnte 1. Saisontor für die DJK. In einem sehr ausgeglichenen Spiel konnte sich die HG Ingolstadt zur Halbzeit einen 2 Tore Vorsprung zum 13-11 herausspielen.

Eine kämpferisch sehr gute Leistung der DJK-Herren sorgte dafür, dass sich di Gäste nicht weiter absetzen konnten. Kurz vor Ende der Partie gab es beim Stand von 23:23 einen 7-Meter für die DJK, der aber leider nicht verwandelt werden konnte.

Somit endete die Partie 23:23

Aus in der 2. Runde des Molton-Cup

Nachdem in der ersten Runde des Molton-Cup die TG Landshut wegen Spielermangel nicht gegen die DJK Rohrbach antreten konnte, stand die Herrenmannschaft der DJK in der 2. Runde des Molton-Cups.

Als Gegner wurde TuS Prien zugelost. Das Spiel gegen den Bezirksligisten aus dem Chiemgau begann sehr ausgeglichen. Bis zur 20. Spielminute konnte man dem Gegner noch gut Paroli bieten und war fast ebenbürtig.

Ein sehr dünner Kader und konditionelle Defizite führten dazu, dass der Gegner letztendlich verdient mit 35-20 das Spiel für sich entscheiden konnte.

Abschlusstabelle Saison 2016/17

HSG Freising/Neufahrn II – DJK Rohrbach

am 29.04.2017

Endstand 23-21

DJK Rohrbach – TSV Erding

     am 22.04.2017

Endstand 17-23

Vielen Dank an alle Zuschauer, Gönner und Sponsoren!

Wir sehen uns zur Saison 2017/18 wieder.

DJK Rohrbach – SpVgg Erdweg

am 08.04.2017

Endstand 13-21

 Am Samstagabend stand das Heimspiel gegen die SpVgg Erdweg auf dem Plan. Nach einer sehr torarmen

1.Halbzeit (6-8) ging das Spiel letztendlich mit 13-21 verloren.

Das nächste Heimspiel findet am Samstag den 22.4.2017 gegen den TSV Erding statt.

Als Dankeschön an unsere treuen Fans gibt es nach dem Spiel 50 Liter Freibier!

DJK ROHRBACH – HSG SCHWAB/Kirchen

am 25.03.2017

Endstand 16-29

Nach zwei vom Gegner abgesagten Heimspielen freute man sich endlich wieder in der Turmberghalle antreten zu dürfen.

Leider war der Gegner an diesem Tag die bessere Mannschaft.

Das nächste Heimspiel findet am 08.04.2017 gegen die SpVgg Erdweg statt. Anpfiff ist um 17:45 Uhr.

DJK Rohrbach – SSV Schrobenhausen II

am 12.02.2017

Endstand  27:19

Zuschauer 77

Vorrunde Saison19/20

In der Vorrunde bestritt die männliche D-Jugend der DJK Rohrbach jeweils 1 Auswärts- und ein Heimspiel gegen die Teams aus Schrobenhausen, Pfaffenhofen, Neuburg und Scheyern.
Mit 4 Siegen (davon 1x Spielabsage des Gegners) und 4 Niederlagen konnte sich das junge Team um Trainer Marco Kinzel trotz einiger Verletzungen und teils ohne Auswechselspieler den 3. Platz in der Tabelle sichern. Von Spiel zu Spiel agierten die Jungs zunehmend sicherer und konnten die Vorgaben des Trainers immer besser Umsetzen.
In der Rückrunde trifft man dann auf die Teams aus Eichstätt, Neuburg und Mainburg.

DJK Rohrbach – TSV Neuburg

11                                                       10

Nach zwei Niederlagen zu Beginn der Saison war nun der TSV Neuburg zu Gast in Rohrbach. Aufgrund personeller Probleme musste die Mannschaft mit jüngeren Spielern aufgefüllt werden und das Spiel ohne Auswechselspieler bestreiten. Zudem musste ein Feldspieler auf Grund einer Verletzung im Tor spielen, da er beim Laufen zu große Schmerzen hatte. Dafür durfte der eigentliche Torhüter sein Debüt als Feldspieler geben.

Zur Überraschung aller, konnten die Gastgeber schnell mit 3-0 in Führung gehen und diesen Vorsprung bius zur Halbzeit verteidigen. So stand es zur Pause 8-5 für Rohrbach.

Die 2. Hälfte des Spiels war geprägt von Ballverlusten und überhasteten Würfen. Dies konnten die Neuburger ausnutzen und kamen bis auf ein Tor heran. Doch den Rohrbachern gelang es, den knappen Vorsprung über die Zeit zu retten und konnten mit 11-10 gewinnen.

Abschlussbericht zur Hinrunde (Okt-Dez) der überwiegend männl. E-Jugend 08/09

Durch die altersbedingte Trennung der Mannschaften im Rohrbacher
Kinderhandball, startete das verjüngte Team unter Leitung von Marco Kinzel in die
Saison 18/19.
So starteten die jungen Rohrbacher-/innen in die Saison gegen Pfaffenhofen, Gaimersheim und Schrobenhausen.
Das erste Turnier war am 13.10.18 in Pfaffenhofen und das Ergebnis war eher ernüchternd.

Einzig gegen Gaimersheim konnte man sich ein Unentschieden
erkämpfen, die beiden anderen Gegner waren den Rohrbacher Kindern noch deutlich überlegen.
Nach ein paar angepassten Trainingseinheiten hatten wir am 11.11. unser
Heimturnier und das Ziel war klar: Vor heimischen Publikum wollte man ein Spiel gewinnen. Im ersten Spiel gegen Pfaffenhofen konnte man ein  Unentschieden holen. Im zweiten Spiel gegen die Favoriten aus Schrobenhausen
war die Tordifferenz bei weitem nicht mehr so hoch wie im ersten Turnier. Im folgenden Duell gegen Gaimersheim konnte man sich nochmal steigern und es gelang der erste Sieg der jungen Mannschaft.

Ein krönender Abschluss des Turniers in der heimischen Halle.

Der 24. 11. sollte für das Team aus Rohrbach zum Highlight der Hinrunde werden.
In Schrobenhausen gewann man an einem Turniertag gleich gegen 2
Mannschaften, einzig wieder die diesmalige Heimmannschaft spielten in ihrer „eigenen Liga“ und waren wieder nicht zu schlagen.
Als Abschluss der Hinrunde waren wir in Gaimersheim zu Gast und wussten, dass es wieder ein Turnier auf Augenhöhe sein würde, denn alle Teams wollten gewinnen .

In der eigenen Halle spielten die Jungs aus Gaimersheim einen guten Handball und wir konnten diesmal nicht mithalten, was zur knappen Niederlage führte. Gegen Pfaffenhofen wurde es wieder sehr spannend aber mit großem
Ehrgeiz holten wir uns einen hauchdünnen Sieg. Auch diesmal waren wir wieder gegen die Jungs aus Schrobenhausen absolut chancenlos.Im Rückblick auf die 4 Turniere konnte man aber vom gesamten Team eine
deutliche Leistungssteigerung, verbunden mit kleinen Erfolgen erkennen, was
nicht nur die Kinder selbst freute, sondern auch zuversichtlich in die Rückrunde blicken lässt.

Saisonabschluss der weibl. E-Jugend

In ihrem letzten Turnier der Saison trafen die Mädels in der Scheyrer Halle als erstes auf Eching. Die personell geschwächten Echinger verlangten den Rohrbachern alles ab. Ungenaue Anspiele sorgten für einige Ballverluste und sehr wenig Torchancen. Doch dank der soliden Abwehrleistung konnte man das Spiel knapp für sich entscheiden.

Das 2. Spiel gegen Pfaffenhofen war deutlich anspruchsvoller und die Mädels liefen den Gegnerinnen teilweise hinterher. Mit dem körperbetonten Spiel der Pfaffenhofener kamen unsere Mädels nicht zurecht und verloren dieses Spiel knapp.

Gegen Scheyern war das Ziel, so viele Tore wie möglich zu erzielen, doch der Gegner wurde deutlich unterschätzt. Mit dem Publikum im Rücken erzielten die Gastgeber ein Tor nach dem anderen und unsere Fehler im Angriff und die unplatzierten Würfe wurden sofort bestraft. Hier muss man die Gegnerinnen loben, die während der Saison immer stärker wurden und ihr erstes Spiel gegen die körperlich überlegenen Rohrbacher verdient gewannen.

Im letzten Spiel der Saison traf man auf den übermächtigen Gegner aus Schwabkirchen. Mit aufmunternden Worten und dem Wissen, das letzte Spiel zu bestreiten und nochmal alles zu zeigen,  ging man in die Partie. Beide Teams agierten auf Augenhöhe. Gute Torwartleistungen sowie großer Kampfgeist auf beiden Seiten war es geschuldet, dass die Partie unentschieden ausging. Für die Mädels aus Rohrbach kam dieses Unentschieden einem Sieg gleich und man war glücklich, mit so einem starken Gegner mithalten zu können.

Nächste Saison wird die Mannschaft als D-Jugend an den Start gehen und wir wünschen jetzt schon viel Glück und Spaß für die kommende Spielzeit!

Männliche E-Jugend als Gastgeber

Mit nur 6 Spielern und 2 Aushilfen aus der weiblichen E-Jugend musste die Rohrbacher Mannschaft ihr letztes Heimturnier in dieser Saison bestreiten. Trotzdem wurde alles daran gesetzt, die bestmögliche Leistung abzurufen.

Gleich im ersten Spiel traf man auf den TSV Schleißheim, den bekanntlich stärksten Gegner. Etwas träge gestaltete sich der Spielverlauf und viele Fehler führten zu Ballverlusten. Mit nur einem erzielten Tor auf Seiten der Rohrbacher konnte man den Erwartungen nicht gerecht werden.

Die zweite Partie bestritt man dann gegen den ASV Dachau. Deutlich konzentrierter und willensstärker verlangte man dem Gegner alles ab. Die Partie wurde zwar knapp verloren, dennoch konnte eine deutliche Leistungssteigerung zum vorherigen Spiel gezeigt werden.

Im dritten Spiel gegen Indersdorf wollten die Rohrbacher endlich den ersten Sieg einfahren. Mit Übereifer ging man ins Spiel, einfache Fehler schlichen sich ein und man kam durch zu einfache Ballverluste nicht in die Wurfzone. Schnelles Gegenspiel mit souveränen Treffern brachten die Jungs weit in Rückstand, was die Motivation schwinden ließ. Ab der Hälfte des Spiels verloren die Gastgeber völlig den Faden und gaben sich der Spielstärke des Gegners geschlagen. Das Spiel endete ohne Treffer für Rohrbach und das Team ging tief enttäuscht vom Platz..

Mit deutlichen aber aufbauenden Worten brachte Trainer Marco Kinzel seine Mannschaft dazu, das letzte Spiel gegen Manching als Chance für einen versöhnlichen Saisonabschluss zu sehen. Mit dem nötigen Respekt und Willen nicht aufzugeben, ging man motiviert in das letzte Spiel.

Einige gute Passkombinationen sowie sichere Torwürfe sorgten dafür, dass man mit Manching gut mithalten konnte. Am Ende trennten sich die beiden Teams unentschieden und alle waren zufrieden.

Zum Abschluss gab es für alle Kinder Medaillen.

Einen riesen Dank an alle Helferinnen und Helfer sowie den Eltern für die Organisation des Kiosks.

Turnier der männl. E-Jugend in Manching

Im ersten Spiel trafen die Rohrbacher Jungs (und 3 Mädels) gleich auf den Gastgeber der MBB Manching. Die Manchinger kamen wesentlich besser ins Spiel und nutzten im Gegensatz zu den Rohrbachern ihre Chancen. Somit gingen sie auch als Verdienter Sieger vom Platz.

Doch schon im Zweiten Spiel gegen Markt Indersdorf war eine deutliche Leistungssteigerung zu sehen. In einem spannenden Spiel trennten sich die beiden Teams unentschieden.

Der nächste Gegner war das Team aus Dachau. Die stark ersatzgeschwächten Dachauer bekamen Hilfe in Form von ein paar Spielern aus anderen Mannschaften. Dennoch zeigten die Rohrbacher eine gute Leistung und beherrschten das Spielgeschehen. Um den Gegnern nicht die Lust am Sport zu nehmen, wechselte der Trainer des Rohrbacher Teams, Marco Kinzel, die Führungsspieler aus und ließ die Mädchen und die etwas unerfahrenen Spieler Spielpraxis sammeln. So kamen die Dachauer auch noch zu ein paar Toren.

Im letzten Spiel traf man auf das bisher ungeschlagene Team aus Schleißheim. Das ausgegebene Ziel war es, nicht zu viele Tore zu kassieren und selbst auch ein paar zu erzielen. So konnte man befreit aufspielen und dies gelang auch. Mit einer starken Abwehrleistung verlangte man dem Gegner sein ganzes Können ab. Besonders die guten Paraden des Rohrbacher Torhüters brachte den Gegner teilweise zum Verzweifeln.

Am Ende konnten die Schleißheimer zwar gewinnen, dennoch war das Team aus Rohrbach sichtlich zufrieden mit dem Spielverlauf und dem Ergebnis..

Turnier der männl. E-Jugend in Dachau

Mit Unterstützung einiger Mädels aus der weibl. E-Jugend trat die männl. E-Jugend beim Turnier des ASV Dachau an.

Das erste Spiel bestritten man gegen die ebenfalls gemischte Mannschaft aus Markt Indersdorf. Die erspielten Torchancen wurden gut genutzt und auch die Abwehr zeigte eine solide Leistung, sodass das erste Spiel mit einem Unentschieden endete.

Das nächste Spiel gegen die MBB SG Manching wurde knapp mit zwei Toren unterschied verloren. Dennoch war wiederum eine Leistungssteigerung zu erkennen und die Mannschaft und ihr Trainer waren mit der gezeigten Leistung sichtlich zufrieden.

Im nächsten Spiel gegen den Gastgeber ASV Dachau trafen zwei gleichwertige Teams aufeinander. Insgesamt gab es in diesem Spiel nur wenig Torchancen und es blieb bis zum Schluss spannend. Am Ende konnten sich die Rohrbacher knapp gegen die Dachauer durchsetzen und gewannen so ihr erstes Spiel in der Rückrunde.

Im letzten Spiel des Tages traf man auf die Mannschaft vom TSV Schleißheim. Die technisch und körperlich überlegenen Schleißheimer bestimmten das Spielgeschehen und dominierten die Partie. Dennoch zeigten die Rohrbacher Kampfgeist und gaben sich nicht wehrlos geschlagen. Besonders die Gastspielerinnen der weibl. E-Jugend versuchten immer wieder zum Torabschluss zu kommen und konnten auch einige Treffer landen.

Trotz der deutlichen Niederlage im letzten Spiel konnte man eine deutliche Leistungssteigerung zum letzten Turnier sehen und man stellte unter Beweis, dass man mit den Rohrbachern in den zwei verbleibenden Turnieren rechnen muss.

Turnier der weibl. E-Jugend in Eching

Nur eine Woche nach dem erfolgreichem Heimturnier durften die Mädels der weibl. E-Jugend zum Turnier nach Eching reisen. Wie schon beim Turnier in Rohrbach konnte das Team eine hervorragende Leistung abrufen und 3 von 4 Spiele gewinnen.

Einzig das Team aus Schwab/Kirchen war auch diesmal wieder nicht zu bezwingen und doch noch etwas überlegen. Somit bleiben aber noch Ziele für die verbleibenden 2 Spieltage offen.

Das Ziel ist es, die ausgemachten Fehler zu minimieren und über das fortlaufende Training die Stärken der Mannschaft aufs Spielfeld zu bringen.

Heimturnier der weibl. E-Jugend

Einen sehr guten Start erwischten die Mädels gleich zu Turnierbeginn gegen Pfaffenhofen und boten dem Publikum einen überraschenden und deutlichen Sieg ohne Gegentore.

Auch das zweite Spiel gegen den spielstärksten Gegner Schwabkirchen konnte man lange Zeit auf Augenhöhe bestreiten. Gegen Ende des Spiels sorgten jedoch 2 schnelle Gegentore der Gegner für eine knappe Niederlage der Rohrbacher.

Im dritten Spiel gegen die sehr junge Mannschaft aus Scheyern waren die Gastgeber überlegen und man konnte zum zweiten mal an diesem Tag einen souveränen Sieg ohne Gegentor verbuchen. Das sehr junge Team aus Scheyern musste Lehrgeld bezahlen, dennoch verloren sie nicht den Spaß am Sport und nahmen das Angebot einiger Rohrbacher Mädels dankend an, sie im Spiel gegen Schwabkirchen zu unterstützen. Schön, dass nach wie vor der Spaß im Vordergrund steht.

Im letzten Spiel gegen Eching musste man dann wieder das ganze Können anwenden und Kampfgeist beweisen. Am Ende konnten die Hausherren das spannende Spiel knapp mit einem Tor für sich entscheiden.

Zum Ende bleibt noch zu erwähnen, dass der Rohrbacher Torwart personell bedingt in zwei Spielen bei der Mannschaft aus Eching ausgeholfen hat und auch dort eine klasse Leistung ablieferte.

Insgesamt eine deutliche Leistungssteigerung der gesamten Mannschaft, die in der Rückrunde weiterhin erfolgreich durchstartet.

Ebenfalls ein großes Dankeschön an die Betreuerinnen des Teams, die sich stets sehr engagieren und vollen Einsatz bringen.

1. Rückrundenturnier der männl. E-Jugend

Die männl. E-Jugend mit ihrem Coach Marco Kinzel war beim TSV Indersdorf zu Gast. Ebenfalls am Turnier nahmen Manching, Dachau und Schleißheim teil. Krankheitsbedingt fehlten leider einige Spieler und so mussten die Rohrbacher mit nur 6 Jungs und einem Mädchen die Spiele bestreiten.

Im ersten Spiel traf man auf den Gastgeber Indersdorf. Nicht nur personell sondern auch technisch waren die Hausherren überlegen. Dennoch kämpften die Rohrbacher und gaben ihr Bestes. Nach dem Spiel verringerte sich der Kader nochmal um einen Spieler, der krankheitsbedingt nicht mehr spielen konnte.

Im 2. Spiel ging es dann gegen Manching. An dieser Stelle vielen Dank an die Manchinger, die fairerweise ebenfalls mit nur 5 Feldspielern antraten. Das, und ein Team das alles gab, sorgten für ein Unentschieden.

Trotz der großartigen Unterstützung von einigen Manchinger Spielern in den verbleibenden Partien gegen Dachau und Schleißheim gingen die beiden Partien verloren. Die Spielstärke und die körperliche Überlegenheit machte es dem jungen Rohrbacher Team schwer, im Angriff ein paar Treffer zu landen. Einzig die gute Abwehrleistung und ein stark spielender Torhüter hielt die Gegentreffer in Grenzen.

Ein besonderer Dank geht hier auch an Marie Kempf, die ebenfalls eine gute Leistung abrufen konnte und mehrere Tore erzielte.

Trotz einiger leichten Verletzungen lassen sich die jungen „wilden“ Rohrbacher nicht unterkriegen und arbeiten bereits an kleinen taktischen Anpassungen um beim nächsten Turnier besser vorbereitet zu sein.

Turnier der weibl. E-Jugend in Ingolstadt

Ausrichter des Turniers am vergangenen Sonntag war die DJK Ingolstadt. Neben den Ingolstädtern nahmen noch die Teams aus Scheyern, Pfaffenhofen, Eching und natürlich DJK Rohrbach teil. Gleich das erste Spiel gegen den Gastgeber konnte gewonnen werden, die anderen Begegnungen gingen leider knapp verloren. Denoch kämpften die Mädels in jedem Spiel bis zum Schluss und konnten so beweisen, dass sie nicht nur Kampgeist haben, sondern auch Freude am Handball. Einige neue Spielerinnen ohne Turniererfahrung im Team der DJK fügten sich super in das Mannschaftsgefüge ein und bewiesen, dass die Mannschaft mit ihren beiden Betreuerinnen eine echte Einheit ist.

Am Ende des Tages erinnert man sich gerne an ein spannendes Turnier mit Gegnern auf Augenhöhe!

Turnier der männl. E-Jugend in Rohrbach

In der Rohrbacher Turmberghalle fand das Turnier der männlichen E-Jugend statt. Die frisch gegründete Mannschaft unter Trainer Marco Kinzel empfing Teams aus Pfaffenhofen, Manching, Gaimersheim und Schrobenhausen  zum heimischen Turnier. Insgesamt konnten die Rohrbacher dabei 20 Tore erzielen. Die ersten drei Partien verlor man knapp, jedoch das letzte Spiel gegen den vermeintlich stärksten Gegner konnte knapp gewonnen werden. Die Freude in der Mannschaft und auf den vollen Tribünen war dem entsprechend groß.

Turnier der weibl. E-Jugend in Eching

Mit großem Erfolg nahm die weibl. E-Jugend der DJK Rohrbach am Turnier in Eching teil. Im ersten Spiel traf man auf den MTV Pfaffenhofen. Bis zur Halbzeit konnte man sich einen kleinen Vorsprung heraus spielen, doch das Team aus Pfaffenhofen bewies Kampfgeist und konnte das Spiel noch drehen.

Im 2. Spiel gegen die DJK Ingolstadt konnten die Rohrbacher Mädels überzeugen und dominierten das Geschehen auf dem Spielfeld. Mit einem deutlichen Sieg überzeugten die Rohrbacher auf ganzer Linie.

Im dritten und letzten Spiel des Tages gegen den Gastgeber SC Eching lief es dann nicht ganz so gut. Das Team aus Eching gewann verdient gegen die DJK. Dennoch war wieder ein deutlicher Aufwärtstrend zu sehen und die Mädels hatten sichtlich Spaß am Spiel.

Saisonstart der männlichen E-Jugend

Nicht ganz so erfolgreich wie die Mädels starteten die Jungs der E-Jugend in die neue Saison.

Von den 4 Spielen des Turniers ging man 3 mal als Verlierer vom Platz. Dennoch konnte man die Spiele alle sehr spannend gestalten und verlor nur knapp. Im 4. Spiel gegen Gaimersheim konnte man nochmal alle Kräfte mobilisieren und gewann verdient mit 8:6.

1. Turnier der weibl. E-Jugend

Nach der Teilung der weibl. und männl. E-Jugend im Sommer war die Gefahr groß, die einzelnen Teams zu schwächen.

Letzte Saison waren wir noch die „Kleinen“ in der E-Jugend und hingen den anderen Mannschaften immer etwas hinterher.

Gespannt gingen wir mit der weibl. E-Jugend und 2 Aushilfen der Jungs ins erste Turnier, um unsere Gegner auszuloten.

In der Gruppe „überwiegend weiblich“ hat man die Möglichkeit, ein paar Jungs mitspielen zu lassen.

Anders als erwartet befanden wir uns nun in der Rolle der „Älteren“

Die meisten Teams der Gegner traten mit vielen jungen Spielerinnen an, was uns diesmal einen kleinen Vorteil verschaffen sollte.

Das erste Spiel gegen Eching konnten wir souverän mit 10:5 für uns entscheiden. Die 2. Partie gestaltete sich sehr ausgeglichen, bis man sich mit einer kleinen Serie von Scheyern absetzen konnte und schließlich mit 7:3 gewann.

Das 3. Spiel gegen Gastgeber Pfaffenhofen war dann an Spannung nicht mehr zu überbieten. Mit einer beidseitig guten Abwehr, nicht zuletzt durch die überragende Leistung der beiden Torhüter kam man unterm Strich nicht über ein 2.2 hinaus.

Somit konnten wir uns mit 2 Siegen und einem Unentschieden den inoffiziellen Turniersieg sichern, da es in der E-Jugend keine Platzierungen gibt.

Der ganze Dank geht an die Betreuerinnen aus unserer weibl. B-Jugend, die sich den Mädels annahmen und momentan eine Mannschaft betreuen dürfen, von denen wir noch viel lesen werden.

E-Jugend teilt sich in zwei Mannschaften auf

Seit kurzem gibt es beim DJK Rohrbach zwei E-Jugend Mannschaften.

Marco Kinzel betreut die männliche E-Jugend und Anna Moplis die weibliche E-Jugend.

Die Trainingszeiten bleiben für beide Teams vorerst bestehen.

Montag von 17:00 – 18:30 Uhr in der Turmberghalle in Rohrbach.

Wir wünschen beiden Teams mit ihren neuen und alten Trainern viel Erfolg und Spaß für die Zukunft!

E-Jugend Staffelturnier in Rohrbach

Die 9-10 jährigen Jungs und Mädels waren am 19.02. Gastgeber des E-Jugend Staffelturniers.

Zu Gast waren Altenerding, Pfaffenhofen und Schwabkirchen.

Da wir neu in der Staffel sind und die jüngste Mannschaft stellen, war das Wichtigste der Spaß am

Handball und einen schönen Tag vor heimischer Kulisse zu haben.

Beides wurde erreicht und somit war es auch nicht schlimm, dass die 3 Spiele mehr oder weniger

knapp verloren gingen.

20170222_192058000_iOS

Am 5.3.2017 findet das nächste Staffelturnier in Altenerding statt.

Bis dahin wird weiter fleißig trainiert.

Trainingszeiten: Montag von 16:00-17:30 Uhr in der Turmberghalle.

20170309_210822000_iOS

Beim Turnier in Altenerding konnte der erste zählbare Erfolg erzielt werden.

Mit einem Unentschieden und zwei Niederlagen war eine eindeutige Leistungssteigerung zu erkennen.

Betreuer Marco Kinzel & Charlotte Warncke